Werbung

Nachricht vom 31.05.2017    

Enders besucht Polizei-Inspektion in Altenkirchen

Das Gebäude der Polizeiinspektion Altenkirchen aus dem Jahr 1985 entspricht laut Darstellung nicht mehr den heutigen Anforderungen an eine moderne Behörde. In der Pressemitteilung des Abgeordneten DR. Peter Enders wird deutlich, dass zum Beispiel die Garagen, einst für den VW-Käfer gebaut, nicht nutzbar sind.

Erster Polizeihauptkommissar Hans-Christian Schlemm, Erster Kriminalhauptkommissar Jürgen Kugelmeier und Landtagsabgeordneter Dr. Peter Enders (von links). Foto: pr

Altenkirchen. Im Zuge seiner regelmäßigen Besuche bei Behörden in seinem Wahlkreis war der Landtagsabgeordnete Peter Enders bei der Polizei-Inspektion (PI) in Altenkirchen.
Enders erlebte in Inspektions-Chef Hans-Christian Schlemm und seinem Stellvertreter, Erster Kriminalhauptkommissar Jürgen Kugelmeier, selbstbewusste Vertreter der Polizei, die eine sehr erfolgreiche Arbeit aufweisen können.

Als Beispiele nannten die Beamten unter anderem den Einsatz gegen illegale Schrottsammler und den konsequenten Kampf gegen Wohnungseinbruchdiebstähle. „Das alles schaffen wir“, so Hans-Christian Schlemm, „trotz der sehr angespannten Personalsituation“. Er machte anhand von Zahlen deutlich, dass die Personalabgänge nicht Eins zu Eins ausgeglichen wurden, sondern vielmehr ein spürbarer Personalabgang zu verzeichnen sei. Deutlich wurde bei diesem Termin aber auch, dass bauliche Maßnahmen am Polizeigebäude notwendig sind.

„Die Gebäudestruktur aus dem Jahre 1985 ist nicht mit den polizeilichen Aufgaben gewachsen. Wir müssen dringend die räumlichen Arbeitsbedingungen und die Energieeffizienz verbessern“, erklärten die PI-Vertreter. Zum Beispiel seien die Garagen für die Größe der früheren VW-Käfer gebaut worden und deshalb für die heutigen Fahrzeuge zu klein. Enders dankte den Beamten und Angestellten der Altenkirchener Polizei-Inspektion sehr herzlich für die umfassende Information, vor allem aber für die vielfältige und engagierte Arbeit im Dienst für die Menschen und deren Sicherheit. „Ich weiß Ihre Arbeit zu schätzen und bin dankbar für Ihren Einsatz“, so Peter Enders am Ende des Besuchstermins. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Enders besucht Polizei-Inspektion in Altenkirchen

1 Kommentar
Das Gebäude entspricht nicht den Anforderungen um dann die Garagen zu erwähnen. Ich denke hier hätten wichtigere Details aufgezählt werden können.Auch bin ich mir sicher, dass 1985 keine VW-Käfer mehr im Einsatz waren.
#1 von Joerg Dielmann, am 06.06.2017 um 06:54 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KulturGenussSommer“ der Verbandsgemeinde Hamm gastierte die Kölner Band „Domstürmer“ am Kloster Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, war die lange Suche nach einer Parkmöglichkeit bereits Hinweis auf den Besucherandrang. Lange vor Beginn des Konzertes waren der Biergarten der Klostergastronomie und die angrenzenden Bereiche gut gefüllt.


Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Nach der Corona-Pause begann für die Feuerwehrleute des Löschzuges Wissen nun wieder der Übungsbetrieb. Selbstverständlich, so Wehrführer David Musall, werde nur in kleinen Gruppen und mit der notwendigen Vorsicht geübt. Allerdings könne auch im realen Einsatz der Abstand nicht immer gewährleistet werden, gab Musall zu bedenken.




Aktuelle Artikel aus Politik


Die Region Westerwald aus Jugendsicht

Region. Lorena Schwientek besucht zur Zeit die 12. Klasse des Westerwald Gymnasiums in Altenkirchen und hat im Rahmen des ...

Alter Vorsitzender bleibt auch der neue bei Hämmscher CDU

Hamm-Sieg. Vorsitzender Uli Paul begrüßte zahlreiche Mitglieder und Gäste, auch die hiesige Landtagsabgeordnete Jessica Weller, ...

Anna Neuhof und Ulli Gondorf sollen für die Grünen nach Mainz

Wissen. Zuvor wurde des verstorbenen Mitglieds Udo Bettenhäuser gedacht, der lange Jahre aktiv, u.a. im VG-Rat Altenkirchen ...

SPD-Ortsverein Im Raiffeisenland wählt Delegierte für 2021

Altenkirchen. Zwischen den Wahlgängen gab es für die Anwesenden viele Informationen aus Land, Kreis, Verbandsgemeinde und ...

Grüne Ortsverbände unterstützen Kandidatur von Ulli Gondorf für den Landtag 2021

Kreisgebiet. Überzeugt hatte Ulli Gondorf die anwesenden Parteimitglieder durch sein Wahlprogramm, das nicht nur die Region ...

SPD-Kreistagsfraktion: „Kommen an Windkraftstandort Stegskopf nicht vorbei“

Altenkirchen. Becker lobte die Verwaltung und den Klimaschutzmanager Stefan Glässner für die jetzt im Kreisausschuss vorgelegten ...

Weitere Artikel


Brückenneubau beginnt - Kreisstraße 109 wird vollgesperrt

Daaden/Emmerzhausen. Der LBM teilt mit, dass auf der K 109, im Bereich der Steinches Mühle, ab dem 1. Juni bis voraussichtlich ...

Vier Leichtverletzte bei Verkehrsunfall in Wissen

Wissen. Der Fahrer eines PKW Ford S-Max befuhr am Dienstag, 30. Mai, gegen 14.35 Uhr die Straße „Güterbahnhof“ in Wissen ...

56. Schützenfest in Leuzbach am Pfingstwochenende

Altenkirchen-Bergenhausen/Leuzbach. Am bevorstehenden Pfingstwochenende gilt es wieder drei Tage lang das Schützenfest in ...

Arbeitsmarkt im Mai mit Licht und Schatten

Der Arbeitsmarkt im Mai zeigt erneut einen Rückgang der Arbeitslosenzahlen, die Quote sinkt auf 5,1 Prozent. Im Vergleich ...

Unternehmensführung im digitalen Zeitalter

Region. "Unternehmensführung im digitalen Zeitalter" mit Edgar K. Geffroy findet in
Siegen (Kreuztal), am 21. Juni, 17 ...

Landespolizeiorchester kommt nach Herdorf-Dermbach

Herdorf-Dermbach. Vom 30. Juni bis 2. Juli feiert der Musikverein Dermbach sein 110-jähriges Jubiläum im großen Festzelt ...

Werbung