Werbung

Nachricht vom 26.05.2009    

Auftakt in Jubiläumsjahr in Marienstatt

Der Bezirksverband Marienstatt im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften feiert seinen 75. Geburtstag. Zum Auftakt ins Jubiläumsgeschehen trafen sich die Abordnungen am Ort ihrer Gründung, in der Abtei Marienstatt.

Marienstatt. Am 10. Mai 1934 schlug die Geburtsstunde des Bezirksverbandes Marienstatt im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften. In Anlehnung an das Gründungsdatum und den Ort trafen sich kürzlich die Abordnungen der Schützenbruderschaften aus dem Kreis Altenkirchen. Die St. Sebastianus-Schützenbruderschaft vom Heister zu Schönstein 1402, die St. Hubertus-Schützenbruderschaft Selbach, die St. Sebastianus Schützen aus Friesenhagen, die St. Hubertus-Schützenbruderschaft Niederfischbach, die St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Mudersbach und Gebhardshain, die St. Petrus-Schützenbruderschaft aus Wehbach-Wingendorf und die St. Hubertus-Schützenbruderschaft aus Birken-Honigsessen gehören dem heutigen Bezirksverband an. Eine feierliche Andacht zelebrierten Abt Andreas Range und Bezirkspräses Georg Stricker. Ein festliches Bild bot sich beim Einzug in die Basilika, mit den Fahnenträgern der Bruderschaften, den Brudermeistern und den Majestäten zog man ins Gotteshaus ein. Es gab eine Prozession zum Gnadenbild und ein anschließendes Beisammensein im Pfarrheim in Marienstatt. (hw)
xxx
Feierlicher Zug der Schützenbruderschaften in Marienstatt auf dem Weg in die Basilika. Foto: Uwe Büch



Kommentare zu: Auftakt in Jubiläumsjahr in Marienstatt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Streik: Bald Einschränkungen bei Busverkehr im Kreis Altenkirchen

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.




Aktuelle Artikel aus Vereine


NABU ruft zur Vogelzählung auf

Holler. Und das Mitmachen lohnt sich, denn es werden tolle Preise unter den Teilnehmern verlost. Bereits 2020 wurde mit 150.000 ...

Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Weitere Artikel


Ehemalige im Gespräch mit der Uni

Siegen/Region. Unterstützt durch ein ebenso unterhaltsames wie informatives Programm können die Alumni der Universität Siegen ...

Wehner lobt Entlastungen bei Agrardiesel

Kreis Altenkirchen. Thorsten Wehner, Mitglied im Landwirtschafts-Ausschuss des Landtags, begrüßt die Entscheidung der SPD- ...

Bläsersommer wird in Wissen eröffnet

Kreis Altenkirchen/Wissen. Es sind nur noch wenige Wochen bis zum großen Konzertereignis in der neuen Halle des Kulturwerks ...

Faustballer im Abstiegsstrudel

Kirchen. Am dritten Spieltag der 2. Bundesliga West gaben die Faustballer des VfL Kirchen die Punkte aus beiden Spielen an ...

Spannende Stadtrallye der Jugendwehren

Kreis Altenkirchen/Betzdorf. Am vergangenem Wochenende feierten die Jugendfeuerwehren des Kreis Altenkirchen gleich zwei ...

Bauhof hat neuen Kleinbagger

Kirchen. Stadt-Bürgermeister Wolfgang Müller und Stadt-Beigeordneter Rüdiger Brauer freuen sich gemeinsam mit den Bauhofmitarbeitern ...

Werbung