Werbung

Nachricht vom 28.05.2017    

Reha-Sportgemeinschaft auf Urlaubsfahrt

Die Reha-Sportgemeinschaft (RSG) Wissen hatte für seine Mitglieder und Freunde des Reha-Sports wieder einmal eine einwöchige Ausflugsfahrt organisiert, die in diesem Jahr nach Flirsch am Arlberg führte.

Ein Erinnerungsfoto an die gelungene Urlaubsfahrt gehörte dazu. Foto: Verein

Wissen. Am frühen Morgen des 15. Mai startete die 45-köpfige Gruppe vom Busbahnhof Wissen aus. Das Reiseunternehmen Knautz hatte als Busfahrer wieder den schon bekannten Andreas, genannt Rehlein, geschickt. Somit war gute Laune programmiert. Nach ca. zwei Stunden Fahrt haben sich alle Teilnehmer über das reichhaltige Frühstück mit Kaffee und Sekt gefreut, das von der Fa. Knautz bereitgestellt wurde.

Die Fahrt führte dann weiter über Würzburg, Ulm, Reutte, Fernpass, Landeck, Richtung St.-Anton durch viele Tunnels bis Flirsch. Unterwegs wurde die schon traditionelle Verlosung im Bus durchgeführt, die sich wegen der Überraschungsgewinne großer Beliebtheit erfreut. Gegen Abend im Hotel Troschana angekommen wurden zunächst die Zimmerschlüssel in Empfang genommen und anschließend traf man sich beim Abendessen wieder.

Der zweite Tag begann bei schönem Wetter mit einem gemütlichen Ausflug in Pitztal bis hin nach Mittelberg am Fuße des Pitztal-Gletschers. Bei der Rückfahrt durchs Tal kehrte man im Arzlerhof zu Kaffee und Kuchen ein. Am nächsten Tag stand eine Fahrt mit Reiseführer nach St.-Anton an, mit Weiterfahrt zu den bekannten Wintersportorten Zürs und Lech, wo im Winter Mitglieder der gekrönten Königshäuser ihrem Wintersport frönen. Weiter ging es zu einer Besichtigung einer Holzschnitzerei in Elbingenalp. Durch das Lechtal, auch als Eldorado für Bergsportler bekannt, ging es dann weiter über Reutte, Plansee bis Garmisch, wo sich dann eine kurze Rast gegönnt wurde. Am nächsten Tag führte der Reiseleiter die Gruppe über Landeck bis nach Stans zu einer Schnapsverkostung. Hier wurde fachmännisch die Schnaps- und Likörherstellung vorgestellt. Weiter ging es über das Mieminger Plateau über Telfs nach Seefeld. Dort konnte man die baulichen Anstrengungen bestaunen, die für die Weltmeisterschaft der nordischen Kombinierer 2019 unternommen werden. Nach einem ausgedehnten Aufenthalt in Seefeld wurde wieder die Rückreise ins Hotel angetreten.

Weiter ging es am nächsten Tag auf Rundreise nach Samnaun. Regional und politisch zur Schweiz gehörend, ist Samnaun aber nur von Österreich aus erreichbar. Busfahrer Andreas konnte auf der kurvenreichen Straße und in der Höhe seine fahrerischen Künste unter Beweis stellen, was ihm auch unter Beifall gelungen ist. Auf der Rückfahrt wurde eine bekannte Speck-Alm angesteuert, wo hinreichend mehrere Specksorten probiert und auch gekauft werden konnten. Die flüssige Beilage war ausreichend vorhanden.

Der vorletzte Tag führte dann wieder mit örtlichem Reiseleiter über den Rechenpass nach Meran. Entlang der Straße durch den Vinschgau konnten die unzähligen Obstanbaugebiete bewundert werden. In Meran wurde ausreichend Zeit für Besichtigungen und Einkäufe geboten. Im Meraner Becken kommen gleich vier große Täler zusammen: Vinschgau, Etschtal, Passeiertal und Ultental. Die außergewöhnliche Lage inmitten der Südtiroler Bergwelt, zusammen mit der mittelalterlichen Altstadt und dem mediterranen Flair, machen Meran so beliebt. Die Rückfahrt erfolgte über die gleiche Strecke wie bei der Hinfahrt. Kurze Aufenthalte gab es jeweils am Rechenpass/Rechensee. Nach dem Abendessen gab es bei Musik, Tanz und Polonaise viel Spaß bis in die späten Abendstunden. Sonntags war dann für alle ein Ruhetag, auch für Bus und Fahrer.

Am Montag erfolgte dann die Rückfahrt. Unterwegs wurde dann in Weibersbrunn eine einstündige Rast fürs Mittagessen eingelegt. Am Abend ging dann eine mit sonnigen Tage begleitete Reise zu Ende. Es war wieder einmal gelungen, eine harmonische und informative Reise durchzuführen. Die allgemeine Resonanz lautete: Wann machen wir die nächste Fahrt. Somit waren auch die durchführenden Organisatoren sehr zufrieden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Reha-Sportgemeinschaft auf Urlaubsfahrt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


560.000 Euro Fördermittel für die Wissener Stadtentwicklung

Aus dem Bund-Länder-Programm „Aktive Stadtzentren“ wurde der Stadt Wissen eine Zuwendung in Höhe von 560.000 Euro bewilligt. Die Nachricht erhielt jetzt der Landtagsabgeordnete Heijo Höfer auf Nachfrage von Innenminister Roger Lewentz.


Zeugen gesucht: Mann will Streit schlichten und wird verprügelt

Auf dem Rewe-Parkplatz in Hamm/Sieg hat es am Mittwochabend eine handfeste Auseinandersetzung gegeben. Als ein Unbeteiligter den Streit schlichten wollte, wurde er ebenfalls angegriffen und schließlich mit einer Glasscherbe im Gesicht verletzt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.


Chinesischer Staatspreis für Professor aus Altenkirchen

Der aus Altenkirchen stammende und in Goslar lebende Agrikulturchemiker Prof. mult. Dr. mult. Ewald Schnug ist am 16. Januar 2020 mit der höchsten chinesischen Auszeichnung für internationale Wissenschaftskooperationen (CAS) geehrt worden.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Insekten-Atlas: Globales Insektensterben mit nachhaltiger Agrarpolitik verhindern

Mainz/Region. Insekten halten das ökologische System unseres Planeten am Laufen. So droht beim Wegfall tierischer Bestäubung ...

SV Elkhausen-Katzwinkel ehrt erfolgreiche Schützen

Katzwinkel-Elkhausen. Nach kurzer Begrüßung durch den Schießsportleiter Wolfgang Weber gab es vor der Verteilung der Urkunden, ...

Rück- und Ausblick bei der Jahreshauptversammlung des MGV Dünebusch

Dünebusch. Die Begrüßung der Gäste sowie die Durchführung der Versammlung am 11. Januar 2020 oblag dieses Mal dem 2. Vorsitzenden ...

Altenkirchener Schützengesellschaft feiert Dancenight

Altenkirchen. Traditionsgemäß eröffnen der Schützenkönig und seine Königin mit Ihrem ersten Tanz die Veranstaltung am Samstag, ...

Weibersitzung der kfd St. Jakobus Altenkirchen

Altenkirchen. Um 15:11 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, danach wird das Spektakel beginnen. Die närrischen Frauen haben wieder ...

Karnevalsgesellschaft Wissen zu Besuch im Kölner Dom

Wissen/Köln. Eine kleine Stärkung gab es vorab im Gaffel am Dom, bei dem ein Urgestein des Kölner Karnevals getroffen wurde. ...

Weitere Artikel


Zwei Motorradunfälle – jeweils Rettungshubschrauber im Einsatz

Eulenberg. Auf einem Wirtschaftsweg zwischen den Ortschaften Borscheid und Eulenberg befuhr am Freitag, den 26. Mai gegen ...

Ersatzkleidung für Löschzug Neitersen übergeben

Neitersen. Dank einer großzügigen Spende der Firma Intersport Hammer aus Altenkirchen, können die Atemschutzgeräteträger ...

Heckenbrand beschädigte einen Strommasten

Hamm-Pfaffenseifen. Am Sonntagmittag, 28. Mai, wurde die Feuerwehr Hamm gegen 13.30 Uhr zu einem Heckenbrand nach Pfaffenseifen ...

Kinder entdecken in Projekten die Erde und Umwelt

Fürthen. Acht Kinder der Kita „Die Phantastischen Vier“ unternahmen eine Exkursion ins Atelier von Dieter Horn nach Bitzen. ...

Jugendliche planen Sommerzeltlager

Kreis Altenkirchen. Mitte Mai trafen sich erneut die gewählten Jugendvertreter der Jugendfeuerwehren im Landkreis Altenkirchen ...

Ausstellung „Spielen mit Farben in der Farbwelt“ in der KVHS

Altenkirchen. In der Zeit vom 19. Juni bis 25. August präsentiert die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen die neue Ausstellung ...

Werbung