Werbung

Nachricht vom 17.04.2017    

Judo– und Ju-Jutsu Verein Daaden ruft zur Abstimmung auf

Der Judo– und Ju-Jutsu Verein Daaden will Verein des Monats werden. Der Wettbewerb für hervorragende Vereinsarbeit ist gestartet. Bis Ende April läuft die Abstimmung und es gibt für den Verein viel zu gewinnen. Aber für die Personen, die abstimmen wird ein Preis verlost.

Daaden. Der Judo– und Ju-Jutsu Verein Daaden (JJJV Daaden e.V.) nimmt an dem Wettbewerb Verein des Monats von www.vereinsleben.de bzw. RPR 1 teil. Jeder Unterstützer hat ab 15. April bis zum Monatsende April einmal pro Tag die Möglichkeit für den Verein abzustimmen…

"Es liegt bei Euch! Ihr entscheidet mit, ob der JJJV Daaden Verein des Monats April wird und ein Preispaket im Wert von 15.000 Euro gewinnt. Unter folgender Web-Adresse kommt ihr zur Abstimmung: https://www.vereinsleben.de/verein-des-monats", teilte der Verein mit.

Auf der Vereinshomepage www.budosport-daaden.de ist auch ein Link, der zur Abstimmung weiterleitet. Die Hilfe lohnt sich: Jeden Monat verlost vereinsleben.de einen Weber Kettle Plus Holzkohlegrill im Wert von 200 Euro unter allen Teilnehmern am Abstimmungsverfahren.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Judo– und Ju-Jutsu Verein Daaden ruft zur Abstimmung auf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.


Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen

Nach der ersten telefonischen Konferenz der Corona-Task-Force für den Kreis Altenkirchen, seit der Landkreis mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von aktuell 75 im Corona-Warn- und Aktionsplan Rheinland-Pfalz in der Alarmstufe rot geführt wird, wird es zunächst keine allgemeinen Einschränkung für den gesamten Landkreis geben, die über die Vorgaben der geltenden 11. Corona-Bekämpfungsverordnung hinaus gehen.


Jetzt 103 Corona-Infektionen im Kreis – Inzidenzwert bei 75

Im Verlauf des Wochenendes sind die Infektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen weiter angestiegen: Nach Rückmeldungen der Labore an das Kreisgesundheitsamt steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 381, das sind 34 mehr als am Freitag. Aktuell sind 103 Personen positiv getestet, am Freitag waren es 69.


AK-Land erreicht Corona-Warnstufe rot – was bedeutet das?

Monatelang waren die Corona-Fallzahlen im Kreis Altenkirchen vergleichsweise niedrig. Die in den Fokus gerückte Sieben-Tage-Inzidenz lag vor kurzen noch zwischen 12 und 17. Eine einzige Hochzeit, an der über mehrere Tage eine infizierte Person teilnahm, ließ die Zahlen explodieren, der Kreis ist nun offiziell Risikogebiet. Was bedeutet das nun für das weitere Vorgehen im Kreis?




Aktuelle Artikel aus Vereine


Bezirksdelegiertenversammlung des Bezirksverbandes Marienstatt

Selbach. Der Ausblick auf das Schützenwesen nach der Pandemie sei unklar, es seien neue Ideen und Strukturen sowie neue Festgestaltungen ...

Schützenverein Freusburg: Mit Herz und Verstand

Kirchen. Im Jahr 1971 trafen sich einige Freusburger in der Scheune oberhalb der Burg, um mit einem Luftgewehr auf eine Zielscheibe ...

Wegränder erst im Oktober mähen hilft Insekten und anderen Tierarten

Holler. In den letzten Jahren wurde immer wieder über das Insektensterben und den Rückgang der Feld- und Wiesenvögel berichtet. ...

LIONS-Club Altenkirchen: Adventskalender für den guten Zweck

Horhausen. Aus dem bekannten LIONS-Adventskalender wird das Adventslos im DINA 3-Format, umfasst vier Seiten und ist damit ...

Bauern- und Winzerverband fordert Jagd auf Wölfe

Koblenz. Die Bauern meinen, der Wolf gehöre nicht in unsere Kulturlandschaft und bei der lauernden Gefahr für Mensch und ...

Wissener Reservistenkameradschaft: Aktivitäten im kleinen Kreis

Betzdorf/Wissen. Weitere Hemmnisse neben der Pandemie sind zudem gesundheitliche Einschränkungen des RK-Vorsitzenden, Oberstleutnant ...

Weitere Artikel


Familien-Osterspaziergang in der Kita "Schatzkiste"

Rott. In diesem Jahr fand zum ersten Mal eine gemeinsame Osterfeier mit den Familien und ihren Kindern in der Kita Schatzkiste ...

Ostereier-Ausgabe in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Auch in diesem Jahr fand das traditionelle Ostereierschießen der St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen ...

Alte Mauern mit jungem Energieverbrauch

Altenkirchen/Betzdorf. Einen Altbau auf den Heizenergiebedarf eines Neubaus zu bringen, ist heute machbar. Es gibt bereits ...

Ski-Club Wissen feiert Saisonabschluss mit Party

Wissen. Der Ski-Club Wissen hat eine tolle Skisaison mit besten Wetter- und Schneebedingungen hinter sich. Der Skihang wurde ...

Hagen Rether kommt zu den "WERKtagen" ins Kulturwerk Wissen

Wissen. Hagen Rether verspricht mit dem aktuellen Programm die Besondere Unterhaltung. Die Welt wird täglich ungerechter, ...

Rezension: „Bittere Vergeltung“ von Ulrike Puderbach

Raubach. Pikanterweise unterrichtete die Verstorbene an einer kirchlichen Schule mit angeschlossenem Internat. Bei ihren ...

Werbung