Werbung

Region |


Nachricht vom 29.05.2009    

Hering informierte sich über Hellerkreisel

Zum Ortstermin war Minister Hendrik Hering au Einladung des Landtagsabgeordneten Dr. Matthias Krell nach Betzdorf gekommen. Themen waren der Hellerkreisel und - wie könnte es anders sein - die Umgehung Betzdorf.

Betzdorf. "Zufriedene Gesichter" gab es beim Ortstermin anlässlich der Verkehrssituation in Betzdorf mit Verkehrsminister Hendrik Hering. Auf Einladung von MdL Dr. Matthias Krell sah er sich mit örtlichen Sozialdemokraten die Situation auf der Hellerbrücke an. Bürgermeister Bernd Brato erläuterte dem Minister unmittelbar vor Ort die Pläne für den so genannten Hellerkreisel, der von den Betzdorfer Sozialdemokraten nachdrücklich unterstützt wird: "Nach teils langwierigen Diskussionen liegt eine einheitliche Auffassung im Stadtrat vor, so dass wir gezielt dieses Projekt vorantreiben können," sagte Brato. Mit dem großräumigen Kreisel könne man endlich die Verkehrsproblematik an der Hellerbrücke verringern, unterstrichen die Sozialdemokraten aus der VG Betzdorf. Dann werde auch der Barbara-Tunnel seine Wirkung entfalten können. Minister Hering versprach, die Maßnahme im Rahmen seiner Möglichkeiten nach Kräften zu unterstützen. Der geplante Kreisel sei relativ kurzfristig realisierbar und stelle eine spürbare Entlastung der beiden Kreuzungen an der Hellerbrücke dar, so Hering.
Auf die Umgehung Betzdorf angesprochen, stellte der Minister klar: "Wenn wir planen, dann wollen wir auch bauen. Das gilt selbstverständlich auch für die Umgehung Betzdorf." Allerdings gehöre zur Ehrlichkeit in der Diskussion auch zu sagen, dass die Erlangung des Baurechts eine wesentliche Grundlage bilde, um weiter in die Zukunft blicken zu können. Der Minister versprach den Betzdorfern, sich weiterhin für die Umgehung Betzdorfs einzusetzen.
xxx
Foto: Verkehrsminister Hering (4. von links) diskutierte mit den Betzdorfer Sozialdemokraten die Pläne für den Hellerkreisel.



Kommentare zu: Hering informierte sich über Hellerkreisel

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vereine, Artikel vom 18.02.2020

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

42 Gruppen und Vereine nehmen in diesem Jahr beim Karnevalsumzug der Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 e.V. am Sonntag den 23.Februar ab 14.11 Uhr teil. Die Aufstellung steht, wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt mitteilten. Änderungen seien immer möglich, aber jeder Zugteilnehmer habe seinen Platz.


SG Honigsessen/Katzwinkel präsentiert neues Trainerduo

Seit der HoKa-Gründung 2017 stand der Morsbacher Ingo Krämer verantwortlich an der Seitenlinie der SG und wird dies auch noch bis Sommer 2020 tun. Zur neuen Saison 20/21 werden dann zwei in den jeweiligen TuS-Stammvereinen verwurzelte Trainer das Kommando übernehmen.


Einsätze durch Sturm „Viktoria“ auch im Westerwald

Am Sonntag, 16. Februar wurden die Baumkronen wieder ordentlich geschüttelt. Sturmtief „Viktoria“ kündigte sich an. Die Schäden waren, zumindest im Bereich der VG Altenkirchen-Flammersfeld, gering.


Region, Artikel vom 19.02.2020

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Alaaf! Sechs Tage Ausnahmezustand stehen auch im Kreis Altenkirchen auf dem Programm, wenn alle Närrinnen und Narren von Altweiber bis Veilchendienstag Karneval feiern. Los geht’s am Donnerstag mit den Rathausstürmungen in vielen Orten, und bis in die Nacht ziehen sich die Partys. Wir haben die Übersicht, wo an Altweiber und in den kommenden Tagen was los ist.


Wirtschaft, Artikel vom 18.02.2020

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Die Firma MS Industrieservice ist in ihre neuen Gewerbehalle im Betzdorfer Gewerbegebiet „Am Rangierberg“ eingezogen. Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer und Wirtschaftsförderer Michael Becher besuchten die Familie Schäfer am neuen Firmensitz. Vor knapp 10 Jahren hat Michael Schäfer das Stahlbauunternhemen gegründet.




Aktuelle Artikel aus Region


Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Kreis Altenkirchen. Die Karnevalssession findet gerade allerorten ihren Höhepunkt, pünktlich um 11.11 Uhr am Altweiber-Donnerstag ...

Digitaler Betrug: Senioren-Sicherheitsberater bilden sich fort

Altenkirchen. Wie jedes Jahr wurden die Sicherheitsberater zu verschiedenen Aspekten der Kriminalitätsprävention geschult. ...

Team Dorfcafé Mudenbach spendet an Hospizverein Altenkirchen

Mudenbach/Altenkirchen. Engagierte Frauen bereiten regelmäßig für die Gemeindemitglieder ein Sonntagsfrühstück vor oder auch ...

Einsätze durch Sturm „Viktoria“ auch im Westerwald

Pleckhausen. Am Sonntag, 16. Februar sorgte Sturmtief „Viktoria“ auch für kleinere Einsätze der Feuerwehren. Die Feuerwehr ...

Bildband: Auf Regionalstrecken vom Westerwald zur Weinstraße

Soeben ist im Sutton Verlag der Bildband "Auf Regionalstrecken durch Rheinland-Pfalz. Vom Westerwald zur Weinstraße" erschienen. ...

Zahnspangendisco in Nauroth war ein voller Erfolg

Nauroth-. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer der Jugendpflege, des Ortsgemeinderates Nauroth und die Ortsbürgermeisterin Gabi ...

Weitere Artikel


Kindern Spaß an Musik vermitteln

Kreis Altenkirchen. Wenn fröhliche Lieder und Kinderstimmen, herzhaftes Lachen, lautes Trommeln oder Glockenspielklänge durch ...

KfW-Sonderprogramm wurde erweitert

Region. Im Zuge des Maßnahmenpaketes II der Bundesregierung "Pakt für Beschäftigung und Stabilität in Deutschland zur Sicherung ...

Wege aus der Liquiditätskrise

Region/Koblenz. "Kreditklemme, Liquiditätssicherung". In den vergangenen Monaten wurden sie im Gefolge der Finanzkrise ...

SPD Kirchen entwirft Jugendwahlprogramm

Kirchen. Mit der Situation von Kindern und Jugendlichen in ihrer Stadt haben sich die Kirchener Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten ...

Altschützenkönige legen wieder an

Wissen. Bald wird es wieder ernst für die früheren Schützenkönige des Wissener Schützenvereins. Und das nicht nur, weil das ...

Faurecia-Standort Scheuerfeld gesichert

Scheuerfeld. Das gemeinsame Ziehen an einem Strang von Mitarbeitern, Werksleitung und Betriebsrat hat sich für die Faurecia-Mitarbeiter ...

Werbung