Werbung

Region |


Nachricht vom 03.06.2009    

Ortsteilgespräche als Erfolg gewertet

Auf eine gute Resonanz ist nach eigenen Aussagen die Niederfischbacher SPD mit ihren Ortsteilgesprächen im Rahmen des Kommunalwahlkampfes gestoßen. Gemeinsam mit dem Bürgermeister-KAndidaten Robert Frisch hatten die SPDler die Ortsteile besucht, um mit den Bürgern über Probleme sprechen, aber auch, um Anregungen entgtegenzunehmen.

Niederfischbach. "Sehr zufrieden" zeigt sich die SPD mit dem Verlauf ihrer Bürgergespräche. Die Niederfischbacher Sozialdemokraten hatten in den zurückliegenden Wochen gemeinsam mit ihrem Bürgermeister-Kandidaten Robert Frisch verschiedene Ortsteile besucht, um vor Ort mit den Anwohnern in Gespräch zu kommen. "Wir haben viele positive Anregungen für unsere zukünftige Ratsarbeit erhalten", erklärte jetzt Fraktionssprecherin Bettina Schwarz-Bender. Auffallend sei die hohe Zahl von Beschwerden im Zusammenhang mit der Ableitung des Oberflächenwassers in einigen Ortsteilen gewesen. Aufgrund mangelnder Versickerungs-Möglichkeiten oder verstopfter Rinnen könne das Wasser nur unzureichend abfließen, was nach starken Regenfällen zu "Überschwemmungen" führe. Obwohl bei der Verwaltung die Probleme wiederholt vorgetragen worden seien, habe sich nichts getan, so die Aussagen der Anlieger.
Auch Robert Frisch zog nach seinen Gesprächen "an den Haustüren" ein positives Fazit. "Um bürgernahe Politik zu machen ist es wichtig, den Leuten zuzuhören und zu erfahren, wo sie der Schuh drückt," so Frisch, der sich gemeinsam mit den Genossinnen und Genossen die Gestaltung einer "lebens- und liebenswerten Asdorftalgemeinde" zum Ziel gesetzt hat.



Kommentare zu: Ortsteilgespräche als Erfolg gewertet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Kreis Altenkirchen. Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner ist im Kreis ...

Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Kirchen. Am frühen Donnerstagabend musste ein 17-Jähriger infolge eines Unfalls vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen ...

Ärger wegen Hundekot: Hunde können leider noch immer nicht lesen

Katzwinkel. Auch in der Gemeinde Katzwinkel gibt es immer wieder Ärger mit nicht entsorgtem Hundekot. Kürzlich jedoch kam ...

Wirtschaftsempfang: Organisatoren überreichen Wanderstele an Gastgeber

Altenkirchen. 2020 musste leider eine Pause der Pandemie wegen eingelegt werden.
Für den jeweiligen Gastgeber bietet der ...

Weitere Artikel


Lieder, Torte, flotte Sprüche

Betzdorf-Bruche. Zu einem etwas "anderen" Konzert laden die Brucher Chöre MGV und Frauenchor "Frohsinn" ein. Am Sonntag, ...

"Lotto-Elf" kommt zum Benefizspiel

Windhagen. Am Samstag, 20. Juni, 17 Uhr, findet ein Benefizspiel zugunsten der Aktionsgruppe "Kinder in Not e.V." (Info ...

Jedem sein kleines Kraftwerk

Nauroth. Bei Bill Gates begann alles in der Garage. Bei Sven Strunk war es der Speicher der Großmutter, der die erste Fertigungsstätte ...

Wissener gewannen Mofa-Kreiswettbewerb

Herdorf/Kreis Altenkirchen. Die Regionale Schule Herdorf war Gastgeber für einen Wettbewerb der besten Mofafahrer des Landkreises ...

Michael Thomas ausgezeichnet

Mudersbach. Der in Mudersbach wohnende Michael Thomas errang bei den Deutschen-Meisterschaften der Ü 30 im Judo den Deutschen ...

Bald ein neuer Markt in Horhausen

Horhausen. "Bald rollen die Bagger", erklärte der Rengsdorfer Architekt Thomas Koch anlässlich des ersten Spatenstichs ...

Werbung