Werbung

Nachricht vom 24.04.2017    

„Siegperle“ wanderte erstmals am Nordrand der Wetterau

Zwischen dem sogenannten Schiffenberg und dem Limes, nur unweit von der Universitätsstadt Gießen entfernt, machten sich kürzlich die Wanderfreunde „Siegperle“ Kirchen mit 58 Personen in die Region von Mittelhessen an den nördlichen Rand der Wetterau auf.

Die Kirchener "Siegperlen" erwanderten sich mit dem "Schlammbeiser" viel Gießener Insider-Wissen. Foto: Verein

Kirchen. So war der Kirchener Verein der Einladung der Volkssportfreunde Gießen e. V. gefolgt, um im Rahmen eines Gegenbesuches an deren Europäischen Volkswandertagen und damit erstmals an einer organisierten Großveranstaltung der Europäischen Volkssport-Gemeinschaft Deutschland e. V. teilzunehmen.

Die Wanderrouten von sechs, zwölf und 20 Kilometern und die perfekte Organisation des gastgebenden Vereins aus Gießen kamen bei den „Siegperlen“ besonders gut an, sodass die Wanderer nach ihrer Rückkehr im dortigen Bürgerhaus auch kulinarisch bestens versorgt wurden. Danach ging die Tagesreise weiter nach Gießen, wo inmitten der Stadt am Kirchenplatz der sogenannte „Schlammbeiser“ in Person von Peter Meilinger, die Gruppe in Empfang nahm.

Während einer zweistündigen Kostümführung lernten die „Siegperlen“ den Stadtkern als auch die Geschichte des Schlammbeisers näher kennen. So erfuhren sie unter anderem, dass, bevor im alten Gießen eine Kanalisation gebaut wurde, die Toiletten an den Außenwänden der Häuser „hingen“. Über Holzrohre wurden die Fäkalien in große Kübel geleitet, die in schmalen Hauszwischenräumen standen. Mit langen Stangen mit Eisenhaken wurden die Kübel zwischen den Häusern hervorgezogen und von einem Fuhrmann entsorgt. Diesem Dienstleister gaben die alteingesessenen Gießener den Spitznamen „Schlammbeiser“. Weitere Stationen des Stadtrundgangs waren der Stadtkirchenturm, das Wallenfels`sche Haus, der Marktplatz, der älteste botanische Garten Deutschlands, das alte Schloss sowie das Zeughaus.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Siegperle“ wanderte erstmals am Nordrand der Wetterau

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Kölsche Nacht“ der KG Wissen ließ das Kulturwerk schunkeln

Die KG Wissen ließt am Samstag, 15. Februar, im Kulturwerk die „Raketen“ steigen. Die Verantwortlichen um Sitzungspräsident Jürgen Thielmann hatten wieder einmal ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Besonderen Wert legen die Karnevalisten aus der Siegstadt darauf, die eigenen sowie Kräfte aus der Region zu präsentieren.


Gemeinsam stark für Wisserland: Kaufmannsessen zeigt Gemeinschaft

Viel Elan und Engagement für die Stadt Wissen und das gesamte Wisserland spürte man beim 26. Kaufmannsessen am Abend des 14. Februars. Ein Hauch von Aufbruch unter dem Motto „in Gemeinschaft bekommen wir das hin“ lag in der Luft. Noch mehr Lust auf Wissen und das Wisserland zu machen, war der Tenor des Abends, der auch mit vielen begeisterungswürdigen Ideen der Gäste zusätzlich bereichert wurde.


Comeback und Siegambitionen: AK Ladies Open mit starkem Feld

Namen sind bekanntlich Nachrichten: Die siebten "AK Ladies Open" haben nach Meldeschluss Gesichter bekommen. Das Tennisturnier vom 23. Februar bis 1. März im Burgwächter-Matchpoint auf der Altenkirchener Glockenspitze ist mit 25.000 US-Dollar dotiert.


Närrischer Seniorennachmittag in Horhausen bringt viel Freude

Unter dem Motto: „Gemeinsam unter einem närrischen Hut!“ feierten die Senioren der Ortsgemeinden Horhausen und Güllesheim sowie der Seniorenakademie erstmals gemeinsam Karneval im Kaplan-Dasbach-Haus. Die Ortsbürgermeister Thomas Schmidt (Horhausen), Peter Humberg (Güllesheim) sowie der Vorsitzende der Seniorenakademie, Rolf Schmidt-Markoski, begrüßten die Gäste und freuten sich über die positive Resonanz.


Wirtschaft, Artikel vom 13.02.2020

Westerwald-Brauerei sucht Bierverkoster/innen

Westerwald-Brauerei sucht Bierverkoster/innen

Die Westerwald-Brauerei in Hachenburg plant in dem brauereieigenen Gastraum "Schalander" eine breit angelegte Bierverkostung. Was genau verkostet wird, bleibt noch ein großes Brauerei-Geheimnis. Bewerbungsfrist für Interessierte ist der 21. Februar.




Aktuelle Artikel aus Vereine


„Kölsche Nacht“ der KG Wissen ließ das Kulturwerk schunkeln

Wissen. Am Samstag, 15. Februar, machte die Karnevalsgesellschaft Wissen das Kulturwerk zum Narrentempel. Die Gesellschaft ...

MGV „Zufriedenheit“ startet mit besonderem Engagement in 2020

Wissen. Wurden in den vergangenen Jahren dem Männergesangverein „Zufriedenheit“ Köttingerhöhe nach und nach die vom Verein ...

KG Oberlahr zündet auf Prunksitzung Feuerwerk der guten Laune

Oberlahr. Die KG Oberlahr hatte am Freitag, 14. Februar, zu ihrer großen Prunksitzung eingeladen. Mehrere hundert Besucher ...

Gutes tun am „Freiwilligen-Mitmach-Tag“ der VG Betzdorf-Gebhardshain

Betzdorf. Dieser bietet allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern, egal ob alt oder jung, aber auch Unternehmern bzw. ...

Malberg feiert Karneval mit Prunksitzung, Umzug und mehr

Malberg. Sitzungspräsidentin Lisa Bruckhoff führt durch das bunte Programm aus Sketch, Tanz und Musik. Karten gibt es im ...

Job-Perspektive durch kreative und ganzheitliche Förderung

Wissen. Das Projekt lief bereits 2018 erstmalig erfolgreich an und ist speziell für Menschen konzipiert, die das 50. Lebensjahr ...

Weitere Artikel


„Tag gegen Lärm“: Laute und leise Töne sichtbar machen

Region. Man sieht sie nicht, doch hört sie schon – Kinder schreien und lachen laut, rücken Stühle und schieben ihr Spielzeugauto ...

Vesakh-Fest: Tag der Offenen Tür im buddhistischen Kloster

Pracht. Im Jahr 623 v. Chr. wurde Siddhattha Gotama geboren. Nach kurzem Familienleben fand er den Weg ins damalige Wanderasketentum ...

Regelungen für die Klassenzusammensetzungen schaffen

Rheinland-Pfalz. Ahmad Mansour, Psychologe, Autor und Islamismusexperte, Dr. Necla Kelek, Soziologin und Publizistin, Düzen ...

Fahrdienst der VG Kirchen spendet 1000 Euro an Kinderabteilung

Kirchen. Derzeit verfügt der Fahrdienst über 26 ehrenamtliche Fahrer, die von Dienstag bis Freitag die Fahrten innerhalb ...

Existenzgründerseminare: IHK hilft auf dem Weg in die Selbstständigkeit

Altenkirchen. „Der eigene Betrieb bringt viele Chancen mit sich, aber eben auch viele Herausforderungen“, weiß auch Oliver ...

Jobcenter schafft Papier-Akten ab - Jetzt gibt es "e-Akten"

Kreis Altenkirchen. Seit Anfang April wird die klassische Aktenhaltung und das Abheften und Lagern von Papier-Dokumenten ...

Werbung