Werbung

Nachricht vom 27.04.2017    

THW Betzdorf erhielt neues Einsatzleitfahrzeug

Das Technische Hilfswerk, Ortsverband Betzdorf, hat durch den Bund ein neues Einsatzleitfahrzeug erhalten. Das nahm der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel zum Anlass jüngst die THW-Unterkunft in Scheuerfeld aufzusuchen. Das moderne Fahrzeug ersetzt den 18 alten Vorgänger.

THW-Ortsbeauftragter Ulrich Weber (rechts) und sein Team freut sich über den neuen Einsatzleitwagen, den Erwin Rüddel anschaute. Foto: Reinhard Vanderfuhr/Büro Rüddel

Betzdorf/Scheuerfeld. Dort traf der Abgeordnete des Deutschen Bundestages zum Informationsaustausch mit einer Anzahl von ehrenamtlich tätigen THW-Aktiven zusammen. „Ich habe zunächst gedacht, es handele sich um einen Aprilscherz, als mich die Nachricht erreichte, dass wir zum 1. April ein neues Einsatzleitfahrzeug erhalten“, berichtete THW-Ortsbeauftragter Ulrich Weber. Doch umso größer war die Freude der THWler über den „wahr gewordenen Aprilscherz“.

Schließlich ersetzt das neue Fahrzeug den inzwischen 18 Jahre alten und zwölf Jahre im THW-Dienst stehenden Vorgänger. Bundestagsabgeordneter Rüddel, der sich in Berlin immer wieder für die Belange des THWs einsetzt und der darüber hinaus mit seinem Fraktionskollegen und Präsidenten der THW-Bundesvereinigung, Stephan Meyer, im fortwährenden Kontakt steht, gratulierte den Aktiven des THW zu dem neuen Fahrzeug.

„Gut ausgebildete Spezialisten und modernes Einsatzgerät sind Grundlage der hohen THW-Effizienz“, bekräftigte Erwin Rüddel als er mit dem Führer der 1. Bergungsgruppe Dennis Hegers, Fachhelferin Erika Vierbusch, dem stellvertretenden Zugführer Jens Höfer und THW-Ortsbeauftragten Ulrich Weber das „Innenleben“ des neuen Einsatzleifahrzeuges inspizierte.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: THW Betzdorf erhielt neues Einsatzleitfahrzeug

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Statement zum geplanten Krankenhausstandort in Hattert

Ortsbürgermeister Christoph Hoopmann nimmt Stellung: Die Suche nach einem geeigneten Standort für das neue Westerwald-Klinikum sorgt seit Monaten für Diskussionen. Die Beteiligten haben sich zuletzt auf eine Lösung in Hattert/Müschenbach geeinigt. Auch der Ortsgemeinderat Hattert hat sich mit überwältigender Mehrheit (16:1) für den Standort in Hattert ausgesprochen.


SG Berod-Wahlrod gewinnt Hachenburger Pils-Cup

Der 29. Hachenburger Pils-Cup wurde am Sonntagabend, den 26. Januar in der Rundsporthalle in Hachenburg entschieden. 384 Tore konnten bejubelt werden. Sieger nach Neunmeter-Schießen wurde die SG Berod-Wahlrod/ Lautzert-Oberdreis. Nach 2014 trug sich das Team nun zum zweiten Mal in die Siegerliste ein.


Interview (Teil 1) mit Fly&Help-Gründer Reiner Meutsch: „Ich wollte einen Sinn“

Die nackten Zahlen heben eine Leistung heraus, die ihresgleichen sucht: In zehn Jahren des Bestehens eröffnete die Stiftung "Fly & Help" von Reiner Meutsch (Kroppach/64) 369 Schulen in 47 Ländern. 16 Millionen Euro wurden investiert. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Im dreiteiligen Exklusivinterview mit den Kurieren offenbart der Stiftungsgründer viele private Aspekte. Lesen Sie im ersten Teil über Meutschs Abschied vom Unternehmen "Berge & Meer", über eine neue Charaktereigenschaft und wie er lernte, sich in höchsten Politikkreisen und in der High Society zu bewegen.


Kreis Altenkirchen will „smarte Landregion“ werden

Der Kreis Altenkirchen hat "Smarte Landregionen", ein Modellvorhaben des Bundes, ins Auge gefasst. Es ist inzwischen aber vielmehr als ein lockerer Blick: Das AK-Land möchte einer von letztlich nur sieben Landkreisen werden, die jeweils in den Genuss einer Förderung von einer Million Euro kommen, die über eine Dauer von vier Jahren gezahlt wird.


Brand in Scheunenanbau sorgt für Großaufgebot der Feuerwehr

In Flammersfeld hat am Sonntag, 26. Januar 2020, der Anbau einer Scheune gebrannt. Die Einheiten der Feuerwehren Flammersfeld, Oberlahr und Pleckhausen wurden gegen 14.40 Uhr von der Leitstelle Montabaur mit dem Stichwort „Feuer 3 Scheunen Vollbrand“ in den Einsatz geschickt.




Aktuelle Artikel aus Region


Kreis Altenkirchen will „smarte Landregion“ werden

Altenkirchen. Eile ist angesagt: Bis zum 28. Februar muss der Landkreis Altenkirchen seine Interessensbekundung eingereicht ...

Sven Lefkowitz ruft zu Schüler- und Jugendwettbewerb 2020 auf

Neuwied. Unter dem Motto „Mitgedacht – mitgemacht!“ werden die Jugendlichen auch dieses Jahr wieder zum Forschen in der Vergangenheit, ...

Noch freie Plätze: Neue Eltern-Kind-Kurse der Kreismusikschule

Altenkirchen/Kreisgebiet. Ein Stofftier ist ständiger Begleiter der Kinder und bringt ihnen immer wieder Spannendes mit: ...

Marienstatter Physiker besuchten das CERN

Marienstatt. Wissenschaftler nutzen den LHC, um die kleinsten Bausteine der Welt und ihre Wechselwirkungen zu untersuchen ...

Michael Wäschenbach besucht BBS Betzdorf/Kirchen

Betzdorf. Der ständige Dialog zwischen Politik und Schule ist wichtig. Aus diesem Grund freute es Schulleiter Michael Schimmel ...

Marienthaler Forum: Woher kommt der Werteverfall unserer Zeit?

Wissen. Schmalz hatte die beiden Pastoren Martin Kürten von der kath. Pfarrgemeinde Wissen und Dr. Michael Klein von der ...

Weitere Artikel


Initiative „Nicht bei mir!“ mahnt zu mehr Einbruchschutz

Region. Die Einbruchzahlen in Wohnungen und Häuser sind laut aktueller Polizeilicher Kriminalstatistik für das Jahr 2016 ...

Pablo Kramer vom AC Hamm/Sieg auf Platz 2 der Gesamtwertung

Hamm/Ampfing. Beim Süddeutschen- und ADAC Kart Cup in Ampfing (Bayern) sicherte sich der Förderpilot des ADAC Mittelrhein ...

Oberverwaltungsgericht NRW stoppt Windenergieanlagen

Region. Das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen (OVG) hat die aufschiebende Wirkung des Widerspruchs gegen die Genehmigung ...

Mickie Krause kommt zum Westerwälder Oktoberfest

Wissen. Das abwechslungsreiche Bühnenprogramm umfasst 10 Live-Auftritte, womit jedem Besucher mehr als acht Stunden beste ...

Fotografieren und Schweißen lernen mit der VHS Hamm

Hamm. Ein besonderes Highlight stellt dabei der Workshop „Besser fotografieren“ dar. Kursleiter ist nämlich Olaf Pitzner, ...

16. WW-Literaturtage: Volker Kutscher in Puderbach

Puderbach. Volker Kutschers Romane stehen regelmäßig auf den Bestsellerlisten und beschreiben sehr subtil, wie ab 1929 der ...

Werbung