Werbung

Kultur |


Nachricht vom 25.05.2009    

Frühlingsfest "Unter der Sangeseiche"

Eines der ältesten Vereinsfeste in Offhausen ist das "Fest unter der Sangeseiche". Die Chorgruppe führt diese Tradition fort. Am Pfingsmontag findet auf dem Dorfplatz in Offhausen ein Frühlingsfest mit viel Musik und Unterhaltung statt.

Offhausen. Bereits vor über 100 Jahren trafen sich die Sänger des damaligen MGV "Liederkranz" Offhausen am Pfingstmontag unter der Sangeseiche nahe beim heutigen "Sangeshof". In aller Herrgottsfrühe fanden sich die Sänger zum gemeinsamen Singen in freier Natur ein, machten sich dann auf zum Kirchgang nach Dermbach, um am Nachmittag wieder heimwärts zu gelangen.
In späteren Jahren, durch die Umstrukturierung zum Gemischten Chor, verzichtete man auf den Gang über den Windhahn nach Dermbach. Die Sängerinnen und Sänger verbrachten nun mit ihren Familien und Freunden aus der Umgebung den Tag unter der Sangeseiche beim Sangeshof. Das Singen im Chor spielte auch dabei eine wichtige Rolle.
Seit der Fertigstellung des wunderschönen Dorfplatzes in der Ortsmitte von Offhausen wird auf dem Dorfplatz am Pfingstmontag unter einer neu gepflanzten Sangeseiche gefeiert. Diese Eiche ist mittlerweile zu einem stattlichen Baum geworden. Das Wachsen einer jungen Sangeseiche und die Zeit führten zu einer veränderten Gestaltung des Pfingstmontages.
Mit dem Blick auf ein Jahrhundert "Fest unter der Sangeseiche" ist die Veranstaltung ein gelungenes Beispiel für die Weiterführung einer Tradition und zugleich Anpassung an neue Zeiten und Gegebenheiten. Der erfreuliche Zuwachs in der Sängerfamilie, vereint in der Chorgruppe Druidenstein, macht das Fest noch vielgestaltiger und bunter. Es wird ein "Frühlingsfest".
In diesem Jahr wird die Chorgruppe neben einer selbstverständlich guten Bewirtung auch mit einem Festprogramm für Unterhaltung und Kurzweil sorgen.
Dazu gehören ein spezielles umfangreiches Kinderprogramm, welches von der Sängerin Andrea Koch vorbereitet wurde. Zahlreiche Aktionen und Spielmöglichkeiten werden angeboten. Die Chöre des Vereins sowie befreundete Chöre aus der Nachbarschaft werden Lieder vortragen.
Die Chorleiterin Karin Sponholz lädt zu einem offenen Singen ein.
Sigrid Mösko wird zum aktiven Mitmachen bei Volkstänzen auffordern. Wie immer sind Gäste aus nah und fern herzlich willkommen.



Kommentare zu: Frühlingsfest "Unter der Sangeseiche"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


Doppeltes Unfallpech: Notarzt hat auf dem Weg zu verletztem E-Scooter-Fahrer selbst Zusammenstoß

Doppeltes Pech am Sonntagabend, 13. Juni: Nachdem sich in Hamm/Sieg ein E-Scooter-Fahrer bei einem Unfall schwer verletzt hatte, hatte auch der Notarzt auf dem Weg zur Unfallstelle mit seinem Einsatzfahrzeug einen Zusammenstoß, bei dem sich ein Autofahrer Verletzungen zuzog.


Artikel vom 14.06.2021

Unfallreicher Sonntag in Altenkirchen

Unfallreicher Sonntag in Altenkirchen

Ein unfallreicher Sonntag ereignete sich im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Altenkirchen: Gleich bei mehrere Unfällen war Alkohol im Spiel, es blieb aber zum Glück bei leichten Verletzungen.


Auto überschlug sich auf der B 256 zwischen Au und Rosbach

Ein spektakulärer Unfall auf der B 256 zwichen Au und Rosbach ging am Sonntagabend glimpflich aus: In einer leichten Rechtskurve geriet ein 34-Jähriger mit seinem Auto auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn, verlor die Kontrolle, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Obwohl das Auto auf dem Dach liegenblieb, konnte sich der Fahrer selbst befreien.


Artikel vom 13.06.2021

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Man hat lange nichts mehr von den Ludolfs gehört, obwohl sie zu den bekanntesten Söhnen des Westerwalds gehörten. Anfang des neuen Jahrtausends wurden sie durch Zufall vom SWR-Fernsehen auf ihrem Schrottplatz in Dernbach bei Dierdorf entdeckt.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp: Verfolgung und Widerstand in Rheinland-Pfalz 1933 - 1945

Dierdorf/Oppenheim. Die Gedenkstätte KZ Osthofen enthält ein Dokumentationszentrum für die NS-Zeit in unserem Bundesland. ...

Schützenfest Birken-Honigsessen soll stattfinden – aber später

Birken-Honigsessen. Die Beschlusslage war einstimmig: Am Freitagabend votierte der Vorstand der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft ...

Open Air Sommer zum Felsenkeller-Jubiläum mit Top Programm

Altenkirchen. Seit 35 Jahren schreibt die Felsenkeller Kulturgeschichte und hat das kulturelle Leben in der Region maßgeblich ...

Betzdorf: Bald „Lesezimmer live“ für kleine Märchenfreunde

Betzdorf. Der Leseclub Alsberg freut sich darauf, alle „Bildschirm-Kinder“ nun in echt auf dem Spielplatz des Betzdorfer ...

Wissen: Open-Air mit „Rock’s Finest“ und „UnArt“

Wissen. Bereits bei den legendären Open-Air-Konzerten am Siegbogen in den 1990ern und 2000er- war der Zuspruch enorm. Das ...

Buchtipp: „Mikroorgasmen überall“ von Dominik Eulberg

Dierdorf/Köln. „Die Natur ist für mich die größte Künstlerin von allen, eine unerschöpfliche Schatzkammer der Freude und ...

Weitere Artikel


Feuerwehrfest ohne Disco-Abend

KIrchen. Mit Bedauern teilt der Förderverein Freiwillige Feuerwehr, Zug Kirchen, in einer Pressemitteilung mit, dass der ...

BGV unter "weiß-blauem Himmel" unterwegs

Betzdorf. Vom "weiß-blauen Himmel" wurde die 15. Informationsfahrt des Betzdorfer Geschichte e.V. (BGV) begleitet, die ...

Anregungen für "Vor-Ort-Arbeit" geholt

Kreis Altenkirchen/Bremen. Fünf Tage nutzten haupt- und ehrenamtlich Engagierte aus Gemeinden und Kirchenkreis Altenkirchen ...

Kräuterwind Gartenroute mit Fest eröffnet

Wissen. Der neue Wind des Westerwaldes wehte am Sonntag zur Eröffnung der Kräuterwind Gartenroute in Wissen. Es ist der Wind ...

Maulsbacher Schützen wanderten

Maulsbach. An Christi Himmelfahrt besuchten die Maulsbacher Schützen erst gemeinsam den Gottesdienst in der Kirche zu Mehren. ...

Pleckhausen: Projekt mit Synergie-Effekten

Pleckhausen. 75 Jahre Feuerwehr in der Verbandsgemeinde Flammersfeld waren Anlass für einen Festakt am Samstag. Eingebettet ...

Werbung