Werbung

Nachricht vom 31.05.2017    

Ausflugs- und Bildungsfahrt führte nach Berlin

Hildesheim wählte die Wissener Reisegruppe als Zwischenstopp und besichtigte den Mariendom, dann ging es weiter nach Berlin, wo man nicht nur den Reichstag besuchte. Stadtrundfahrt und ein Besuch von Schloss Sanssouci gehörten unter anderem dazu.

Die Wissener Reisegruppe besuchte den Reistag. Foto: pr

Wissen. Eine gemeinsame Fahrt nach Berlin unternahmen vierzig Mitglieder der Kolpingsfamilie Wissen und der Kantorei der Pfarrei Kreuzerhöhung. Auf der Hinfahrt wurde die Mittagspause in Hildesheim eingelegt. Dort wurde der vor drei Jahren nach umfangreichen Sanierungs- und Restaurationsarbeiten neu eröffnete Mariendom besichtigt.
Er gehört zu den ältesten Bischofskirchen in ganz Deutschland.

Nach der Ankunft in Berlin konnten die Teilnehmer wie an allen Abenden die Haupt-
stadt auf eigene Faust erkunden. Am zweiten Tag fand über den ganzen Vormittag eine ausführliche Stadtrundfahrt zu den Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt statt. Nachmittags ging es nach Potsdam, wo unter anderem Schloss Sanssouci mit seinen besonderen Gartenanlagen besichtigt wurde.

Der letzte Tag in Berlin begann mit einer Schifffahrt auf der Spree durch das Regierungsviertel. Auf Einladung des hiesigen Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel
konnte die Gruppe ab Mittag als Zuhörer an einer Plenarsitzung im Bundestag teilnehmen. Nach einem Informationsgespräch mit dem Abgeordneten stand die Besichtigung des Reichstages an. Bei sommerlichen Temperaturen von über dreißig Grad war vor allem der Weg in die gläserne Kuppel schweißtreibend.

Auf der Rückfahrt machte man Mittagspause in Erfurt. Hier konnte man die Schönheiten
des Erfurter Doms und der restaurierten Altstadt leider nur kurz genießen. Nach der Rückkehr waren sich alle Teilnehmer einig, eine tolle Bildungsfahrt erlebt zu haben.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ausflugs- und Bildungsfahrt führte nach Berlin

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Statement zum geplanten Krankenhausstandort in Hattert

Ortsbürgermeister Christoph Hoopmann nimmt Stellung: Die Suche nach einem geeigneten Standort für das neue Westerwald-Klinikum sorgt seit Monaten für Diskussionen. Die Beteiligten haben sich zuletzt auf eine Lösung in Hattert/Müschenbach geeinigt. Auch der Ortsgemeinderat Hattert hat sich mit überwältigender Mehrheit (16:1) für den Standort in Hattert ausgesprochen.


Kreis Altenkirchen will „smarte Landregion“ werden

Der Kreis Altenkirchen hat "Smarte Landregionen", ein Modellvorhaben des Bundes, ins Auge gefasst. Es ist inzwischen aber vielmehr als ein lockerer Blick: Das AK-Land möchte einer von letztlich nur sieben Landkreisen werden, die jeweils in den Genuss einer Förderung von einer Million Euro kommen, die über eine Dauer von vier Jahren gezahlt wird.


SG Berod-Wahlrod gewinnt Hachenburger Pils-Cup

Der 29. Hachenburger Pils-Cup wurde am Sonntagabend, den 26. Januar in der Rundsporthalle in Hachenburg entschieden. 384 Tore konnten bejubelt werden. Sieger nach Neunmeter-Schießen wurde die SG Berod-Wahlrod/ Lautzert-Oberdreis. Nach 2014 trug sich das Team nun zum zweiten Mal in die Siegerliste ein.


Brand in Scheunenanbau sorgt für Großaufgebot der Feuerwehr

In Flammersfeld hat am Sonntag, 26. Januar 2020, der Anbau einer Scheune gebrannt. Die Einheiten der Feuerwehren Flammersfeld, Oberlahr und Pleckhausen wurden gegen 14.40 Uhr von der Leitstelle Montabaur mit dem Stichwort „Feuer 3 Scheunen Vollbrand“ in den Einsatz geschickt.


Interview (Teil 1) mit Fly&Help-Gründer Reiner Meutsch: „Ich wollte einen Sinn“

Die nackten Zahlen heben eine Leistung heraus, die ihresgleichen sucht: In zehn Jahren des Bestehens eröffnete die Stiftung "Fly & Help" von Reiner Meutsch (Kroppach/64) 369 Schulen in 47 Ländern. 16 Millionen Euro wurden investiert. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Im dreiteiligen Exklusivinterview mit den Kurieren offenbart der Stiftungsgründer viele private Aspekte. Lesen Sie im ersten Teil über Meutschs Abschied vom Unternehmen "Berge & Meer", über eine neue Charaktereigenschaft und wie er lernte, sich in höchsten Politikkreisen und in der High Society zu bewegen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Landfrauen Bezirk Hamm/Sieg wählten neuen Vorstand

Hamm. Der Tätigkeitsbericht des Vorstandes wurde von Schriftführerin Iris Niederhausen vorgetragen. Den Kassenbericht trug ...

Jahreshauptversammlung des SV Leuzbach-Bergenhausen

Altenkirchen. Nachdem er die ordnungsgemäße Einladung und Bekanntgabe der Tagesordnung angesprochen hatte, erhob sich die ...

Jahreshauptversammlung der SG Altenkirchen bringt Veränderung

Altenkirchen. Am Samstag (25. Januar) trafen sich rund 75 Mitglieder der Schützengesellschaft (SG) Altenkirchen im Schützenhaus. ...

Senioren feiern Karneval in Horhausen mit buntem Programm

Horhausen. Im Rahmen der Begrüßung durch Ortsbürgermeister Thomas Schmidt und den Vorsitzenden der Seniorenakademie, Rolf ...

SV Elkhausen-Katzwinkel: Königinnentreffen bereitete viel Spaß

Elkhausen/Katzwinkel. Am Sonntag (12. Januar) trafen sich die ehemaligen Königinnen vom Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel ...

Vorverkauf für Karnevalstage mit der KG Wissen hat begonnen

Wisse. Los geht es an Altweiber, dem 20. Februar 2020 um 13.11 Uhr mit der großen Rathausstürmung, der eine Faschingsparty ...

Weitere Artikel


Preisübergabe in der Raiffeisen-Grundschule Hamm/Sieg

Hamm. Im März fand der bundesweite Mathematikwettbewerb „Känguru" statt, an dem auch 42 Kinder der dritten und vierten Schuljahre ...

Schützenfest in Hamm/Sieg steht bevor

Hamm. Die Schützengesellschaft von 1841 Hamm/Sieg lädt für Anfang Juni zu ihrem Schützenfest ein. Zwei Wochenenden stehen ...

Landespolizeiorchester kommt nach Herdorf-Dermbach

Herdorf-Dermbach. Vom 30. Juni bis 2. Juli feiert der Musikverein Dermbach sein 110-jähriges Jubiläum im großen Festzelt ...

Neue Bestzeiten und wichtige Wäller-Cup-Punkte

Horhausen. Thierry van Riesen ist aktuell in bestechender Laufform. Beim Halbmarathon (21,1 km) in Riga (Lettland) nahm er ...

Das „Ausbildungs-Ass“ ehrt die besten Ausbilder Deutschlands

Kreisgebiet. Mit dem „Ausbildungs-Ass 2017“ wird das Engagement von Unternehmen und Initiativen gewürdigt, die die duale ...

SGD Nord: Baden in Fließgewässern nicht empfohlen

Region. Die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord rät vom Baden in Fließgewässern ab. Die Wasserqualität der Flüsse ...

Werbung