Werbung

Nachricht vom 30.05.2017    

Kommunismus-Ausstellung im FvS-Gymnasium Betzdorf

MdL Michael Wäschenbach präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Betzdorfer Gymnasium eine Ausstellung zum Thema „Der Kommunismus in seinem Zeitalter“ von Dr. Gerd Koenen in der Aula des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf. Eingeladen sind die weiterführenden Schulen der Region.

Symbolfoto

Betzdorf. 2017 jährt sich die Oktoberrevolution zum 100. Mal. Aus diesem Anlass wird die Ausstellung „Der Kommunismus in seinem Zeitalter“ von Dr. Gerd Koenen, herausgegeben von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und dem Deutschen Historischen Museum, den Aufstieg und Niedergang der kommunistischen Bewegungen beschreiben. Diese waren im 20. Jahrhundert dazu angetreten, nicht nur die Welt, sondern auch die Menschen grundlegend zu verändern. Ihr totalitärer Anspruch mobilisierte rund um den Globus Millionen und entwickelte sich zum Albtraum von Abermillionen, die Opfer kommunistischer Gewaltregime wurden.

In Zusammenarbeit mit dem Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf präsentiert Landtagsabgeordneter Michael Wäschenbach diese Ausstellung für alle Interessierten vom 23. bis zum 29. Juni in der Aula des Betzdorfer Gymnasiums. „Ich möchte die weiterführenden Schulen der Region einladen, sich die Ausstellung anzusehen und sich mit dem Kommunismus und seinen Diktaturen im Rahmen der politischen Bildung oder des Geschichtsunterrichtes auseinanderzusetzen“, teilte Wäschenbach mit.

Nähere Informationen gibt es unter www.bundesstiftung-aufarbeitung.de .

Zur Terminabstimmung für den Besuch der Ausstellung wenden Sie sich bitte an das Wahlkreisbüro Wäschenbach unter der Telefonnummer 02741/9365400 oder per Email: info@michael-waeschenbach.de


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kommunismus-Ausstellung im FvS-Gymnasium Betzdorf

1 Kommentar
Wie ist das denn mit den Opfern des Kapitalismus. Wieso ist die Tafel in
Betzdorf so gut besucht. Wieso gibt es soviele arme Leute und wieso steigt die
Zahl der Reichen und Besserverdienenden in Deutschland immer mehr an. Wieso
können viele nach einem langem Arbeitsleben nicht mehr von Ihrer Rente existieren. Wieso sind soviele Kinder auf Hartz IV Leistungen angewiesen ?
Wieso bekommen Landtags uns Bundestagsabgeordnete soviel Geld ?
#1 von Georg Zimmermann, am 02.06.2017 um 07:49 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Schönsteiner Weihnachtsmarkt verzauberte wieder mit seinem Charme

Auch dieses Jahr verwandelte sich der Schlosshof Schönstein am dritten Adventswochenende wieder in einen stimmungsvollen, historischen Weihnachtsmarkt. Zum 27. Mal lud die Hatzfeld-Wildenburg´sche Verwaltung zu einem der romantischsten Weihnachtsmärkte der Region ein. Trotz starker Sturmböen am Samstagabend war der Schönsteiner Weihnachtsmarkt wieder sehr gut besucht.


Wissener Messdiener begleiteten Hochamt im Kölner Dom

16 Messdiener der Pfarrgemeinde Kreuzerhöhung Wissen hatten die große Ehre, das Kapitelsamt zum 2. Adventssonntag um 10 Uhr im Kölner Dom als Messdiener mit zu gestalten. Schon der feierliche Einzug durch den hohen Dom zu Köln war ein besonderer Moment für die Mädchen und Jungs im Alter von 9 bis 15 Jahren und ihre beiden Betreuer.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.




Aktuelle Artikel aus Region


Gericht: Lärm durch Veranstaltungen in Mudersbach zumutbar

Mudersbach. In der im Jahr 2010 vom beklagten Landkreis Altenkirchen erteilten Baugenehmigung für die Mehrzweckhalle der ...

Umweltsünder entsorgen illegal Müll im Prachter Wald

Pracht. Am Wochenende wurden die Umweltsünder richtig aktiv. Innerhalb von zwei Stunden wurden zwei Sammelstellen von Kanister ...

„FLY & HELP Jubiläumsgala“ ermöglicht 20 neue Schulen

Köln/Kroppach. Fast 1.000 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Prominenz zeigten sich äußerst spendabel. Die Stiftung FLY & ...

Schönsteiner Weihnachtsmarkt verzauberte wieder mit seinem Charme

Wissen-Schönstein. Selbst orkanartige Zustände und eisiger Dauerregen am frühen Samstagabend hielten die Menschen nicht davon ...

Vorweihnachtliche Bescherung für krebskranke Kinder

Betzdorf/Köln. Die Spendenaktion wurde auch in diesem Jahr wieder durch den Ortsverband Betzdorf-Kirchen des Deutschen Kinderschutzbundes ...

Wissener Messdiener begleiteten Hochamt im Kölner Dom

Wissen/Köln. Im Rahmen des feierlichen Hochamts verrichteten sie ihren Dienst am Hauptaltar des Doms und nahmen ihre Plätze ...

Weitere Artikel


Ferien für Daheimgebliebene in Wissen

Wissen. Auch in diesem Jahr bietet das "Haus der offenen Tür" (OT) in Wissen wieder ein Ferienprogramm für interessierte ...

Grundschulen in Rheinland-Pfalz sollen mitmachen

Region. Das Deutsche Kinderhilfswerk ruft die Grundschulen in Rheinland-Pfalz dazu auf, sich um die Teilnahme am Modellprojekt ...

Mutter mit Kinderwagen auf Gehweg in Betzdorf umgefahren

Betzdorf. Ein 26-jährige Frau ihr zweijähriges Kind wurden bei einem Verkehrsunfall am Montag, 29. Mai, gegen 10.37 Uhr ...

Erneuter Doppelsieg bei den Bambini-light für Tom Kalender

Hamm/Wittgenborn. Die Sonne strahlte am vergangenen Wochenende unermüdlich über dem Vogelsbergring in Wittgenborn. Auf der ...

Herdorfer Judokas auf dem Siegertreppchen

Herdorf. Am Wochenende vom 13. und 14. Mai fuhren neun Judo-Kids des Budo-Sport Herdorf zum 22. Herborner Bärenpokal und ...

SPD diskutiert: Schlägt der „Puls von Europa“ noch?

Altenkirchen. Wohin geht Europa? Der wachsende Nationalismus mit Marine le Pen in Frankreich, Orban in Ungarn oder Erdogan ...

Werbung