Werbung

Nachricht vom 19.04.2017    

Sportspektakel an der IGS Hamm/Sieg

Unter der Organisation der Schulsozialarbeiterinnen Valeska Weber und Jenny Weitershagen fand das zweite Sportspektakel an der Integrierten Gesamtschule Hamm statt. Das Sportspektakel steht unter dem Zeichen Fairplay und mit Zusammenspiel von Jungen und Mädchen im Team.

Foto: Schule

Hamm. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 7 konnten sich freiwillig für dieses Sportereignis anmelden, indem sie sich in Teams zu je sieben Mitspielern, darunter mindestens zwei Mädchen, zusammenzuschlossen. Die Idee wurde auch in diesem Schuljahr so begeistert angenommen, dass sich insgesamt zehn Schulmannschaften zum Wettkampf anmeldeten: Die 7 Fischer, Team Danger, die Rasieraffen, die 7 Zwerge, die unglaublichen 7, the Streetfighters, Black and White, die Seven Beasters und die Einhornbande traten gegeneinander an.

Die jungen Sportler mussten ihr Können in den Teamspielen Völkerball und Fußball unter Beweis stellen. Letzten Endes gingen die unglaublichen 7 aus Jahrgangsstufe 6 als Gesamtsieger vom Platz. Sie durften sich über einen Ausflug ins Phantasialand, begleitet von den Schulsozialarbeiterinnen, freuen.

Der Wettkampf wurde tatkräftig von Stefanie Land, Philipp Kugelmeier und Boris Meder unterstützt, die als Schiedsrichter mitwirkten. Neben allen Mitwirkenden gilt auch den Kooperationspartnern und Sponsoren aus Hamm, der Rewe Markt GmbH, der Westerwald Bank eG Volks- und Raiffeisenbank, der Sparkasse Westerwald-Sieg sowie dem Evangelischen Jugendzentrum besonderer Dank.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sportspektakel an der IGS Hamm/Sieg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Am Dienstag, 20. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Mit einem Plus von 18 Personen gegenüber Montag steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemiebeginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 410. Gleichzeitig erhöht sich die Zahl der Geheilten auf 278. Aktuell sind 120 Personen positiv getestet.


Offener Leserbrief an die Corona-Task-Force Altenkirchen

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Ich beziehe mich hier auf den Artikel des AK-Kuriers vom 18. Oktober 2020: 'Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen'. Aussage der Task-Force Altenkirchen: Es handele sich um eine geschlossene Glaubensgemeinschaft, die zwar sehr stark untereinander verbunden sei, aber nur wenige Kontakte darüber hinaus pflege.


Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Nicht zum ersten Mal ist das alte Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach die Kulisse zu einem Film von Til Schweiger. Bereits seinen Film „Barfuß“ von 2005 hat er zum Teil in dem ehrwürdigen Gebäude gedreht. Nun ist seine Filmcrew erneut angerückt, um „Die Rettung der uns bekannten Welt“ in Windeck zu drehen.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.




Aktuelle Artikel aus Region


Baptisten-Hochzeit: Stadtbürgermeister Gibhardt „fassungslos“

Altenkirchen. Gibhardt nimmt dabei Bezug auf die Darstellung der Baptistengemeinde, die der AK-Kurier nach einem Gespräch ...

Bildungsurlaubsangebote 2021 der Ev. Landjugendakademie

Altenkirchen. In deren Tagungshaus lernen Interessierte in angenehmer Atmosphäre und sind in gemütlichen Einzel- oder Zweibettzimmern ...

Leserbrief: Der Herr wird’s schon richten

Und nun, wo das Kind in den Brunnen gefallen ist, hat ein Gemeindeverantwortlicher noch die Unverschämtheit in einem Interview ...

Polizeistreife gefährdet, Unfall gebaut und betrunken geflüchtet

Steineroth. Nur durch starkes Abbremsen konnte eine Frontalkollision verhindert werden. Bei der anschließenden Verfolgung ...

Zeugen gesucht: Sachbeschädigung am Barbaraturm

Malberg. Der ehemalige Förderturm ist im Eingangsbereich mit einem Schachthaus konstruiert. Hier beschädigten bisher unbekannte ...

Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bei den neuen Fällen handelt es sich weitgehend erneut um Infektionen unter Teilnehmern bei der ...

Weitere Artikel


Anbindung Bahnhofstraße an B 62 in Mudersbach fraglich

Mudersbach. „Eine Förderung nach LVFGKom können wir daher nicht in Aussicht stellen“, hatte der LBM Koblenz in Abstimmung ...

Traditionelles Maibaumaufstellen auf dem Dorfplatz

Wallmenroth. Am Sonntag, 30. April wird traditionell wieder der Maibaum durch Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Wallmenroth ...

Wandern mit der DJK Betzdorf auf dem Marienwanderweg

Betzdorf. Mit der DJK Betzdorf hinaus in die erwachende Natur heißt es wieder am Sonntag, 30. April die 8. Etappe des Westerwaldsteig ...

Netzwerk als Medizin gegen Ärztemangel im AK-Land

Wissen/ Kreis Altenkirchen. Das AK-Land steuert auf einen Ärzteschwund zu. Diese Erkenntnis war für die zahlreichen Besucher ...

Rüddel fordert vom Land eine „Task Force AK“ für Straßenbau

Kreisgebiet. Denn Rüddel macht im Zusammenhang mit dem Bundesverkehrswegplan die gleichen Erfahrungen: „Während der Bund ...

Frühjahrsumfrage 2017: Die Handwerkskonjunktur brummt

Region. Das Ergebnis: 81 Prozent geben im 1. Quartal 2017 einen gestiegenen oder konstanten Auftragsbestand an. Die Bewertungen ...

Werbung