Werbung

Region |


Nachricht vom 04.06.2009    

Es herrscht Geist der Ökumene in Hamm

Der Geist der Ökumene herrschte zu Pfingsten in Hamm. So wurde eine ökumenische Gemeinde-Partnerschaft von Pfarrer Holger Banse und Pfarrer Josef Rottländer unterzeichnet.

Hamm. Die ökumenische Chorwoche (1. bis 6. Juni in Köln), initiiert von der evangelischen Landeskirche und der Diözese Köln, haben die beiden christlichen Gemeinden in Hamm am Pfingstsonntag zum Anlass genommen, mehr daraus werden zu lassen als nur ein "Event". Umrahmt von einem musikalischen Abendgebet, gemeinsam gestaltet von der evangelischen Kantorei (Leitung Achim Runge), dem katholischen Kirchenchor (Leitung Georg Rieth), dem ökumenischen Kinder-Eltern-Chor (Leitung Sarah Simon) und dem Posaunenchor unter der Leitung von Achim Runge, wurde eine ökumenische Gemeinde-Partnerschaft von Pfarrer Holger Banse und Pfarrer Josef Rottländer unterzeichnet. Diese Partnerschaft war zuvor vom Presbyterium und Pfarrgemeinderat erarbeitet und beschlossen worden. Inspiriert wurden die beiden Gremien zu diesem Vertrag durch den Wunsch, dem Willen Jesu Christi zu entsprechen, "...dass alle eins seien wie Du Vater mit mir und ich in der Einheit mit Dir, damit die Welt glaubt, dass Du mich gesandt hast." (Joh.17,21 als so einige "Glaubenswächter" auf den höheren Ebenen...
Die Vereinbarung ist in drei Abschnitte unterteilt:
1.) Prägung der Gemeinden im Geist der Ökumene als Selbstverständlichkeit und Bereicherung.
2.) Intensivierung des gemeinsamen Glaubens in Gottesdiensten, Diakonie und Glaubenszeugnis.
3.)Gemeinsame Initiativen, gemeinsame Vorbereitungen und Gestaltungen im Kirchenjahr, Begegnungen und Gedankenaustausch.
Etwa 200 Christen, evangelisch und katholisch, Jung und Alt, haben am Pfingstsonntag gemeinsam das musikalische Abendgebet erlebt und sich vom Geist der Ökumene anstecken lassen. Direkt im Anschluss kam es zu einer gemeinsamen Begegnung und zum Gedankenaustausch am Pfingstfeuer. Bei Maibowle, gemeinsamem Gesang und Gesprächen ließ man den Abend ausklingen.
Die Kirche war während dieser Zeit geöffnet und lud zur Ruhe und zum Gebet ein.
xxx
Foto: Praktizierte Ökumene in Hamm.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Es herrscht Geist der Ökumene in Hamm

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


Künftige Geldanlagen des AWB nach Greensill-Bank-Pleite: Entscheidungskompetenz noch nicht geklärt

„Aus Fehlern wird man klug“: Das Sprichwort kann eins zu eins auf den Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises Altenkirchen übertragen werden. Die Insolvenz der Bremer Greensill Bank mit der Folge, dass der heimische AWB womöglich 3,6 Millionen Euro in den Wind schreiben kann, wird eine erste wichtige Konsequenz zur Folge haben.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Region. Das digitale Impfzertifikat kann endlich ausgestellt werden seit Montag, den 14. Juni. In Apotheken können sich gegen ...

"World On Our Shoulders": Das Baumpatenprojekt des Chores Divertimento

Bruchertseifen. Im Rahmen ihrer Heimatverbundenheit sind die Chormitglieder im vergangenen Jahr vermehrt durch die Wälder ...

Aufsuchende Jugendarbeit in Altenkirchen: Kontakte trotz Corona nicht abgerissen

Altenkirchen. Über Jahre hinweg war das Geschehen am Konrad-Adenauer-Platz in Altenkirchen ein Dorn im Auge vieler: Drogen-, ...

Online-Vortrag: Möglichkeiten für Kommunales Klimaschutz-Engagement

Altenkirchen. Der Vortrag am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr online auf Zoom richtet sich vor allem an die Mitglieder in Ortsgemeinderäten ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Weitere Artikel


Provinzial unterstützt Feuerwehrchronik

Hohausen. Peter Wirfs, Provinzial Rheinland AG, Geschäftsstelle Horhausen, überreichte Bürgermeister Josef Zolk (rechts) ...

CDU: Kreis-Musik-Tag einrichten

Kreis Altenkirchen. Lustvoll schlägt Zweitklässler Max in der Marienschule auf die Trommel. Daneben steht Finn, der mit dicken ...

13. "Föscher Dorfolympiade" startet

Niederfischbach. Wir freuen uns, so Franz Schwarz, dass die Deutsche Mehrkampf-Vize-Meister­in der Jugend, Ina Tabea Skworzow, ...

Fünf Jahre gute Zusammenarbeit

Wissen. Gemeinsam mit Bürgermeister Michael Wagener und Maria Bastian-Erll (Vorsitzende der VHS Wissen) freute sich Christof ...

Vermehrt auf neue Energien setzen

Hachenburg/Wissen. Eine Fahrt zur Energiesparmesse in Hachenburg unternahmen kürzlich Mitglieder des SPD-Ortsvereins Wissen, ...

Neuer Zaun für Spielplatz in Eichen

Eichen. Mit dem großen ehrenamtlichen Engagement, das echte Dorfgemeinschaften ausmacht, hat der Hobbyclub Eichen einen neuen ...

Werbung