Werbung

Region |


Nachricht vom 28.05.2009    

Talfahrt am Arbeitsmarkt vorläufig gestoppt

Weniger Arbeitslose hat die Agentur für Arbeit Neuwied im Mai registriert. Damit scheint die Talfahrt am Arbeitsmarkt vorläufig gestoppt zu sein. Dennoch ist für Euphorie kein Platz, denn zum Teil liegt die Verbesserung an neuen statistischen Methoden der Erfassung. Nach wie vor stark genutzt von den Unternehmen wird allerdings die Kurzarbeit.

Kreis Altenkirchen. 4736 Arbeitslose ermitteln die Statistiker der Agentur für Arbeit Ende Mai für den Landkreis Altenkirchen. Das sind noch immer 1184 mehr als im Mai 2008, aber rund 125 weniger als vor einem Monat. "Leider bedeutet dies nicht die große Befreiung aus der Krise", bremst Agenturleiter Karl-Ernst Starfeld allzu großen Optimismus. "Denn etwa zur Hälfte liegt die Verbesserung an einer neuen statistischen Erfassung, die sich aus den Gesetzesänderungen zu Jahresbeginn ergibt. Trotzdem können wir sagen, dass sich zumindest die Talfahrt der letzten Monate im Mai nicht weiter fortgesetzt hat. Dafür spricht auch, dass in den letzten vier Wochen genauso viele Menschen einen neuen Job gefunden haben wie im Mai 2008." Die Arbeitslosenquote sinkt von 7 Prozent im April auf nun 6,8 Prozent. Vor einem Jahr lag sie bei 5,1 Prozent. Die Zahl der offenen Stellen liegt bei 170.
Ähnlich sieht die Situation im Nachbarkreis Neuwied aus: Hier ging die Zahl der Arbeitslosen auf 6410 zurück; 301 weniger als vor einem Monat, aber 722 mehr als vor Jahresfrist. Die Arbeitslosenquote sank um 0,4 auf ebenfalls 6,8 Prozent. Im Vorjahr lag sie bei 6,1 Prozent. Derzeit zählt die Arbeitsagentur im Landkreis Neuwied 537 offene Stellen.
Ein wichtiges Thema der Arbeitsmarktpolitik bleibt trotz eines leichten Rückgangs auch im Arbeitsagenturbezirk Neuwied die Kurzarbeit. 62 Betriebe zeigten sie in den vergangenen vier Wochen für 1034 ihrer Mitarbeiter bei der Behörde an. Im April waren es noch 77 Unternehmen mit 1670 Beschäftigten. Seit Ende November 2008 griffen damit in der Region rund 540 Betriebe für 12.330 Arbeitnehmer auf dieses Mittel zurück, um die Krise möglichst ohne Entlassungen zu überstehen.
Deutlich verbessert hat sich im Vergleich zu den Vorjahren die Situation am Ausbildungsmarkt. Zwar kommen bei 1764 Jugendlichen, die nach einer Lehrstelle suchen, und 1136 angebotenen Ausbildungsplätzen noch immer 1,5 Bewerber auf eine Stelle. Vor einem Jahr lag diese Quote allerdings noch bei 1,75 und im Mai 2007 sogar bei 2,6 Bewerbern pro Stelle. "Natürlich können wir mit diesen Zahlen noch nicht zufrieden sein. Schließlich wollen wir möglichst jedem Jugendlichen einen Ausbildungsplatz bieten, mit dem er auch zufrieden ist", betont Starfeld. "Dennoch sollte die Entwicklung auch für Arbeitgeber ein deutlicher Hinweis darauf sein, dass die Zahl der jungen Leute, die die Schule verlassen und dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, stetig zurückgeht. Wer in fünf oder zehn Jahren qualifizierte Fachkräfte braucht, der sollte deshalb jetzt mit deren Ausbildung beginnen."


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Talfahrt am Arbeitsmarkt vorläufig gestoppt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.




Aktuelle Artikel aus Region


Busfahrer-Streik: Westerwaldbus GmbH versucht Schülerverkehr aufrecht zu erhalten

Kreis Altenkirchen. Für den 12., 17. und 18. Mai sind die Busfahrer auch in unserer Region zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. ...

Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Weitere Artikel


Wehner sprach mit Milchbauern

Kreis Altenkirchen. Viel Zeit nahm sich der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner kürzlich für ein Gespräch mit Milchbauern ...

Freitag gibt´s noch mal geschälten Spargel

Wissen. Heute geht es ins Finale der diesjährigen Spargelaktion der Gastronomen aus der Verbandsgemeinde Wissen und dem Rewe:XL ...

Alle haben die Jägerprüfung bestanden

Elkhausen. Zur Begrüßung ließen die Jagdhornbläser Betzdorf-Kirchen/Oberes Siegtal unter Bernd Käuser ihre Hörner erschallen. ...

Kinder gehen wieder auf Klima-Rallye

Kreis Altenkirchen. Kleine Klimaschützer für große Umweltexpedition gesucht: Kinder von drei bis sechs Jahren starten ab ...

Frauen Union besuchte Familienbüro

Altenkirchen. Die Frauen Union der CDU Kreis Altenkirchen besuchte das Familienbüro in der Kreisverwaltung Altenkirchen, ...

SV Elkhausen/Katzwinkel feiert an Pfingsten

Katzwinkel/Elkhausen. Traditionsgemäß feiern die Schützen des SV Elkhausen-Katzwinkel am Pfingstwochenende vom 30. Mai bis ...

Werbung