Werbung

Nachricht vom 24.04.2017    

SPD setzt auf Qualität zum Thema Bürgermeister

Die SPD Ortsvereine Altenkirchen und Weyerbusch sowie die SPD Fraktion im Verbandsgemeinderat Altenkirchen haben sich getroffen, um über die anstehende Wahl des Bürgermeisters oder der Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Altenkirchen zu sprechen. In der Pressemitteilung wird deutlich: Es geht um die Qualität.

Symbolfoto

Altenkirchen. Wie bekannt, musste Heijo Höfer nach dem Rücktritt von Thorsten Wehner und seinem Eintritt in den Landtag von Rheinland-Pfalz sein Amt als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenkirchen niederlegen. Voraussichtlich am 24. September, zusammen mit der Bundestagswahl, soll dann der neue Bürgermeister oder die neue Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Altenkirchen gewählt werden. Die vielfältigen Anforderungen an das Amt und die Person, die die Geschicke der Verbandsgemeinde wie die Vorgänger über viele Jahre prägen soll, wurden zusammengetragen. Die Versammlung war einhellig der Auffassung: “Wir suchen Qualität.“

„Wir sind an einer qualitativ bestmöglichen Besetzung der Stelle interessiert“, stellte Bernd Lindlein, Sprecher der SPD Fraktion im Verbandsgemeinderat fest. “Deshalb sind wir natürlich auch offen für Bewerbungen von außerhalb.“ Er erinnerte daran, dass die Verbandsgemeinde Altenkirchen mit ihren von außen gekommenen Bürgermeistern Karl-Heinz Klöckner und Heijo Höfer fast 50 Jahre lang gut gefahren ist, da beide damals unvoreingenommen und mit „neuem Blickwinkel“ starten konnten.

Ralf Schwarzbach, Vorsitzender des SPD Ortsvereins Weyerbusch, war es wichtig, dass es weder positive noch negative Vorfestlegungen geben soll. „Wir bewerten die Interessierten endgültig erst nach Ablauf der Bewerbungsfrist und entscheiden dann, mit wem wir in einen kurzen, aber effektiven Wahlkampf gehen wollen. Ich bin sicher, dass wir den Wählerinnen und Wählern ein überzeugendes Personalangebot machen werden.“

2019 steht die Fusionswahl der Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld an. Wie sieht es dann aus mit der Wahl des Bürgermeisters der neuen Verbandsgemeinde? Auch darüber haben sich die Genossinnen und Genossen Gedanken gemacht. „Wir suchen keinen Übergangskandidaten“, erklärt Anka Seelbach, Ortsvereinsvorsitzende von Altenkirchen. „Der Bewerber oder die Bewerberin zur jetzigen Bürgermeisterwahl sollte auch in der Fusionswahl 2019 Chancen haben.“

Um auch mit den anderen Fraktionen im Verbandsgemeinderat Altenkirchen einen möglichst großen Konsens zu erzielen, ist für die Sozialdemokraten eine Mitgliedschaft der Bewerber in der SPD kein zwingendes Auswahlkriterium. „Wir laden die anderen Parteien ein, mit uns die qualitativ am besten geeignete Person für die Verbandsgemeinde Altenkirchen zu suchen“, betonte Seelbach zum Schluss. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: SPD setzt auf Qualität zum Thema Bürgermeister

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Bunte Programmvielfalt für die Besucher beim „KulturGenussSommer“

Im Rahmen des Kultur- und Genusssommers gab es auch am Sonntag, 12. Juli, unterschiedliche Attraktionen in der Verbandsgemeinde Hamm. Das Raiffeisenmuseum und das Heimathaus Hamm boten Führungen an. Am Kloster Marienthal begann der Sonntag mit einem ausgiebigen Frühstück. Dabei wurden die Gäste von der Autorin Sonja Roos mit einer Lesung unterhalten. Am Nachmittag kamen dann die Fans der kölschen Musik ins Schwärmen.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.




Aktuelle Artikel aus Politik


Die Region Westerwald aus Jugendsicht

Region. Lorena Schwientek besucht zur Zeit die 12. Klasse des Westerwald Gymnasiums in Altenkirchen und hat im Rahmen des ...

Alter Vorsitzender bleibt auch der neue bei Hämmscher CDU

Hamm-Sieg. Vorsitzender Uli Paul begrüßte zahlreiche Mitglieder und Gäste, auch die hiesige Landtagsabgeordnete Jessica Weller, ...

Anna Neuhof und Ulli Gondorf sollen für die Grünen nach Mainz

Wissen. Zuvor wurde des verstorbenen Mitglieds Udo Bettenhäuser gedacht, der lange Jahre aktiv, u.a. im VG-Rat Altenkirchen ...

SPD-Ortsverein Im Raiffeisenland wählt Delegierte für 2021

Altenkirchen. Zwischen den Wahlgängen gab es für die Anwesenden viele Informationen aus Land, Kreis, Verbandsgemeinde und ...

Grüne Ortsverbände unterstützen Kandidatur von Ulli Gondorf für den Landtag 2021

Kreisgebiet. Überzeugt hatte Ulli Gondorf die anwesenden Parteimitglieder durch sein Wahlprogramm, das nicht nur die Region ...

SPD-Kreistagsfraktion: „Kommen an Windkraftstandort Stegskopf nicht vorbei“

Altenkirchen. Becker lobte die Verwaltung und den Klimaschutzmanager Stefan Glässner für die jetzt im Kreisausschuss vorgelegten ...

Weitere Artikel


Tennissaison der SG Westerwald eröffnet

Gebhardshain. In die kommende Tennissaison startete jetzt die SG Westerwald mit einem Familientag unter dem bundesweiten ...

SSV95 Wissen gewann gegen TV Welling mit 20:14

Wissen. Im letzten Heimspiel einer von wenig Konstanz geprägten Landesliga-Saison 2016/17 war die bis dahin punktlose Reserve ...

Showdown in der Oberliga für den Schachkreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen/Gau-Algesheim. Die Marschrichtung für den Schachkreis Altenkirchen war klar. Es musste mindestens ein ...

Mathias Groß wurde neuer Bezirkskaiser

Niederfischbach. Am 22. April fand das Bezirkskönigs- und Kaiserschießen statt. In den Kategorien Bambini, Schüler, Jungend ...

Sportschützen blickten auf zahlreiche Erfolge zurück

Wissen. Burkhard Müller begrüßte zu Beginn alle Schützenschwestern und –brüder, darunter auch den amtierenden Schützenkönig ...

KG Herdorf führte Jahresversammlungen durch

Herdorf. Zuerst tagte der Förderverein der KG und hielt Rückschau auf die geleisteten Unterstützungen. So konnte der nur ...

Werbung