Werbung

Nachricht vom 15.05.2017    

A 3 - Sanierung: Vollsperrung der Anschlussstelle Neuwied

Zur Verbesserung der Griffigkeit und damit der Verkehrssicherheit wird im Bereich der Anschlussstelle Neuwied im Zuge der A 3 Köln in Fahrtrichtung Frankfurt ein Dünnschichtbelag auf die bestehende Fahrbahnoberfläche aufgebracht.

Symbolfoto: NR-Kurier

Oberhonnefeld/Willroth. Für die Arbeiten muss die Anschlussstelle Neuwied (Aus- und Auffahrt) wie folgt voll gesperrt werden:

16. Mai, 20 Uhr bis 17. Mai, 5 Uhr und
17. Mai, 20 Uhr bis 18. Mai, 5 Uhr.

Die Umleitung des ausfahrenden Verkehrs wird über die Anschlussstelle (AS) Neustadt (Wied), U4, realisiert; die Umleitung des auffahrenden Verkehrs läuft über die U6 bis an die AS Dierdorf.

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Arbeiten.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: A 3 - Sanierung: Vollsperrung der Anschlussstelle Neuwied

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Nicole nörgelt... über den Preisschlager an der Zapfsäule

Die 3,10 Mark haben wir umgerechnet längst hinter uns gelassen – und das einzige, was geht, bin bald wohl ich, weil ich mir ...

Sprach-Kitas in Kircheib und Neitersen erhalten Bundesförderung

Region. Im Rahmen dieses Aktionsprogramm können bundesweit 1.000 weitere zusätzliche Fachkräfte in „Sprach-Kitas“ gefördert ...

Lebenshilfe-Kitas sind erneut "Haus der kleinen Forscher"

Wissen / Alsdorf. Nachdem der zweijährige Prozess erfolgreich abgeschlossen werden konnte, kam Bernd Kohnen, der pädagogische ...

"Glück auf und Halleluja": Kirchenkabarett in Niederfischbach

Niederfischbach. Ständig gerät sie "inne Wallung", die langjährige Pastoralreferentin, nach eigenem Bekunden eine bekannte ...

Altenkirchen: Tanzfestival "Neue Welle" feiert abgespeckte Wiedergeburt

Altenkirchen. Eigentlich wird die Stadthalle in Duisburg-Walsum in jedem Jahr rund um Pfingsten an drei Tagen von über 1000 ...

Totalschaden: Waschbär war verantwortlich für PKW-Unfall in Wissen

Wissen. Am Freitag, den 22. Oktober, wagte sich ein Waschbär gegen 17 Uhr auf der B62/Bahnhofsstraße – mit bösen Folgen, ...

Weitere Artikel


Kirchener Südknoten: Erlebt der Kreisel ein Comeback?

Kirchen. Eigentlich ist die Sachlage klar: Der als Übergangslösung gedachte Kreisel am Kirchener Südknoten wird nach dem ...

Big Band der IGS Hamm war Gast bei der Waldbröler Einkaufsnacht

Hamm/Waldbröl. Einer Einladung der Stadt Waldbröl folgte gerne die Big Band der IGS Hamm unter der hervorragenden Leitung ...

DLRG Betzdorf-Kirchen wählte Vorstand

Betzdorf/Kirchen. Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung bei der DLRG statt. Auf der Tagesordnung standen die Neuwahlen ...

Gewerbeschau in Dierdorf steht vor der Tür

Puderbach/Dierdorf. War schon die letzte Gewerbeschau 2014 ein riesen Erfolg, so soll dem Publikum diesmal ein noch reichhaltigeres ...

Wissener Maimarkt war wieder Publikumsmagnet

Wissen. Der Maimarkt des Treffpunkt Wissen zieht jedes Jahr tausende Besucher in die Siegstadt. In diesem Jahr trotzten die ...

Küken schlüpften in der Kita Schatzkiste in Rott

Rott. Montags bekam die Kita von Theo Freund vom Rassegeflügelzuchtverein Asbacher Land e.V. einen Brutkasten mit über 40 ...

Werbung