Werbung

Nachricht vom 31.05.2017    

Brückenneubau beginnt - Kreisstraße 109 wird vollgesperrt

In der Verbandsgemeinde Daaden wird die Kreisstraße 109 ab dem 1. Juni für den Verkehr gesperrt. Die Brücke im Bereich Steinches Mühle muss erneuert werden, ebenso wird der Einmündungsbereich zur Landstraße 280 angepasst.

Symbolfoto: AK-Kurier

Daaden/Emmerzhausen. Der LBM teilt mit, dass auf der K 109, im Bereich der Steinches Mühle, ab dem 1. Juni bis voraussichtlich Ende November 2017 eine Vollsperrung eingerichtet wird. Während dieses Zeitraums wird das Brückenbauwerk über den Daadebach in der Einmündung der K 109 in die L 280, abgebrochen und gemäß den heutigen Verkehrsanforderungen neu errichtet.

Die alte Brücke weist sichtbaren Anfahrschäden an den Brüstungen und weitere Schäden an dem Gewölbe auf und ist stark baufällig. Weiterhin wird die Linienführung der L 280 in dem Einmündungsbereich optimiert.

Im Verlauf der Maßnahme wird die L 280 ebenfalls für mehrere Wochen voll gesperrt. Die hierfür maßgeblichen Arbeiten werden in den Sommer und Herbstferien ausgeführt.

Der Landesbetrieb Mobilität bittet alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere die Bürgerinnen und Bürger von Emmerzhausen um Verständnis für die durch die Bauarbeiten entstehenden Beeinträchtigungen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Brückenneubau beginnt - Kreisstraße 109 wird vollgesperrt

3 Kommentare
es wäre sicher mal eine tolle Erfahrung, wenn die Bauzeit tatsächlich deutlich verkürzt werden könnte.
Überhaupt kein Verständnis habe ich allerdings dafür, dass der LBM die eindeutig am stärksten betroffenen Bürgerinnen und Bürger von Derschen und Mauden nicht "insbesondere um Verständnis.....etc." bittet!!!!!!!
#3 von Herbert Eckhardt, am 01.06.2017 um 12:46 Uhr
Vielleicht mal das Positive: die Einmündung an Steinches Mühle wird gemacht. Das wurde Zeit und ist gut so, auch für den LKW-Verkehr von und nach Derschen. Was mich erschreckt ist die Bauzeit. In 6 Monaten werden große tragende Brücken oder mehrere Kilometer Autobahn gebaut. Im Zeitalter von Beton-Fertigbauteilen mutet eine 6-monatige Bauzeit eher antiquiert an. Die Umleitung über Friedewald wird auch auf der Straße zwischen Derschen und Friedewald für den LKW-Verkehr und das Industriegebiet Derschen für ziemliches Chaos sorgen - wir können nur alle hoffen, das es keinen frühen Wintereinbruch gibt.
#2 von Peter Blaes, am 31.05.2017 um 20:32 Uhr
Kein Verständnis mehr.Ich könnte Kotz.....Meine Frau arbeitet im Altenheim in Kirchen soll Sie jetzt immer einen Umweg von 30km fahren?Liebe Leute ihr seit krank last Euch mal behandeln.
#1 von Andreas Thieme, am 31.05.2017 um 17:12 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Chefarzt Dr. Enders: Kreisverwaltung wird Krankenhaus

Die Kreisverwaltung Altenkirchen wurde am Freitag, den 21. Februar kurzer Hand in eine Klinik verwandelt. Kein Wunder, tobt doch der Streit um den neuen Krankenhausstandort. Landrat Dr. Peter Enders ist der einzige Landrat in Deutschland, der Medizin studiert hat. Rund 100 Narren hatten sich zum Karnevalsempfang in der Kreisverwaltung versammelt.


Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Auch in diesem Jahr findet am Veilchendienstag, den 25.02.2020, der traditionelle Umzug der Karnevalsgesellschaft Wissen statt, der ab 14.11 Uhr durch die Siegstadt zieht. Zahlreiche Fußgruppen und 26 Wagen werden den Umzug bunt gestalten.


40.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit betrunkenem Fahrer

Ein alkoholisierter Pkw-Fahrer hat am späten Donnerstagabend in Gebhardshain einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem circa 40.000 Euro Sachschaden entstand. Seinen Führerschein ist er nun erst einmal los.


Dämmerschoppen in Oberlahr war wieder gut besucht

Am Freitag, 21. Februar, war es wieder soweit. Oberlahr war das „Mekka“ der Karnevalisten aus nah und fern. Die Tanzgruppen und Musikzüge aus der Region, aber auch aus dem Nachbarbundesland NRW, kamen auch in diesem Jahr wieder gerne nach Oberlahr. Es ist mittlerweile für viele der Aktiven ein „Freundschaftstreffen“.


Vereine, Artikel vom 22.02.2020

Kinderkarneval in Katzwinkel

Kinderkarneval in Katzwinkel

Am Freitag, 21. Februar, hieß es wieder Katzwinkel, Glück Auf!!! Der Kinderkarneval am Freitag nach Altweiber ist aus Katzwinkel nicht mehr wegzudenken. Aber ohne das Engagement von Janine Würden, Carmen Wäschenbach und Katja Wilhelm wäre so eine Sitzung nicht zu stemmen. Da sind sich auch die Kinder einig, die fleißig wochenlang für Ihre Auftritte geübt hatten. Die viele Arbeit sollte sich bezahlt machen. Mit großen Applaus und dreimal „Katzwinkel, Glück Auf“ erschallte es mehrfach donnernd vom begeisterten Publikum.




Aktuelle Artikel aus Region


Dämmerschoppen in Oberlahr war wieder gut besucht

Oberlahr. Das Zelt in Oberlahr füllte sich, am Freitagabend, 21. Februar, wie in den vergangenen Jahren, recht schnell. Erfreulich, ...

Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Wissen. In diesem Jahr wird, bereits wie im Vorjahr, mit der Aufstellung ab 13 Uhr im Kreuztal begonnen. Für musikalische ...

Die Seilbahn Koblenz startet in die Saison 2020

Koblenz. Zum Saisonstart hält die Seilbahn Koblenz für ihre Besucher viele Überraschungen an der Talstation bereit. Ab dem ...

Vortrag: Gesetzliche Betreuung und Vorsorgevollmacht

Altenkirchen. Wenn man nicht vorsorglich einer Vertrauensperson eine Vollmacht erteilt hat, bleibt oft nur eine Betreuerbestellung ...

Jetzt bewerben für den Deutschen-Kita-Preis 2021

Betzdorf. Mitmachen können jede Kindertagesstätte und jede lokale Initiative in Deutschland, die sich für gute Aufwachsbedingungen ...

Feuerwehr Wissen: Übung für den Notfall bei Großschadenslagen

Wissen/Kreisgebiet. Am Mittwoch, 19. Februar, fand eine rund zweistündige Übung der Besatzung des kreiseigenen Einsatzleitwagen ...

Weitere Artikel


Vier Leichtverletzte bei Verkehrsunfall in Wissen

Wissen. Der Fahrer eines PKW Ford S-Max befuhr am Dienstag, 30. Mai, gegen 14.35 Uhr die Straße „Güterbahnhof“ in Wissen ...

56. Schützenfest in Leuzbach am Pfingstwochenende

Altenkirchen-Bergenhausen/Leuzbach. Am bevorstehenden Pfingstwochenende gilt es wieder drei Tage lang das Schützenfest in ...

EAM-Stiftung: Noch bis 15. Juni um Fördermittel bewerben

Kreisgebiet. Endspurt in der Bewerbung um Fördermittel. Noch bis zum 15. Juni können sich gemeinnützige Vereine und Verbände ...

Enders besucht Polizei-Inspektion in Altenkirchen

Altenkirchen. Im Zuge seiner regelmäßigen Besuche bei Behörden in seinem Wahlkreis war der Landtagsabgeordnete Peter Enders ...

Arbeitsmarkt im Mai mit Licht und Schatten

Der Arbeitsmarkt im Mai zeigt erneut einen Rückgang der Arbeitslosenzahlen, die Quote sinkt auf 5,1 Prozent. Im Vergleich ...

Unternehmensführung im digitalen Zeitalter

Region. "Unternehmensführung im digitalen Zeitalter" mit Edgar K. Geffroy findet in
Siegen (Kreuztal), am 21. Juni, 17 ...

Werbung