Werbung

Nachricht vom 23.04.2017    

Gute Nachrichten für Ausbildungsprojekt "Education"

Staatsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler brachte zu ihrer Stippvisite in Altenkirchen die Nachricht mit, das ein Projekt welches von den Jobcentern des Kreises und des Vereins "Neue Arbeit" durchgeführt wird, weiterhin gefördert wird. Das Projekt "Education" soll der Integration und Teilnahme am beruflichen und gesellschaftlichen Leben fördern.

Die weitere Förderung des Projektes "Education" brachte Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (4. von links) mit nach Altenkirchen. Von rechts: Stephanie Huber, Stefanie Schneider und Manfred Plag. Fotos: kkö

Altenkirchen. Am Freitag, 21. April, besuchte die rheinland-pfälzische Staatsministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler, die Neue Arbeit in Altenkirchen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten den Besprechungsraum für diesen Besuch hergerichtet und auch wieder Schmackhaftes gezaubert. Ebenfalls anwesend war Manfred Plag, Geschäftsführer der Jobcenter im Kreis Altenkirchen.

Als Erstes sprachen die Ministerin und Manfred Plag mit Teilnehmern des Projekts "Education" Deutschland. Hier sollen, parallel zu den Sprach- und Integrationskursen, die Grundlagen für die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben für Flüchtlinge gelegt werden. Die fünfzehn Teilnehmer haben wechselweise Unterricht im Rahmen der Integrationskurse und dann bei der Neuen Arbeit.

Hier werde, wie Carsten Dahlke, einer der Ausbilder erläuterte, versucht Schwerpunkte, auch durch die Teilnahme an Praktika, der bereits vorhandenen Kenntnisse heraus zu finden. Man wolle damit versuchen auf diese Kenntnisse soweit wie möglich aufzubauen. Die Leiterin des Projekts, Stephanie Hubert, sagte dazu, dass es nur in einem guten Team möglich sei diese Angebote zu machen. Im Außenbereich zeigte Stefanie Schneider, Geschäftsführerin der Neuen Arbeit, mit Stolz was aus Treppenstufen, die in den ehemaligen Räumen in der Siegener Strasse verbaut waren, werden kann. Diese Arbeit hat ein syrischer Steinmetz mit anderen Teilnehmern der Maßnahmen geschaffen. Die Metaller haben dann den Rahmen erstellt.

Anschließend wurde im Besprechungsraum von der Ministerin mitgeteilt, dass die Fortführung von Maßnahmen gesichert ist. Das Projekt "Education" wird verlängert bis zum 31. Dezember und ab dem 1. Januar geht es nahtlos mit dem Projekt Betreuung von Bedarfsgemeinschaften weiter.

Manfred Plag erläuterte hierzu: „Es ist wichtig, daß wir die Bedarfsgemeinschaft als Ganzes betrachten. Dies gilt für alle sogenannten Langzeitbezieher von Leistungen, unabhängig von den Gründen des Bezugs. Soziale Kompetenz hat wenig mit der Herkunft zu tun.“

Stefanie Schneider betonte, dass die Maßnahmen wenn mehrere Träger beteiligt sind, schwieriger zu gestalten seien. Plag und auch Ministerin Bätzing-Lichtenthäler sicherten der Neuen Arbeit weitere Unterstützung zu um für die Betreuten die Leistungen weiter erbringen zu können. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Gute Nachrichten für Ausbildungsprojekt "Education"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Prunksitzung der KG Wissen ließ das Kulturwerk schunkeln

Die KG Wissen ließt am Samstag, 15. Februar, im Kulturwerk die „Raketen“ steigen. Die Verantwortlichen um Sitzungspräsident Jürgen Thielmann hatten wieder einmal ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Besonderen Wert legen die Karnevalisten aus der Siegstadt darauf, die eigenen sowie Kräfte aus der Region zu präsentieren.


Gemeinsam stark für Wisserland: Kaufmannsessen zeigt Gemeinschaft

Viel Elan und Engagement für die Stadt Wissen und das gesamte Wisserland spürte man beim 26. Kaufmannsessen am Abend des 14. Februars. Ein Hauch von Aufbruch unter dem Motto „in Gemeinschaft bekommen wir das hin“ lag in der Luft. Noch mehr Lust auf Wissen und das Wisserland zu machen, war der Tenor des Abends, der auch mit vielen begeisterungswürdigen Ideen der Gäste zusätzlich bereichert wurde.


Comeback und Siegambitionen: AK Ladies Open mit starkem Feld

Namen sind bekanntlich Nachrichten: Die siebten "AK Ladies Open" haben nach Meldeschluss Gesichter bekommen. Das Tennisturnier vom 23. Februar bis 1. März im Burgwächter-Matchpoint auf der Altenkirchener Glockenspitze ist mit 25.000 US-Dollar dotiert.


Närrischer Seniorennachmittag in Horhausen bringt viel Freude

Unter dem Motto: „Gemeinsam unter einem närrischen Hut!“ feierten die Senioren der Ortsgemeinden Horhausen und Güllesheim sowie der Seniorenakademie erstmals gemeinsam Karneval im Kaplan-Dasbach-Haus. Die Ortsbürgermeister Thomas Schmidt (Horhausen), Peter Humberg (Güllesheim) sowie der Vorsitzende der Seniorenakademie, Rolf Schmidt-Markoski, begrüßten die Gäste und freuten sich über die positive Resonanz.


Wirtschaft, Artikel vom 13.02.2020

Westerwald-Brauerei sucht Bierverkoster/innen

Westerwald-Brauerei sucht Bierverkoster/innen

Die Westerwald-Brauerei in Hachenburg plant in dem brauereieigenen Gastraum "Schalander" eine breit angelegte Bierverkostung. Was genau verkostet wird, bleibt noch ein großes Brauerei-Geheimnis. Bewerbungsfrist für Interessierte ist der 21. Februar.




Aktuelle Artikel aus Region


Wanderungen in Kirchen wegen Sturmschäden abgesagt

Kirchen. Betroffen sind aufgrund von Sturmschäden, den daraus resultierenden Baumfällarbeiten und infolge dessen aus Sicherheitsgründen ...

10. CDU-Karnevalsempfang mit Erwin Rüddel

Unkel. Aus Rüddels Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen waren abermals zahlreiche Tollitäten und Abordnungen karnevalistischer ...

Themenwochen „Was bleibt.“ rückt Bedeutungsvolles in den Fokus

Altenkirchen/Betzdorf. „Was bleibt, wenn ich selbst nicht da bin?“ Für Pfarrerin Anja Karthäuser, Vorsitzende des Erwachsenenbildungsausschusses ...

Närrischer Seniorennachmittag in Horhausen bringt viel Freude

Horhausen. Nach der Ehrung der ältesten Senioren startete die große Kaffee- und Kuchentafel und später dann das närrische ...

Friedensglocke der Realschule plus Daaden läutet Hubigs KMK-Präsidentschaft ein

Daaden. Es handelt sich bei dieser symbolträchtigen Fracht um die Daadener Friedensglocke und das Projekt „Frieden-Freiheit-Freundschaft“. ...

Land schafft Verbindung – Team Westerwald spendet

Kroppach. Nach einer kleinen Vorstellungsrunde fand ein reger Austausch mit Reiner Meutsch statt, zum einen über die Sorgen ...

Weitere Artikel


Sonderausstellung "Rund um den Stegskopf" im Bergbaumuseum eröffnet

Herdorf-Sassenroth. Kaum ist die letzte Sonderausstellung „Schätze der Tiefe“ aus dem Kreisbergbaumuseum abgebaut, da lud ...

Neue Veranstaltungstermine der Projekte-Gruppen "Ich bin dabei"

Betzdorf. Neue Veranstaltungstermine der Projekte-Gruppen "Ich bin dabei":
Projekte-Gruppe „Stressfrei draußen aktiv – Natur ...

Chance auf Verein des Monats April gestiegen

Daaden. Der Judo- und Ju-Jutsu Verein Daaden e.V. wurde aufgrund seiner herausragenden Vereinsarbeit bei der Inklusion im ...

Benefizkonzert der Daadetaler Knappenkapelle

Daaden. Zu einem Benefizkonzert zur Mitfinanzierung der umfangreichen Bauarbeiten zur Renovierung der evangelischen Barockkirche ...

DRK-Kleidersammlung im Kreisgebiet am 29. April

Kreis Altenkirchen. Zahlreiche Freiwillige sind am Samstag, den 29. April ab 8.30 Uhr für die Kleidersammlung des Deutschen ...

Fußballverband Rheinland kommt zu den Vereinen

Bitzen. Beworben hat sich der TuS Germania Bitzen aus dem Fußballkreis Westerwald/Sieg. Der Verein zählt rund 400 Mitglieder. ...

Werbung