Werbung

Nachricht vom 24.04.2017    

„Siegperle“ wanderte erstmals am Nordrand der Wetterau

Zwischen dem sogenannten Schiffenberg und dem Limes, nur unweit von der Universitätsstadt Gießen entfernt, machten sich kürzlich die Wanderfreunde „Siegperle“ Kirchen mit 58 Personen in die Region von Mittelhessen an den nördlichen Rand der Wetterau auf.

Die Kirchener "Siegperlen" erwanderten sich mit dem "Schlammbeiser" viel Gießener Insider-Wissen. Foto: Verein

Kirchen. So war der Kirchener Verein der Einladung der Volkssportfreunde Gießen e. V. gefolgt, um im Rahmen eines Gegenbesuches an deren Europäischen Volkswandertagen und damit erstmals an einer organisierten Großveranstaltung der Europäischen Volkssport-Gemeinschaft Deutschland e. V. teilzunehmen.

Die Wanderrouten von sechs, zwölf und 20 Kilometern und die perfekte Organisation des gastgebenden Vereins aus Gießen kamen bei den „Siegperlen“ besonders gut an, sodass die Wanderer nach ihrer Rückkehr im dortigen Bürgerhaus auch kulinarisch bestens versorgt wurden. Danach ging die Tagesreise weiter nach Gießen, wo inmitten der Stadt am Kirchenplatz der sogenannte „Schlammbeiser“ in Person von Peter Meilinger, die Gruppe in Empfang nahm.

Während einer zweistündigen Kostümführung lernten die „Siegperlen“ den Stadtkern als auch die Geschichte des Schlammbeisers näher kennen. So erfuhren sie unter anderem, dass, bevor im alten Gießen eine Kanalisation gebaut wurde, die Toiletten an den Außenwänden der Häuser „hingen“. Über Holzrohre wurden die Fäkalien in große Kübel geleitet, die in schmalen Hauszwischenräumen standen. Mit langen Stangen mit Eisenhaken wurden die Kübel zwischen den Häusern hervorgezogen und von einem Fuhrmann entsorgt. Diesem Dienstleister gaben die alteingesessenen Gießener den Spitznamen „Schlammbeiser“. Weitere Stationen des Stadtrundgangs waren der Stadtkirchenturm, das Wallenfels`sche Haus, der Marktplatz, der älteste botanische Garten Deutschlands, das alte Schloss sowie das Zeughaus.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Siegperle“ wanderte erstmals am Nordrand der Wetterau

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Familienwandertag des MGV Frohsinn Betzdorf-Bruche

Betzdorf-Bruche. Am Sonntag, 13. Oktober, um 14 Uhr trafen sich die Sänger des MGV Frohsinn um den alljährlichen Fußmarsch ...

Daadener Ski-Basar wird um Bike-Basar erweitert

Daaden. Durch die in den letzten Jahren mit dem Skibasar gesammelten positiven Erfahrungen möchten wir das Angebot auf Fahrräder ...

Landfrauen aus Altenkirchen besuchten Dr. Oetker

Altenkirchen/Bielefeld. Das heute weltweit tätige Familienunternehmen hatte seinen Anfang vor 126 Jahren mit der Herstellung ...

Horhausener Seniorenakademie wartete mit buntem Erntedanktisch auf

Horhausen. Für die schönen Blumengestecke am Gabentisch und im Kaplan-Dasbach-Haus zeichnete Martha Seliger aus Güllesheim ...

Reise nach Berlin und Potsdam gefiel den Landfrauen

Der Landfrauenverband "Frischer Wind e.V.", Bezirk Altenkirchen unternahm eine
mehrtägige Studienfahrt nach Berlin und ...

Wanderfreizeit der DJK Betzdorf ging nach Südtirol

Betzdorf. Unter der Leitung von Wanderführer Aloysius Mester wurde zur Eingewöhnung an die Höhe die Villanderer Alm erwandert. ...

Weitere Artikel


„Tag gegen Lärm“: Laute und leise Töne sichtbar machen

Region. Man sieht sie nicht, doch hört sie schon – Kinder schreien und lachen laut, rücken Stühle und schieben ihr Spielzeugauto ...

Vesakh-Fest: Tag der Offenen Tür im buddhistischen Kloster

Pracht. Im Jahr 623 v. Chr. wurde Siddhattha Gotama geboren. Nach kurzem Familienleben fand er den Weg ins damalige Wanderasketentum ...

Regelungen für die Klassenzusammensetzungen schaffen

Rheinland-Pfalz. Ahmad Mansour, Psychologe, Autor und Islamismusexperte, Dr. Necla Kelek, Soziologin und Publizistin, Düzen ...

Fahrdienst der VG Kirchen spendet 1000 Euro an Kinderabteilung

Kirchen. Derzeit verfügt der Fahrdienst über 26 ehrenamtliche Fahrer, die von Dienstag bis Freitag die Fahrten innerhalb ...

Existenzgründerseminare: IHK hilft auf dem Weg in die Selbstständigkeit

Altenkirchen. „Der eigene Betrieb bringt viele Chancen mit sich, aber eben auch viele Herausforderungen“, weiß auch Oliver ...

Jobcenter schafft Papier-Akten ab - Jetzt gibt es "e-Akten"

Kreis Altenkirchen. Seit Anfang April wird die klassische Aktenhaltung und das Abheften und Lagern von Papier-Dokumenten ...

Werbung