Werbung

Region |


Nachricht vom 26.05.2009    

Grüne setzen auf Michael Weller

Die Grünen setzen auf Michael Weller und unterstützen die Kandidatur des Sozialdemokraten für die Wahl des Stadtbürgermeisters von Kirchen. So bestehe unter anderem Einigkeit in der gemeinsamen Ablehnung eines Gewerbegebietes auf dem Molzberg.

Kirchen. In Puncto Sitzverteilung im Kirchener Stadtrat sind die Meinungen der Kirchener Grünen und des SPD-Bürgermeister-Kandidaten Michael Weller konform. "Nur wenn sich die Mehrheitsverhältnisse im Rat verändern, besteht die Möglichkeit für die Entwicklung zukunftsfähiger Konzepte in Kirchen", erklärte Stadtratsmitglied Kurt Möller nach einem Gespräch zwischen Bürgermeisterkandidat Weller und der Basis der Bündnisgrünen. Weller hatte seine Vorstellungen für Kirchens Zukunft dargelegt und Fragen der Grünen zu den Themen Bau- und Gewerbegebiete, Energie und Klima, Verkehrspolitik, Tourismus sowie Familie und Soziales beantwortet. Übereinstimmung bestand ebenfalls in der klaren Absage an das geplante Gewerbegebiet Molzberg. Weller sieht den Erhalt des Naherholungsgebietes als zwingend erforderlich und spricht sich in dem Zusammenhang für eine Intensivierung des Tourismus in Kirchen aus, um umweltverträgliche Arbeitsplätze zu schaffen. Die Grünen begrüßten diese Aussage, kritisierten aber gleichzeitig die Haltung der SPD im Verbandsgemeinderat. Stadtratskandidat Christoph Schröter brachte es auf den Punkt: "Wer die Planungsabsichten der CDU unterstützt, spricht sich im Grunde für ein Gewerbegebiet Molzberg aus."
Im Bereich Familie uns Soziales sollen laut Weller familienfreundlichere Strukturen entwickelt werden. Er befürwortet, dass sich Öffnungszeiten von Kindertagesstätten am Bedarf von Familien orientieren. Auf die Frage von Stadtratsmitglied Wolfram Westphal, wie er ärmeren Familien die Teilhabe am öffentlichen Leben ermöglichen will, nannte er beispielsweise einen Sozialtarif für Schwimmbäder und andere öffentliche Einrichtungen.
Mit der von Weller favorisierten Energie-Erzeugung durch eigene Stadtwerke sahen die Bündnisgrünen ihr Parteiprogramm bestätigt und man erwartet hier Ansätze für die interkommunale Zusammenarbeit zwischen Kirchen und Betzdorf. "Die Umsetzung der Zusammenarbeit unserer Städte erscheint mit einem Stadtbürgermeister Michael Weller realistischer als mit einem anderen Kandidaten", so die grüne Stadträtin Marion Pfeiffer aus Betzdorf.



Kommentare zu: Grüne setzen auf Michael Weller

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Task-Force beschließt Corona-Beschränkungen für ganzen Kreis

Die bisher nur für Teile der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gültige Allgemeinverfügung des Kreises Altenkirchen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wird auf das gesamte Gebiet des Landkreises Altenkirchen ausgedehnt. Die Beschränkungen gelten ab Donnerstag, 29. Oktober.


Westerwälder Rezepte: Bratkartoffeln mit Speck und Spiegelei

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Bratkartoffeln mit Speck und Spiegelei. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Ermittlungen gegen Polizistin nach Schüssen auf 22-Jährigen

Die Staatsanwaltschaft in Koblenz ermittelt gegen eine Betzdorfer Polizeibeamtin, nachdem diese bei einem eskalierten Familienstreit in Alsdorf am Montagabend auf einen 22 Jahre alten Mann geschossen hatte. Der soll die Polizisten im Einsatz mit einem Messer bedroht haben, nachdem er zuvor drohte, seine Mutter und sich selbst umzubringen.


Bundeswehr unterstützt Gesundheitsamt in Altenkirchen

Seit Mittwochvormittag ist die Verstärkung der Bundeswehr für das Altenkirchener Gesundheitsamt tätig: Vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 der 10. Panzerdivision aus Idar-Oberstein wurden zunächst beim Gesundheitsamt eingearbeitet.


Familienstreit eskaliert – Polizei schießt auf 22-Jährigen

Die Polizei in Betzdorf ist am Montagabend, 26. Oktober, zu einem Familienstreit in Alsdorf gerufen worden. Vor Ort eskalierte die Situation: Ein 22-Jähriger drohte damit, zunächst seine Mutter und dann sich selbst mit einem Messer umzubringen. Das teilte sie Staatsanwaltschaft am Dienstag auf Anfrage mit.




Aktuelle Artikel aus Region


Schulalltag an der IGS Betzdorf-Kirchen in Zeiten von Corona

Betzdorf/Kirchen. Die IGS Betzdorf-Kirchen, Geschwister Scholl, hat ihre Hygiene-Vorschriften dementsprechend angepasst. ...

Ein Blick hinter die Kulissen des Bürgermeisterbüros

Kirchen. Bereits beim Nachdenken über die Aufgaben eines Bürgermeisters entfachte eine rege Diskussion: „Der regiert über ...

Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

Altenkirchen/Neuwied. Sie übernimmt die Verkehre ab 12. Februar 2021 bis Mitte Dezember 2025. Zum Linienbündel Raiffeisen-Region ...

Kleiner Wäller – Großer Genuss: Zehn Spazier(wander)wege

Montabaur. Folgende zehn Touren bietet der Westerwald Touristik-Service an:
Naturpark Rhein-Westerwald:
• Eine spannende ...

Trotz Corona-Krise positive Entwicklung am Arbeitsmarkt

Kreisgebiet. „In den Sommermonaten lag die Quote bei glatten 6 Prozent“, sagt Karl-Ernst Starfeld, Leiter der Arbeitsagentur ...

Ein starkes Signal in Corona-Zeiten: 5.000 Euro-Spende an die DRK-Kinderklinik Siegen

Roth/Siegen. „Corona bestimmt unser Leben schon seit Monaten und auch die Jüngsten in unserer Gesellschaft sind von den Folgen ...

Weitere Artikel


Mit Investition und Innovation in die Zukunft

Wissen. Hinter dem schlichten Namen "Primera E 140" verbirgt sich die modernste und zurzeit leistungsstärkste Sammelheftmaschine ...

Bauhof hat neuen Kleinbagger

Kirchen. Stadt-Bürgermeister Wolfgang Müller und Stadt-Beigeordneter Rüdiger Brauer freuen sich gemeinsam mit den Bauhofmitarbeitern ...

Spannende Stadtrallye der Jugendwehren

Kreis Altenkirchen/Betzdorf. Am vergangenem Wochenende feierten die Jugendfeuerwehren des Kreis Altenkirchen gleich zwei ...

Unwetter hielt Hammer Wehr auf Trab

Hamm. Bedingt durch die starken Sturmböen und den Starkregen wurde am Montagabend die Feuerwehr Hamm gegen 18 Uhr alarmiert.
Die ...

Riester-Rente bleibt der Renner

Region. Für die Mehrheit der deutschen Anleger bleibt die Altersvorsorge das wichtigste Sparziel. Zu diesem Ergebnis kommt ...

Schwerer Unfall in der "Wingertshardt"

Hövels. Der Anlass war banal, die Folgen erheblich. Als am Montag, 25. Mai, gegen 13.30 Uhr ein 18-jähriger Pkw-Fahrer, der ...

Werbung