Werbung

Region |


Nachricht vom 28.05.2009    

Kinder gehen wieder auf Klima-Rallye

"Don Cato" ist wieder da. Auch in diesem Jahr schickt er die Kinder wieder auf Klima-Rallye: Kleine Klimaschützer werden für die große Umweltexpedition gesucht.

Kreis Altenkirchen. Kleine Klimaschützer für große Umweltexpedition gesucht: Kinder von drei bis sechs Jahren starten ab 2. Juni im Kreis Altenkirchen zu einer Klima-Rallye durch ihre Kindergärten und -Tagesstätten. Dabei geht es um pfiffige Ideen und praktische Klimaschutz-Tipps im Alltag. Denn Klimaschutz ist kinderleicht - was schon die Jüngsten für’s Klima tun können, zeigen der Umweltluchs Don Cato und seine tierischen Freunde beim aktuellen Kinderwettbewerb des Bundes-Umweltministeriums und der Jugend im BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland). Ziel ist es, die Kinder zu kleinen Umweltexperten zu machen und gleichzeitig die Klimabilanz der Kindergärten, Kitas und Horten im Kreis Altenkirchen zu verbessern. Warum Klimaschutz wichtig ist und was genau schon die Kleinsten dafür tun können, hat Don Cato auf einem bunten Plakat zusammengetragen, das auf www.doncato.de heruntergeladen oder kostenlos bestellt werden kann.
Vom Wärmevorhang an der Eingangstür bis zur Baumpflanzaktion neben dem Sandkasten: Die Kinder sollen ihre guten Klima-Taten festhalten – mit Fotos, gemalten Bildern oder Texten. Die besten Klimaschützerinnen und Klimaschützer können ein Dreier-Set Bodentrampoline zum Austoben im Wert von mehreren hundert Euro gewinnen. Zusätzlich winken 30 Klimaschutz-Forscher-Pakete mit Solarspielzeug und batteriefreien Schütteltaschenlampen. Allen Kindern, die am Wettbewerb teilnehmen, ist auf jeden Fall eine "Mitmach-Urkunde" sicher.
Für Bundesumweltminister Sigmar Gabriel kann aktiver Klimaschutz nicht früh genug anfangen: "Wir müssen bereits die ganz Kleinen für den Klimaschutz begeistern. Es spricht nichts dagegen, dass Umweltschutz auch ein ‚Sandkastenthema’ wird." Es werde mit jedem Tag wichtiger, nach weiteren Wegen zu suchen, um Kohlendioxyd zu sparen. Dabei sollten Kinder im Kreis Altenkirchen als Nachwuchs-Klimaschützer ganz vorne mit dabei sein.
Neben dem Bundesumweltministerium und der BUND-Jugend unterstützen das Deutsche Kinderhilfswerk, das Deutsche Jugendherbergswerk sowie das Unternehmen SMB-Seilspielgeräte und der Öko-Versender "memo" Don Cato bei seiner Klima-Rallye.
Einsendeschluss ist der 5. November. Alle Infos gibt es auf www.doncato.de und im Projektbüro Don Cato unter 030/27 58 63 18.



Kommentare zu: Kinder gehen wieder auf Klima-Rallye

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Absolute High-Tech-Medizin und Weltpremiere im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen: Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat erstmals einem Patienten mit einem Aorten-Aneurysma zwischen Brustkorb und Bauchraum eine neuartige Spezialprothese implantiert. Das Besondere an der Prothese, die Koshty mit entwickelt hat: Sie ist derart konzipiert, dass sie bei fast allen Patienten passt.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Westerwälder Handhygiene: „Patschehäändscheer nass maache“

Der Westerwälder weiß, wie er sich in Zeiten von Corona zu verhalten hat. In erster Linie bedeutet das die Einhaltung der Hygienevorschriften, Abstand halten, wenn nötig Maske tragen und Hände waschen. Und für alle Wäller, die das mit dem Hände waschen noch nicht genau verstanden haben, gibt es nun auch eine besondere Anleitung.




Aktuelle Artikel aus Region


Spielplatz der Gemeinde Michelbach erweitert und verschönert

Michelbach. Als weiteres wurden noch zwei Spielgeräte an dem bestehenden Klettergerüst angebracht. Es handelt sich um Reckstangen ...

Gesund aufwachsen in Zeiten von Corona

Mainz/Region. Referentin ist die Diplom-Psychologin Sabine Maur. Sie ist Präsidentin der Landes-Psychotherapeuten-Kammer ...

Weißer Ring: Kindern bleibt wichtige Unterstützung verwehrt

Betzdorf. Jeden Tag werden Dutzende, womöglich sogar Hunderte Kinder in Deutschland Opfer von sexuellem Missbrauch. Das belegt ...

Wissing überreicht Landesverdienstmedaille an Betzdorfer

Betzdorf. „Sie haben sich über 20 Jahre lang ehrenamtlich in verantwortlicher Position und in vorbildlicher Weise für den ...

Photovoltaik-Anlagen lohnen sich weiterhin für Eigentümer

Kreis Altenkirchen. Mit Photovoltaik-Anlagen im Eigenheim Strom zu erzeugen, lohnt sich somit weiterhin doppelt. Bis zu 30 ...

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Koblenz. Der Antragsteller, ein Mann aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, wandte sich mit einem Eilantrag gegen die in der Neunten ...

Weitere Artikel


Talfahrt am Arbeitsmarkt vorläufig gestoppt

Kreis Altenkirchen. 4736 Arbeitslose ermitteln die Statistiker der Agentur für Arbeit Ende Mai für den Landkreis Altenkirchen. ...

Wehner sprach mit Milchbauern

Kreis Altenkirchen. Viel Zeit nahm sich der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner kürzlich für ein Gespräch mit Milchbauern ...

Freitag gibt´s noch mal geschälten Spargel

Wissen. Heute geht es ins Finale der diesjährigen Spargelaktion der Gastronomen aus der Verbandsgemeinde Wissen und dem Rewe:XL ...

Frauen Union besuchte Familienbüro

Altenkirchen. Die Frauen Union der CDU Kreis Altenkirchen besuchte das Familienbüro in der Kreisverwaltung Altenkirchen, ...

SV Elkhausen/Katzwinkel feiert an Pfingsten

Katzwinkel/Elkhausen. Traditionsgemäß feiern die Schützen des SV Elkhausen-Katzwinkel am Pfingstwochenende vom 30. Mai bis ...

Ohne Helm geht nichts mehr

Wissen-Schönstein. Rund 20.000 Kinder in Kindergärten und Grundschulen hat Gerhard Judt aus Katzwinkel in den letzten Jahren ...

Werbung