Werbung

Nachricht vom 26.05.2009    

1. FC Köln spielt am 8. Juli in Wissen

Poldi und Co kommen mit ihren Trainern Christoph Daum und Roland Koch zum 100-jährigen Vereinsjubiläum des TuS Viktoria Birken-Honigsessen vom Rhein an die Sieg. Der 1. FC Köln tritt mit seiner 1. Mannschaft am 8. Juli, um 18 Uhr, im Wissener Stadion gegen die Kicker des TuS an.

Birken-Honigsessen. Bei Frank Ebach schlagen zwei Fußballer-Herzen in der Brust, einmal für den TuS Viktoria 09 Honigsessen und dann für den 1. FC Köln. Das ist mit ein Grund, warum die "Geißböcke" zum Spiel gegen die 1. Mannschaft des TuS 09 im Jubiläumsjahr am 8. Juli, um 18 Uhr im Dr. Grosse-Sieg-Stadion, in Wissen antreten. "Wie es dazu gekommen ist, ist schnell erzählt", lacht Ebach beim Gespräch mit dem AK-Kurier. Es ist die langjährige Freundschaft mit den Trainern Roland Koch und Christoph Daum, die seit mehr als 20 Jahren besteht. Ebach spielte einmal drei Jahre in der Jugendmannschaft des 1. FC Köln, eine Zeit, die bis heute nachwirkt.
Begonnen hatte der kleine sechsjährige Frank beim TuS Viktoria 09 mit Fußballspielen in der E-Jugend - damit fing alles an. Es kamen schnell die Erfolge mit der TuS-Elf, und in der C-Jugend wurde das Team mit Ebach Süd-Westdeutscher Vizemeister. Das war in den Jahren 1981/82 , da kam die offizielle Einladung des DFB nach Birken-Honigsessen. Ebach sollte an den Auswahlspielen, die der Fußballverband Rheinland zur Sichtung junger Talente durchführte, teilnehmen.
Fußball war mehr als nur Hobbysport und der junge Gymnasiast wollte unbedingt Fußball spielen und möglichst eine Profilaufbahn einschlagen. Es klappte, er wurde ausgewählt und ging nach Köln. Er besuchte fortan das Schiller-Gymnasium in Köln und spielte bei den Geißböcken in der Jugendmannschaft zusammen mit Bodo Ilgner und Thomas Häßler. Doch der lang ersehnte Vertrag kam dann nicht, die Gesundheit machte einen Strich durch die Fußballträume. Die fachärztlichen Gutachten empfahlen die Aufgabe des Sports, vor allem des Fußballs.
Ebach hat eine ganze Schatzkiste voll mit Erinnerungen aus dieser Zeit. Fotos, Zeitungsberichte, Briefe, Trikots und vieles mehr erzählen von der aktiven Kickerzeit. "Das war schon toll, aus dieser Zeit stammt die Freundschaft, die bis heute hält", erzählt Ebach.
Da eine berufliche Fußballerlaufbahn nicht mehr möglich war, ging er nach Frankfurt und lernte Bankkaufmann. Heute ist der 42-Jährige Direktor der BHF-Bank, Niederlassung Köln. Und von Köln aus schuf Ebach die Kontakte für das Freundschaftsspiel zum 100-jährigen Vereinsjubiläum. Die 1. Mannschaft der Kölner ist im Juli im Trainingslager und mit dabei ist auch Lukas Podolski, so ist es jedenfalls vorgesehen. Der Abstecher nach Wissen und zum TuS ist beschlossene Sache. "Wir freuen uns alle darauf, es ist ein Akt der Freundschaft, dass die komplette Mannschaft zum TuS kommt. So kann ich meinem Heimatverein heute ein bisschen zurückgeben, als Dank für tolle Fußballjahre", sagt Ebach mit Blick auf den 8. Juli.
Die Tickets für das Spiel sind im Verkauf, es gibt sie bei Bürotechnik Nievel in Wissen und Morsbach, beim Rewe-Nahkauf in Birken-Honigsessen und der dortigen Zweigstelle der Kreissparkasse sowie im Sunlight Sonnenstudio in Wissen. Einfach geht es aber auch über die Homepage www.tus-honigessen.de - einfach den neuen Webshop anklicken. (hw)
Xxx
Frank Ebach aus Birken-Honigsessen, einst Jugendspieler beim 1. FC Köln, schuf die Kontakte für das Freundschaftsspiel zum 100-jährigen Vereinsjubiläum am 8. Juli. Foto: Helga Wienand



Kommentare zu: 1. FC Köln spielt am 8. Juli in Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Urteil zu Verkehrssicherungspflichten im Freizeitpark vom Landgericht Koblenz (nicht rechtskräftig), weil ein Kläger Schadensersatz und Schmerzensgeld verlangt wegen eines Sturzes mit Unterkiefer- und Zahnfrakturen in einem Freizeitpark.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Termine im Überblick: Karneval feiern mit der KG Willroth

Willroth. Bereits am 2. November 2019, zum Dämmerschoppen der KG Willroth e.V., fiel der Startschuss in die Närrische Zeit. ...

Königstreffen SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel. Da der amtierende Prinzgemahl Matthias leider erkrankt war, übernahm Kaiser Wolfgang die Begrüßung. Nach einem ...

Verlosung: Tickets für die Herrensitzung in Wissen zu gewinnen

Wissen. Von „Rumpelstilzje“ Fritz Schopps über Liselotte Lotterlappen und die Funky Marys bis hin zu Akrobatik, Tanz und ...

Traditionelle Winterwanderung des Lauftreff VfL Wehbach

Kirchen. Startpunkt der 13 Kilometer langen Wanderung war die Turnhalle in Wehbach und führte die Gruppe über den Hof Niederasdorf ...

NABU Gebhardshainer Land und Wissen wählt neuen Vorstand

Gebhardshain. Als Kassenwartin und Schriftführerin wurden Verena Rolland und Varinia Birk aus Gebhardshain jeweils wiedergewählt. ...

Wissener Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Wissen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Wissen stand natürlich ganz im Zeichen des 150-jährigen Jubiläums. ...

Weitere Artikel


Carina Bartel ist Jungschützenkönigin

Hamm. Als Auftakt zum diesjährigen Schützen- und Heimatfest in Hamm fand am Samstag, 23. Mai das Jungschützen-Königsschiessen ...

"Wir brauchen musikalische Bildung"

Kreis Altenkirchen/Berlin. "Ohne musikalische Bildung wäre unsere Gesellschaft nicht nur ärmer - sie wäre in vieler Hinsicht ...

Schinderweiher eröffnet am 1. Juni

N'schelderhütte. Am 1. Juni beginnt die diesjährige Badesaison am Naturfreibad Schinderweiher in Niederschelderhütte. Zur ...

Gewinner vom Brunnenfest gesucht

Niederfischbach. Am 3. Mai war Brunnenfest in Niederfischbach. Dort gab es auch attraktive Preise zu gewinnen. Noch immer ...

Vortrag über Pierre-Auger-Observatorium

Siegen. Der Physiker Professor Dr. Peter Buchholz spricht am Mittwoch, 27. Mai, 18 Uhr, im Blauen Hörsaal der Universität ...

Bläsersommer wird in Wissen eröffnet

Kreis Altenkirchen/Wissen. Es sind nur noch wenige Wochen bis zum großen Konzertereignis in der neuen Halle des Kulturwerks ...

Werbung