Werbung

Nachricht vom 14.05.2017    

2. Kreativ- und Hobbymarkt in Kirchen bot mehr Vielfalt

Die zweite Runde des Kreativ- und Hobbymarktes im Kirchener Stadtkern wurde noch größer und vielfältiger als die Premiere im letzten Jahr. Bei angenehmen Temperaturen bewunderten die zahlreichen Besucher passend zum Muttertag die selbsthergestellten Hand- und Hobbyarbeiten von rund 90 Ausstellern.

Die zweite Runde des des Kreativ- und Hobbymarktes im Kirchener Stadtkern glänzt mit Vielseitigkeit Foto: jkh

Kirchen. Da die Premiere des ersten Kreativ- und Hobbymarktes im letzten Jahr bereits ein riesen Erfolg war, sollte es in diesem Jahr eine zweite Runde geben. Am Sonntag, 14. Mai war es dann von 11 Uhr bis 18 Uhr endlich soweit. Bei angenehmen Temperaturen konnten die Besucher in den Räumlichkeiten des Ratssaales, der ehemaligen Postfiliale, der Villa Kraemer und um den gesamten Rathausplatz sowie auf dem oberen Parkdeck in der Lindenstraße bummeln gehen und die selbsthergestellten Hand- und Hobbyarbeiten von rund 90 Ausstellern – noch mehr als im letzten Jahr- bewundern.

Dem Ideenreichtum und der Vielfalt waren keine Grenzen gesetzt. Angefangen von Glasperlen, Wohnaccessoires, Holzkreationen und Schmuck über Keramik-, Leder-, Beton und Filzarbeiten bis hin zu Seifenkunst, Gartendeko, Karten sowie Künstlerpuppen, Teddybären, schön verpackten Sprüchen bis hin zu Skulpturen, Acrylbilder, Zeichnungen, Taschen, Näh- Häkel-, Strick- und Stickarbeiten und sogar Regenschirme waren zu sehen. Wer also noch ein passendes Muttertaggeschenk suchte, wurde bei der großen Auswahl auf jeden Fall fündig. Zudem gab der Markt die Gelegenheit für einen schönen Plausch sowie den Ideenaustausch zwischen den Ausstellern, aber auch den Besuchern.



Auch das kulinarische Angebot ließ mit einer Grillstation, Waffeln, Getränken, Kaffeespezialitäten und Kuchen keine Wünsche offen.

Das Rahmenprogramm um den zweiten Kreativ- und Hobbymarkt vervollständigte die Veranstaltung am Muttertag. Die Musikgemeinschaft Kirchen/ Wehbach gab sich um 13 Uhr auf dem Rathausplatz ein fröhliches Stelldichein. Weiter konnten die Besucher einem Künstler beim Drechseln über die Schultern schauen und die drei Autorinnen Annette Messerschmidt, Renate Neuser und Irina Schepp lasen aus ihren neuesten Buchwerken in der Villa Kraemer im Trauzimmer, wobei dort das Interesse nicht so groß schien.

Insgesamt kam die noch größere Edition des Kreativ- und Hobbymarktes in Kirchen gut bei den Besuchern, aber auch bei den Ausstellern an, trotz zweier Regenergüsse. (jkh)


Lokales: Kirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
     


Kommentare zu: 2. Kreativ- und Hobbymarkt in Kirchen bot mehr Vielfalt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Oberdreis wurde zum Mekka für Oldtimerfreunde

Oberdreis. Zum siebten Mal hatten die Young- & Oldtimerfreunde Oberdreis e.V. zum Treffen der mindestens 30 Jahre alten Autos ...

Malberg: Zu spät Abbremsen der Vorderfahrerin erkannt – Unfall

Region Am Samstag (13. August) befuhren gegen 13.12 Uhr eine 29-Jährige und ein 25-Jähriger mit ihren Autos hintereinander ...

Herdorf: Diebstahl eines Mountainbikes, unbekannter Täter hinterließ altes Fahrrad

Herdorf. Quasi im Austausch hinterließ der Täter ein schwarzes älteres Fahrrad an der Örtlichkeit. Bei dem entwendeten Fahrrad ...

Freibad Daaden: Begingen Erwachsene Hausfriedensbruch in Sonntagnacht (14. August)?

Daaden. Bei Eintreffen der Polizei hatte die Gruppe das Freibadgelände bereits wieder verlassen. Diese konnte wenig später ...

Wiese zwischen Niederhausen und Hohe Grete brannte - Feuerwehr griff schnell ein

Pracht-Niederhausen. Die Serie der Vegetationsbrände, die die freiwilligen Feuerwehren der Region seit Tagen in Atem hält, ...

Wiesenbrand in Streithausen: Feuerwehren konnten Schlimmeres verhindern

Streithausen. Der unsachgemäßen Umgang mit Grillbricketts auf einer Wiese wurde dem Verantwortlichen zum Verhängnis. Hierdurch ...

Weitere Artikel


Volltreffer für Wolfgang Stammler aus Bürdenbach

Horhausen/Bürdenbach. Das hat schon was, wenn man das neue Auto direkt beim Hersteller abholen kann. Wenn man das neue Gefährt ...

Antrittskonzert des neuen Kantors in der Kreuzkirche

Betzdorf/Kreisgebiet. Aufgeführt wird in der Kreuzkirche der Orgelzyklus "Das Labyrinth der Welt und das Paradies des Herzens" ...

Trainerwechsel bei der SG Mittelhof/Niederhövels

Mittelhof/Niederhövels. Nach fünf erfolgreichen Jahren als Trainer der SG Mittelhof/Niederhövels stellt Matthias Stricker ...

Barrenstein unterstützen Max Mutzke in Wissen

Wissen. Zum Anlass der WERKtage gibt es im Kulturwerk ein freudiges Wiedersehen: Im Trubel der Eröffnung und Aufbruchszeit ...

TuS Horhausen: Gesamtsieg für Thierry van Riesen

Horhausen. Somit hat er weiterhin wichtige Punkte in der Wäller-Cup Wertung erhalten und rückt damit auf den Gesamt 2. Platz ...

„Ich bin dabei“: Gemeinsamer Ausflug der Projekt-Gruppen

Das historische Städtchen Blankenberg gehört heute zur Stadt Hennef (Sieg). Blankenberg war Jahrhunderte lang eine der kleinsten ...

Werbung