Werbung

Region |


Nachricht vom 28.05.2009    

Ohne Helm geht nichts mehr

Fahrradsicherheitstraining bei der Kindertagesstätte St. Katharina Schönstein: 17 junge Teilnehmer wissen jetzt nicht nur mehr über Sicherheit im Straßenverkehr, sondern auch, was ein verkehrssicheres Fahrrad ausmacht. Zweifelsohne gehört für die Nachwuchs-Radler schon heute ein Helm dazu.

Wissen-Schönstein. Rund 20.000 Kinder in Kindergärten und Grundschulen hat Gerhard Judt aus Katzwinkel in den letzten Jahren mit dem Thema Sicherheit beim Fahrradfahren vertraut gemacht. Derzeit ist er wieder auf Tour durch die Kindergärten der Region und führt mit den Vorschulkindern Fahrradsicherheitstrainings durch, unter anderem in der Kindertagesstätte St. Katharina Schönstein. Neben den praktischen Übungen gehörten dazu auch zwei kurze Lehrfilme, die die Notwendigkeit eines Fahrradhelms verdeutlichten und auf die Übungen einstimmten, die später auf dem Parcours auf dem Parkplatz folgten. „Mit Helm ist cool!“ wurde hier schnell zur Parole für die 17 Kinder, und mit diesem Wahlspruch begrüßten sie auch Bürgermeister Michael Wagener und Beate Volgger, Jugendberaterin der Westerwald Bank, die die Kosten für die Trainings trägt.

Natürlich besprach Judt mit den jungen Teilnehmern auch, was alles zu einem verkehrssicheren Fahrrad gehört. Das gesamte Programm dient im Wesentlichen „der Stärkung der motorischen Fähigkeiten. Außerdem sollen sich die Kinder an das Fahren mit dem Helm früh gewöhnen“, so Judt. Leider, so seine Erfahrung, sei mancher Viertklässler noch nicht dazu in der Lage, einhändig zu fahren, deshalb sei es wichtig, dass die Grundlagen bereits im Kindergartenalter gelegt würden.
xxx
Die Schützlinge des Kindergartens St. Katharina Schönstein absolvierten mit Gerhard Judt (rechts, sitzend) ein Fahrradsicherheitstraining, Beate Volgger (hinten links) von der Westerwald Bank und Bürgermeister Michael Wagener (hinten rechts) verfolgten die Erläuterungen zum verkehrssicheren Fahrrad.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Ohne Helm geht nichts mehr

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Fachoberschule Gestaltung besucht die Kulturstadt Weimar

Altenkirchen. Das „Haus am Horn“ wurde für eine erste Ausstellung der Bauhaus-Schule aus den kubischen Bauelementen von Georg ...

Kinder schmücken wieder Wissener Weihnachtsbäume

Wissen. Die Kinder der Kindertagesstätten Lummerland (Leiterin Jutta Erner) und St. Katharina (Leiterin Martina Schramm) ...

Aufgepasst! Hunde in der dunklen Jahreszeit

Sehen und gesehen werden
Region. „Reflektierende Halsbänder, Brustgeschirre oder Leinen machen den Hund im Dunkeln sichtbar ...

Wartburg-Erklärung: Gesellschaften gedenken Genossenschaftsgründern

Hamm/Eisenach. Beide Gesellschaften sind dem Andenken an die großen Genossenschaftsgründer
des 19. Jahrhunderts verbunden: ...

Testkäufe der Polizei: Jugendliche bekam Alkohol und Zigaretten

Herdorf/Daaden/Wissen. Durch eine jugendliche Auszubildende einer Verbandsgemeindeverwaltung wurden am 11.11.2019 sogenannte ...

Gefahr von CO-Vergiftungen steigt mit Beginn der Heizsaison

Region. Das unsichtbare, farb- und geruchslose Gas kann zu erheblichen gesundheitlichen Beschwerden, Bewusstlosigkeit und ...

Weitere Artikel


SV Elkhausen/Katzwinkel feiert an Pfingsten

Katzwinkel/Elkhausen. Traditionsgemäß feiern die Schützen des SV Elkhausen-Katzwinkel am Pfingstwochenende vom 30. Mai bis ...

Frauen Union besuchte Familienbüro

Altenkirchen. Die Frauen Union der CDU Kreis Altenkirchen besuchte das Familienbüro in der Kreisverwaltung Altenkirchen, ...

Kinder gehen wieder auf Klima-Rallye

Kreis Altenkirchen. Kleine Klimaschützer für große Umweltexpedition gesucht: Kinder von drei bis sechs Jahren starten ab ...

Bitzen in Hauptklasse vorne

Bitzen. Montag, 25. Mai 2009, 17.20 Uhr; ein weiterer Meilenstein in der Chronik der Ortsge­meinde Bitzen. Thomas Leue als ...

Fünf-Euro-Aktion für Kamerun

Herchen. "Dass einer des Anderen Sprache verstehe" - das ist das Motto des "Partnership Work Project" am Bodelschwingh-Gymnasium ...

Mammutbaum-Scheibe gespendet

Herchen. Der pensionierte Gärtner und Dekorateur Jörg Dumler aus Bonn möchte diese faszinierenden Bäume den Schülern näher ...

Werbung