Werbung

Region |


Nachricht vom 27.05.2009    

Mammutbaum-Scheibe gespendet

Der Biologe Jörg Dumler vom Botanischen Garten in Bonn hat dem Bodelschwingh-Gymnasium in Herchen die Baumscheibe eines Mammuntbaumes gespendet.

Herchen. Der pensionierte Gärtner und Dekorateur Jörg Dumler aus Bonn möchte diese faszinierenden Bäume den Schülern näher bringen und spendete eine Baumscheibe. Der Kontakt zu Dumler kam zufällig zustande. Biologielehrer Firnrohr lernte den Biologen in den Rheinauen kennen, als beide vor einer riesigen, dort ausgestellten Baumscheibe standen. Sie kamen schnell ins Gespräch und verabredeten weitere Treffen, um sich über die Familie der Mammutbäume auszutauschen. Ein zweites Treffen kam beim Melbgartenfest im April in Bonn zustande. Als der Pensionär erfuhr, dass Firnrohr Biologielehrer ist, kam ihm die Idee der Spende. So könne er viele junge Menschen mit seinem Exponat erreichen und sie für die Botanik begeistern.
Die Baumscheibe stammt von einem Riesenmammutbaum (Sequoiadendron giganteum) aus dem Botanischen Garten in Bonn. Er musste 2002 gefällt werden, da Granatsplitter aus dem 2. Weltkrieg ihn mehr und mehr Substanz kosteten. Angepflanzt wurde der Baum vor 1940, so dass die Baumscheibe zwischen 60 und 80 Jahre alt ist.
Mammutbäume können bis zu 110 Meter hoch werden und man schätzt ihre ältesten lebenden Vertreter auf etwa 3000 Jahre. Einen maximalen Stammdurchmesser von 13 Metern erreicht die Baumscheibe des Bodelschwingh Gymnasiums nicht, aber das 67 Zentimeter große Stück ist trotzdem ein ganz besonderes Exponat in der Biologiesammlung.
Frederik Zeidler - ein interessierter Schüler, der gerade Abitur am Bodelschwingh-Gymnasium macht - ließ sich vor der Übergabe die private Führung im Botanischen Garten durch Dumler nicht entgehen. Das BGH dankt Herrn Dumler vom "Freundeskreis Botanischer Garten Bonn" vielmals.



Kommentare zu: Mammutbaum-Scheibe gespendet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Im Verlauf der Woche gab es bislang keine weiteren nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen. Das Kreisgesundheitsamt testet derzeit verstärkt Personen, die aus dem Urlaub zurück gekommen sind.


Region, Artikel vom 06.08.2020

Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Zu einem Schuppenbrand in Hamm wurde die Freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg am Donnerstagmorgen, 6. August, gegen 10.40 Uhr alarmiert. Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle in die Straße „Im Wäschgarten“ war eine riesige schwarze Rauchsäule am Himmel sichtbar.


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Verdächtiger aus dem Kreis Altenkirchen soll 46-Jährigen in Eitorf getötet haben

Nach dem Fund eines Toten am vergangenen Sonntag, 2. August, in Eitorf-Merten hat die Mordkommission der Bonner Polizei am Mittwoch zwei Männer festgenommen, die dringend tatverdächtig sind, den 46-Jährigen getötet zu haben. Einer von ihnen soll aus dem Kreis Altenkirchen kommen.


Neue Web-App „Marktplatz-Wisserland“: Lokal einkaufen – Heimat stärken

„Lokal Einkaufen - Heimat stärken“ gewinnt immer mehr an Bedeutung. Genau hier setzt die neue Web-App der Wissener Einzelhändler und Dienstleister an. Denn ab Mitte August werden zum Start schon rund 15 Geschäfte aus Wissen ihre Angebote und Informationen auf „Marktplatz-Wisserland“ für jeden sichtbar immer aktuell im Internet präsentieren.




Aktuelle Artikel aus Region


Waschanlage in Mudersbach darf vorerst wieder betrieben werden

Mudersbach. Walter und Tim Hering betreiben bereits seit mehreren Jahren eine Tankstelle nebst zugehöriger Waschanlage, ...

Freibad im Wissener Siegtalbad lädt zum Badespaß ein

Wissen. Bei den derzeitigen Temperaturen lädt das Siegtalbad in Wissen mit seinem kühlen Nass geradezu zum Badespaß ein. ...

Kein Wasser aus oberirdischen Gewässern entnehmen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Es gelte demnach nicht nur, das Trinkwasser aus der Leitung einzusparen. Auch an Bächen und Flüssen ...

Ausbildungsstart: Kreisverwaltung begrüßt neue Mitarbeiter

Altenkirchen. Während ihrer Ausbildung lernen sie die einzelnen Abteilungen der Kreisverwaltung kennen, absolvieren den Berufsschulunterricht ...

Neues Schuljahr an der Kreismusikschule beginnt

Altenkirchen/Kreisgebiet. Auch für alle großen und kleinen Musikschüler beginnt das neue Schuljahr. Das heißt auch: Jetzt ...

Endspurt für den Lesesommer 2020 in der Stadtbücherei Betzdorf

Betzdorf. In der Woche vom 11. August bis zum 14. August gibt es für jedes beim Lesesommer bereits angemeldete Kind, das ...

Weitere Artikel


Fünf-Euro-Aktion für Kamerun

Herchen. "Dass einer des Anderen Sprache verstehe" - das ist das Motto des "Partnership Work Project" am Bodelschwingh-Gymnasium ...

Bitzen in Hauptklasse vorne

Bitzen. Montag, 25. Mai 2009, 17.20 Uhr; ein weiterer Meilenstein in der Chronik der Ortsge­meinde Bitzen. Thomas Leue als ...

Ohne Helm geht nichts mehr

Wissen-Schönstein. Rund 20.000 Kinder in Kindergärten und Grundschulen hat Gerhard Judt aus Katzwinkel in den letzten Jahren ...

Reservisten beleuchteten Falklandkrieg

Wissen. Die Reservistenkameradschaft (RK) Wisserland und ihre Ortsverbände Brachbach/Kirchen/Mudersbach sowie Daaden setzten ...

Blick hinter Apollo-Kulissen

Siegen. Zur kostenlosen Theaterführung lädt das Apollo-Team wieder am Pfingstmontag, 1. Juni, ein. Start ist um 18 Uhr im ...

D-Jugend Faustballer weiter stark

Kirchen/Wasenbach. Auch am zweiten Spieltag der Faustball-Verbandsliga D-Jugend konnten die beiden Kirchener Mannschaften ...

Werbung