Werbung

Nachricht vom 27.04.2017    

Mickie Krause kommt zum Westerwälder Oktoberfest

Am 14. Oktober verwandelt sich das Kulturwerk in Wissen wieder in eine blau-weiß geschmückte "Festhalle". Auf der größten Wiesn-Gaudi im nördlichen Rheinland-Pfalz treten bundesweit bekannte Party- und Schlagerkünstler auf. Mickie Krause kommt und wird wie beim ersten Oktoberfest das Kulturwerk in Feierlaune versetzen. Der Vorverkauf hat begonnen, es gibt Frühbucherpreise.

Foto: Veranstalter

Wissen. Das abwechslungsreiche Bühnenprogramm umfasst 10 Live-Auftritte, womit jedem Besucher mehr als acht Stunden beste Stimmung garantiert ist. Mickie Krause ist wieder zurück. Er ist Deutschlands Party-Superstar. Bereits bei der ersten Auflage des Westerwälder Oktoberfestes hat er die Festhalle in einen Hexenkessel verwandelt. Auch in diesem Jahr sorgt er mit seinen Songs für ausgelassene Partystimmung.

Mit seinem Hit "Traum von Amsterdam" hat Axel Fischer alle Rekorde gebrochen. Er hat bereits über 1 Mio. Tonträger verkauft und stand mit seinen Liedern 44 Wochen in den Singlecharts. Auf der Bühne gibt er immer Vollgas und bringt jeden Saal zum überkochen.

Marry ist die Powerfrau des deutschen Pop- und Partyschlagers. Ausgezeichnet mit zahlreichen Awards rockt sie nicht nur regelmäßig den Bierkönig und das Oberbayern auf Mallorca, sondern sie ist auch in zahlreichen Fernsehshows zu sehen.

Eine Oktoberfestkapelle darf natürlich auch nicht fehlen. Die Bollnbacher treten mit 18 Musikern auf den verschiedensten Oktoberfesten auf. Sie verstehen es das Publikum mit den besten Polkas, Märsche und Fetenhits mitzureißen.



Aus der Steiermark in Österreich kommt das Olmrausch Duo. Vater und Sohn präsentieren wieder die beliebtesten Après-Ski-Lieder und Stimmungsmacher aus der Alpenregion. Das Olmrausch Duo verspricht handgemachte Musik und Party pur!

Heli ist der Mann für Oktoberfeste. Die sympathische Frohnatur versprüht auf der Bühne 100 Prozent gute Laune und bringt jeden Zuschauer zum Tanzen und zum Schunkeln. Er heizt das Publikum mit den angesagtesten Partykrachern ein.

Abgerundet wird das abwechslungsreiche Programm mit DJ Wäschi, den Event-Tänzerinnen von Dance4Fun und Showtime sowie dem Moderator Martin Beutgen. Alle sorgen bei ihren Auftritten für gute Unterhaltung.

Tickets gibt es bei der Kreissparkasse in Wissen und im Online-Shop unter www.westerwaelder-oktoberfest.de . Die Frühbucher-Tickets von nur 13,90 Euro (zzgl. 5 Euro Gebühren) kann man nur im Vorverkauf erwerben. Einlass ist ab 18 Jahren. Stehtisch-Reservierungen kann man auch wieder online buchen. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Nun heißt es wieder: Auf zum Westerwälder Oktoberfest!


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Mickie Krause kommt zum Westerwälder Oktoberfest

1 Kommentar
Der Eintrittspreis ist in Ordnung, aber es gibt 3 Gründe, da nicht hinzugehen: Falsches Bier, zu hohe Preise, Plastikbecher. Absolut inakzeptabel. Da geh ich lieber zum Wirt meines Vertrauens und unterstütze die heimische Wirtschaft auf diese Weise.
#1 von Sascha Kowalski, am 27.04.2017 um 17:16 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Folgenschwerer Arbeitsunfall in Friesenhagen

Am Donnerstagabend (23. September) verletzte sich ein Mann in Friesenhagen schwer bei einem Arbeitsunfall. Während Schleifarbeiten hatte sich offenbar durch Funkenflug ein Eimer mit leicht brennbarer Flüssigkeit entzündet. Der Mann geriet beim Löschversuch selbst in Brand.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Rettersen: Wolf dringt in ein Damwildgehege ein

Für Sabine Anhalt war es ein Schock: Als sie in der Nacht auf Donnerstag, 16. September, aufwacht, hört sie „markerschütternde Schreie“ aus dem Damwildgehege gleich bei ihrem Haus in Rettersen. Sie rennt nach draußen, macht das Flutlicht an – und sieht gerade noch einen erwachsenen Wolf in der Dunkelheit verschwinden.


Germania in Wissen: Neue Betreiber stellen sich vor

Wie schon über verschiedene Medien bekannt wurde, geht es ab dem 31. Oktober auch im Restaurant der Germania in Wissen weiter. Dies wurde nun während eines Pressetermins gemeinsam mit Familie Vlach, die den Betrieb übernehmen, offiziell bekannt gegeben. Die neuen Betreiber wollen bei ihrem zukünftigen Wirken in der Germania vor allem auf Qualität und Regionalität gepaart mit Eventgastronomie setzen.


Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Seit dem letzten Corona-Update am Mittwoch (22. September) wurden im Kreis Altenkirchen mit Stand Freitag (24. September) 19 neue Infektionen nachgewiesen. Insgesamt sind nun laut Kreisverwaltung 247 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet – sechs davon werden stationär behandelt.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Erinnerungsstücke der „Ahl Esch“ in Birken-Honigsessen können am 9. Oktober abgeholt werden

Birken-Honigsessen. Ursprünglich hatte der Ortsgemeinderat von Birken-Honigsessen anlässlich der traurigen Fällung der über ...

„Zwei Trompeten & Orgel“ in der Horhausener Pfarrkirche

Horhausen. Zur Aufführung gelangen Werke von Händel, Telemann, C. Franck und Stamm. Das Konzert wird von dem Trio Festivo, ...

WW-Lit in Neitersen: "Wie Findus zu Petterson kam"

Rettersen. Seinen Namen verdankt er schlicht und einfach einer Erbsensorte.
„Findus“ heißt nämlich die Firma, deren Paket ...

Basaltabbau einst großer Wirtschaftsfaktor im Raum Kausen, Elkenroth und Weitefeld

Kausen. Wie in jedem Jahr hatte der Förderverein des Besucherbergwerks Grube Bindweide zu einer Wanderung mit Informationen ...

Kirchener Heimatverein: Trotz besonderer Herausforderungen aktiv gewesen

Kirchen. Zur völlig ungewohnten Jahreszeit und an ungewohntem Ort fand in diesem Jahr die Jahreshauptversammlung des Kirchener ...

Frechblech gab Kirchenkonzerte in Neunkirchen und Ransbach-Baumbach

Neunkirchen/Ransbach-Baumbach. Fröhliche Gäste und sommerlich-flotte Musik in zwei charmanten Wäller Kirchen: Wieder einmal ...

Weitere Artikel


THW Betzdorf erhielt neues Einsatzleitfahrzeug

Betzdorf/Scheuerfeld. Dort traf der Abgeordnete des Deutschen Bundestages zum Informationsaustausch mit einer Anzahl von ...

Initiative „Nicht bei mir!“ mahnt zu mehr Einbruchschutz

Region. Die Einbruchzahlen in Wohnungen und Häuser sind laut aktueller Polizeilicher Kriminalstatistik für das Jahr 2016 ...

Pablo Kramer vom AC Hamm/Sieg auf Platz 2 der Gesamtwertung

Hamm/Ampfing. Beim Süddeutschen- und ADAC Kart Cup in Ampfing (Bayern) sicherte sich der Förderpilot des ADAC Mittelrhein ...

Fotografieren und Schweißen lernen mit der VHS Hamm

Hamm. Ein besonderes Highlight stellt dabei der Workshop „Besser fotografieren“ dar. Kursleiter ist nämlich Olaf Pitzner, ...

16. WW-Literaturtage: Volker Kutscher in Puderbach

Puderbach. Volker Kutschers Romane stehen regelmäßig auf den Bestsellerlisten und beschreiben sehr subtil, wie ab 1929 der ...

Rüddel unterstützt dauerhafte „Kreisel-Lösung“ am Südknoten in Kirchen

Kirchen. „Bundesgelder stehen bereit, aber die Landesregierung muss handeln!“ Der Bundestagsabgeordnete will erneut die Möglichkeit ...

Werbung