Werbung

Nachricht vom 03.05.2017    

Fachkräfteinitiative: Positiven Zuspruch auch beim Handwerk

Ein Branchenschwerpunkt des Kreises Altenkirchen ist zweifelsohne im Metall- und Maschinenbau zu sehen. Dabei wird oft unterschätzt, dass das Handwerk ebenfalls einen großen Stellenwert bei der Wertschöpfung einer Region einnimmt. „Als Wirtschaftsförderung des Kreises haben wir uns zum Ziel gesetzt einen engeren Kontakt zu den Handwerksbetrieben aufzubauen", so Tim Kraft, Leiter der Wirtschaftsförderung des Kreises.

Peter Bohl (Geschäftsführer Peter Bohl GmbH & Co.KG) und Tim Kraft (Leiter der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen) arbeiten zukünftig beim Thema Fachkräfte zusammen. Foto: Privat

Altenkirchen. "Aus den Erfahrungen der Projekte und Veranstaltungen, die wir in der Vergangenheit zu Themen wie beispielsweise dem Fachkräftemangel in Industriebranchen umgesetzt haben, können auch Handwerksbetriebe profitieren. Dieses Wissen möchten wir zugänglich machen“, so Tim Kraft weiter.

Bei der Firma Peter Bohl GmbH & Co.KG fand diese Idee positiven Anklang. „Eine engere Vernetzung des Handwerks in der Region mit der Möglichkeit der Wirtschaftsförderung Feedback zu geben, welche Veranstaltungen oder Projekte für das Handwerk wichtig wären, ist sinnvoll. Die geplante Fachkräfteinitiative möchten wir gerne unterstützen, da wir hiervon profitieren können und einen echten Mehrwert sehen“, so Peter Bohl, Geschäftsführer der Bohl GmbH & Co.KG.

„Leider haben viele Schüler ein falsches Bild vom Handwerk. Daher finden wir den Ansatz der Wirtschaftsförderung gut, zukünftig mit Handwerksbetrieben in die Schulen zu gehen und dies mit Facebook als Portal zu koppeln. Damit können wir sowohl in den Schulen als auch im Internet Präsenz zeigen und ein modernes Bild der Ausbildungsmöglichkeiten und unseres Betriebes darstellen. Die Chance Nachwuchs für das eigenen Unternehmen zu gewinnen wird sich dadurch erhöhen“, so Peter Bohl.

Und Peter Bohl führt weiter aus: „Wir haben hierzu, zusammen mit der Wirtschaftsförderung, Fotos erstellt, die so gar nicht in das typische Bild der Berufes Heizungsmonteur passen, aber heutzutage real sind. Die Berufe sind vielseitig und bieten Freiheiten sowie Entwicklungsmöglichkeiten, die den Schülern unbekannt sind. Diese wollen wir transportieren.“


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Fachkräfteinitiative: Positiven Zuspruch auch beim Handwerk

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kaum Bewegung in der Corona-Statistik im Kreis Altenkirchen

Vor dem langen Feiertagswochenende zeigt die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen erneut wenig Veränderungen: Mit Stand von Freitag (29. Mai, 12.30 Uhr) liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Zeugen gesucht: Einbrecher drangen tagsüber in zwei Häuser ein

Im Zeitraum von 10.30 Uhr bis 20.20 Uhr kam es am Donnerstag, 28. Mai, zu zwei vollendeten Tageswohnungseinbrüchen und einem versuchten Tageswohnungseinbruch in Willroth und in Horhausen. Die Polizei geht davon aus, dass die Taten in einem Zusammenhang stehen.


Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof – Polizei sucht Zeugen

Bei einer Schlägerei in Betzdorf ist am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) eine Person schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.


CDU-Gemeindeverband Wissen nominiert Dr. Matthias Reuber für die Landtagswahl 2021

Geht es nach der CDU im Wisserland, heißt der nächste Landtagsabgeordnete der Union im Landtagswahlkreis II Matthias Reuber. Der Vorstand des CDU-Gemeindeverbandes Wissen nominierte den 27-jährigen promovierten Mathematiker aus Birken-Honigsessen und schickt ihn ins innerparteiliche Rennen im Wahlkreis II, der die Verbandsgemeinden Altenkirchen-Flammersfeld, Hamm, Wissen und das Gebiet der Alt-Verbandsgemeinde Gebhardshain umfasst.


Region, Artikel vom 29.05.2020

Als Pflegeltern Kindern ein Zuhause schenken

Als Pflegeltern Kindern ein Zuhause schenken

Wenn Kinder und Jugendliche von ihren Eltern vorübergehend oder dauerhaft nicht nach ihren Bedürfnissen versorgt werden können, sind sie auf Menschen angewiesen, die sich liebevoll um sie kümmern. Wer sich vorstellen kann, ein Pflegekind dauerhaft oder auch vorübergehend aufzunehmen, ist zu einem unverbindlichen Informationsgespräch beim Pflegekinderdienst Villa Fuchs im Trägerverbund der Diakonie in Südwestfalen und des Sozialdienstes katholischer Frauen willkommen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


IG Metall in Betzdorf: „Situation in dieser Härte nicht gekannt“

Betzdorf. Ein großes Thema ist naturgemäß die Kurzarbeit: „Trotzdem haben wir Betriebe die deutlich mehr Arbeitsstunden machen“, ...

EVM-Kundenzentren wieder regulär geöffnet

Koblenz. Die genauen aktuellen Öffnungszeiten je Kundenzentrum finden sich unter www.evm.de/Kundenzentren.

„Wir haben ...

Home-Schooling bei Corona: Digitalstammtisch Westerwald Sieg diskutierte

Wissen. Am 12. Mai fand zum zweiten Mal der Digitalstammtisch Westerwald-Sieg online statt. Thema des Abends war: „Geht Bildung ...

Gyros statt Corona

Horhausen. Mutlu Bulduks Maxime ist: „Ihre Zufriedenheit ist unser höchster Anspruch.“ Von dieser Leitlinie geprägt, führt ...

Gesundheitsministerin zu Besuch bei MWF Hygieneartikel & Bedarf

Kirchen. Das Unternehmen hat seine hochwertigen Produkte im Bereich Hygiene präsentiert und einige neue Produkte vorgestellt, ...

Erstes Fazit: Gastronomie erholt sich kaum von Corona-Krise

Kreis Altenkirchen. Speisen mal außerhalb der eigenen vier Wände ist viele Wochen während des Corona bedingten Stillstands ...

Weitere Artikel


Jungs hatten im Selbstbehauptungskurs „alles im Griff“

Gebhardshain. Hierbei war es egal ob die Gefahr von (fremden) Erwachsenen, dem Klassenrüpel oder anderen handgreiflichen ...

"Lieber Mai": Maifeier in der Kita "Schatzkiste"

Rott. Farbige Bänder symbolisieren die vier Elemente: grün für die Erde, rot für das Feuer, blau für das Wasser und gelb ...

Gemeinsam die Flora und Fauna des Westerwaldes erkunden

Holler / Altenkirchen. Nach dem Prinzip der „Citizen-Science“ werden naturinteressierte Bürger angeleitet, geschützte Arten ...

Zoo Neuwied hat Ambon-Segelechse - einzigartig in Deutschland

Neuwied. Nun ist im Zoo Neuwied eine Reptilienart eingezogen, die in keinem anderen deutschen Zoo zu sehen ist, somit einzigartig ...

Zahlreiche Unfälle - und leider auch Unfallfluchten

Kirchen. Eine 42-jährige PKW-Fahrerin befuhr am Dienstag, 2. Mai, gegen 9.38 Uhr die Ausfahrt des Parkbereichs am Krankenhaus ...

Verkehrsunfall mit Flucht - Zwei Personen leicht verletzt

Alsdorf. Vier Fahrzeuge befuhren die Landstraße 280 in Richtung Schutzbach. Kurz vor einer Haltebucht bremste die Fahrerin ...

Werbung