Werbung

Nachricht vom 28.05.2017    

Reha-Sportgemeinschaft auf Urlaubsfahrt

Die Reha-Sportgemeinschaft (RSG) Wissen hatte für seine Mitglieder und Freunde des Reha-Sports wieder einmal eine einwöchige Ausflugsfahrt organisiert, die in diesem Jahr nach Flirsch am Arlberg führte.

Ein Erinnerungsfoto an die gelungene Urlaubsfahrt gehörte dazu. Foto: Verein

Wissen. Am frühen Morgen des 15. Mai startete die 45-köpfige Gruppe vom Busbahnhof Wissen aus. Das Reiseunternehmen Knautz hatte als Busfahrer wieder den schon bekannten Andreas, genannt Rehlein, geschickt. Somit war gute Laune programmiert. Nach ca. zwei Stunden Fahrt haben sich alle Teilnehmer über das reichhaltige Frühstück mit Kaffee und Sekt gefreut, das von der Fa. Knautz bereitgestellt wurde.

Die Fahrt führte dann weiter über Würzburg, Ulm, Reutte, Fernpass, Landeck, Richtung St.-Anton durch viele Tunnels bis Flirsch. Unterwegs wurde die schon traditionelle Verlosung im Bus durchgeführt, die sich wegen der Überraschungsgewinne großer Beliebtheit erfreut. Gegen Abend im Hotel Troschana angekommen wurden zunächst die Zimmerschlüssel in Empfang genommen und anschließend traf man sich beim Abendessen wieder.

Der zweite Tag begann bei schönem Wetter mit einem gemütlichen Ausflug in Pitztal bis hin nach Mittelberg am Fuße des Pitztal-Gletschers. Bei der Rückfahrt durchs Tal kehrte man im Arzlerhof zu Kaffee und Kuchen ein. Am nächsten Tag stand eine Fahrt mit Reiseführer nach St.-Anton an, mit Weiterfahrt zu den bekannten Wintersportorten Zürs und Lech, wo im Winter Mitglieder der gekrönten Königshäuser ihrem Wintersport frönen. Weiter ging es zu einer Besichtigung einer Holzschnitzerei in Elbingenalp. Durch das Lechtal, auch als Eldorado für Bergsportler bekannt, ging es dann weiter über Reutte, Plansee bis Garmisch, wo sich dann eine kurze Rast gegönnt wurde. Am nächsten Tag führte der Reiseleiter die Gruppe über Landeck bis nach Stans zu einer Schnapsverkostung. Hier wurde fachmännisch die Schnaps- und Likörherstellung vorgestellt. Weiter ging es über das Mieminger Plateau über Telfs nach Seefeld. Dort konnte man die baulichen Anstrengungen bestaunen, die für die Weltmeisterschaft der nordischen Kombinierer 2019 unternommen werden. Nach einem ausgedehnten Aufenthalt in Seefeld wurde wieder die Rückreise ins Hotel angetreten.

Weiter ging es am nächsten Tag auf Rundreise nach Samnaun. Regional und politisch zur Schweiz gehörend, ist Samnaun aber nur von Österreich aus erreichbar. Busfahrer Andreas konnte auf der kurvenreichen Straße und in der Höhe seine fahrerischen Künste unter Beweis stellen, was ihm auch unter Beifall gelungen ist. Auf der Rückfahrt wurde eine bekannte Speck-Alm angesteuert, wo hinreichend mehrere Specksorten probiert und auch gekauft werden konnten. Die flüssige Beilage war ausreichend vorhanden.

Der vorletzte Tag führte dann wieder mit örtlichem Reiseleiter über den Rechenpass nach Meran. Entlang der Straße durch den Vinschgau konnten die unzähligen Obstanbaugebiete bewundert werden. In Meran wurde ausreichend Zeit für Besichtigungen und Einkäufe geboten. Im Meraner Becken kommen gleich vier große Täler zusammen: Vinschgau, Etschtal, Passeiertal und Ultental. Die außergewöhnliche Lage inmitten der Südtiroler Bergwelt, zusammen mit der mittelalterlichen Altstadt und dem mediterranen Flair, machen Meran so beliebt. Die Rückfahrt erfolgte über die gleiche Strecke wie bei der Hinfahrt. Kurze Aufenthalte gab es jeweils am Rechenpass/Rechensee. Nach dem Abendessen gab es bei Musik, Tanz und Polonaise viel Spaß bis in die späten Abendstunden. Sonntags war dann für alle ein Ruhetag, auch für Bus und Fahrer.

Am Montag erfolgte dann die Rückfahrt. Unterwegs wurde dann in Weibersbrunn eine einstündige Rast fürs Mittagessen eingelegt. Am Abend ging dann eine mit sonnigen Tage begleitete Reise zu Ende. Es war wieder einmal gelungen, eine harmonische und informative Reise durchzuführen. Die allgemeine Resonanz lautete: Wann machen wir die nächste Fahrt. Somit waren auch die durchführenden Organisatoren sehr zufrieden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Reha-Sportgemeinschaft auf Urlaubsfahrt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Die bisher im Lockdown geltenden Beschlüsse von Bund und Ländern sollen zunächst befristet bis zum 14. Februar 2021 fortgesetzt werden. Die Verhandlungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten war zäh und langwierig. Hier der erste Überblick.


Erneut ein Corona-Todesfall, 17 neue Infektionen im Kreis Altenkirchen

17 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus weist die Statistik für den Kreis Altenkirchen am Mittwoch, 20. Januar, aus. Insgesamt sind damit im Kreisgebiet bislang 2022 Menschen positiv auf eine Infektion getestet worden, 1819 sind geheilt. Erneut gibt es einen Todesfall im Zuge der Pandemie


Verlängerung Lockdown: Beschlüsse für Rheinland-Pfalz

Nachdem sich die Beratungen zwischen Bund und Ländern sehr lange in dem Punkt Kitas und Schulen hingezogen haben, ist die Ministerpräsidentin erst am heutigen Mittwoch (20. Januar) vor die Kameras getreten, um die Corona-Beschlüsse insbesondere im Bereich der Schulen zu erläutern.


Corona im Kreis: 89-Jährige verstorben und acht Neuinfektionen

Die Neuinfektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen bleiben auf niedrigem Niveau: Nach einem Plus von fünf bestätigten positiv-Fällen am Montag meldet das Kreisgesundheitsamt am Dienstag, 19. Januar, acht neue Fälle. Allerdings gibt es auch einen weiteren Todesfall.


Fallschirmjäger unterstützen jetzt das Gesundheitsamt in Altenkirchen

"Wachwechsel" in Altenkirchen: Seit Ende Oktober 2020 waren vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 aus Idar-Oberstein beim Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen eingesetzt. Sie wurden in der letzten Woche durch fünf Soldaten des Fallschirmjägerregiments 26 aus Zweibrücken abgelöst.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Warum können Vögel giftige Beeren fressen?

Quirnbach. „Ein täglich von mir beobachteter Strauch leuchtete seit dem Herbst voller roter Früchte. Aber erst nach Neujahr ...

NABU und LBV starten Hauptwahl des Vogels des Jahres

Mainz/Holler. Folgende Vögel stehen zur Wahl: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, ...

Urlaub 2021: Krisensicher buchen

Koblenz. Sandra Dany, Leiterin Vertrieb beim ADAC Mittelrhein e.V., gibt Tipps für die Urlaubsplanung in Krisenzeiten. „Grundsätzlich ...

Westerwald-Verein sucht Wegemarkierer/innen

Montabaur. Markiert werden unter dem Dach des Vereins 27 Hauptwanderwege auf über 2.500 Kilometern Streckenlänge und dies ...

Wissener Luftgewehr-Auflageschützen mit Erfolgen bei internationalem Fernwettkampf

Wissen. Geschossen wurden maximal sieben Durchgänge zu je 40 Schuss auf elektronische Scheiben mit Zehntelwertung, von denen ...

SV Leuzbach Bergenhausen: Vereinsleben ruht, Vorstand krempelt Ärmel hoch

Altenkirchen. Die Treffen im Schützenhaus, das Schießtraining, die Salsa-Tanzstunden, das Turnen und das beliebte Schützenfest ...

Weitere Artikel


Zwei Motorradunfälle – jeweils Rettungshubschrauber im Einsatz

Eulenberg. Auf einem Wirtschaftsweg zwischen den Ortschaften Borscheid und Eulenberg befuhr am Freitag, den 26. Mai gegen ...

Ersatzkleidung für Löschzug Neitersen übergeben

Neitersen. Dank einer großzügigen Spende der Firma Intersport Hammer aus Altenkirchen, können die Atemschutzgeräteträger ...

Heckenbrand beschädigte einen Strommasten

Hamm-Pfaffenseifen. Am Sonntagmittag, 28. Mai, wurde die Feuerwehr Hamm gegen 13.30 Uhr zu einem Heckenbrand nach Pfaffenseifen ...

Kinder entdecken in Projekten die Erde und Umwelt

Fürthen. Acht Kinder der Kita „Die Phantastischen Vier“ unternahmen eine Exkursion ins Atelier von Dieter Horn nach Bitzen. ...

Jugendliche planen Sommerzeltlager

Kreis Altenkirchen. Mitte Mai trafen sich erneut die gewählten Jugendvertreter der Jugendfeuerwehren im Landkreis Altenkirchen ...

Ausstellung „Spielen mit Farben in der Farbwelt“ in der KVHS

Altenkirchen. In der Zeit vom 19. Juni bis 25. August präsentiert die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen die neue Ausstellung ...

Werbung