Werbung

Nachricht vom 01.06.2017    

Landfrauen aus Hamm/Sieg reisten fünf Tage an den Jadebusen

Wie jedes Jahr unternahmen die Landfrauen Frischer Wind e.V. Bezirk Hamm/Sieg ihre Jahresfahrt. Diesmal war das Ziel der Norden, und zwar Bockhorn am Jadebusen. Am Morgen bei der Abfahrt konnte die Vorsitzende Monika Geiler 45 Landfrauen begrüßen. Man war sich nach der Rückkehr einig: Der Wettergott hatte es gut gemeint und es war eine schöne Zeit am Jadebusen.

Die Landfrauen aus Hamm waren am Jadebusen unterwegs. Foto: Landfrauen

Hamm/Sieg. Nach einer kleinen Entdeckungstour durch den Ort am ersten Abend stand am nächsten Morgen eine Schifffahrt auf dem Jadebusen auf dem Programm. Der Kapitän des Schiffes erzählte viel Interessantes über die Entstehung und die Entwicklung des Jadebusen, somit soll es bereits vor 5000 Jahren schon einen Ur- Jadesbusen gegeben haben. Vom Schiff aus hatte man auch einen schönen Blick auf den Hafen von Wilhelmshaven, die Stadt konnte im Anschluss noch erkundet werden.

Wo die Weser in die Nordsee mündet liegt das schöne Städtchen Bremerhaven, das war das Ziel am nächsten Tag. Bei einer Stadtrundfahrt mit dem Bus wurde unter anderem auch der Hafen besichtigt. Nach einem kurzen Aufstieg auf einen Aussichtsturm konnte man die riesigen Ausmaße des Hafens erst richtig erkennen. Unter anderem ist Bremerhaven in Europa einer der größten Containerhafen, in Punkto Sicherheit und Schnelligkeit ist der Hafen ganz vorn. Sehr beeindruckend ist der Auto Terminal, von hier aus werden fast alle Marken in die ganze Welt exportiert. Jedes Jahr werden über 1,3 Millionen Fahrzeuge mit Gigantischen Spezial Transportern verschifft. Es stehen bis zu 100.000 Autos in Spezial Parkhäusern und Freiflächen bereit zum verladen. Im Hafen gibt es auch noch einen Frucht- und Kreuzfahrt Terminal. Die Gruppe war von dieser Rundfahrt sehr beeindruckt.

Am vierten Tag stand Jever auf dem Programm, nach Ankunft im Ort wurden die Landfrauen von einer Stadtführerin herzlich begrüßt. Bei einem Rundgang durch den Ort erzählte sie den Frauen, dass Jever im 10. und 11. Jahrhundert einen Seehafen hatte und somit ein bedeutender Handelsort war. Fräulein Maria spielte in der Geschichte von Jever eine große Rolle. Auf dem Programm stand noch die Besichtigung einer Blaudruckerei unter dem Motto:“ Hexen und Blaufärben – ein Vortrag für jedermann“. Wenn man sich vorstellt, dass das Handwerk schon vor 300 Jahren lebendig war, dann kann man den Text gut nachvollziehen. Im Anschluss wurden die Landfrauen im Schloss empfangen. Danach war noch ein wenig Freizeit, um im Park des Schlosses prachtvolle Pfauen und Federvieh zu bewundern. Die Führung im Schloss Jever fand dann im Anschluss statt.

Am nächsten Tag hieß es leider Abschied nehmen, auf der Rückfahrt besuchten die Landfrauen noch den Prickingshof. Wieder zurück in Hamm waren sich alle einig: Das waren fünf schöne Tage!


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Landfrauen aus Hamm/Sieg reisten fünf Tage an den Jadebusen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 07.08.2020

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Am Freitagmorgen gegen 10.30 Uhr wurde der Leitstelle in Montabaur eine brennende Thujahecke gemeldet. Die Brandstelle befand sich in der Hammer Straße in der Ortslage von Fürthen. Sofort wurde vom Disponenten der Leitstelle die Feuerwehr in Hamm/Sieg alarmiert.


Neue Filiale des Backhaus Pieroth freut sich auf die Gäste

Nicht nur die dicken Luftballongirlanden in rot und weiß am Gebäude weisen am 7. August auf die Eröffnung des Backhaus Pieroth am HTS-Kreisel in Niederschelderhütte hin, sondern auch der verführerische Duft von frischem Brot der aus dem geöffneten Café dringt.


Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Im Verlauf der Woche gab es bislang keine weiteren nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen. Das Kreisgesundheitsamt testet derzeit verstärkt Personen, die aus dem Urlaub zurück gekommen sind.


Neue Web-App „Marktplatz-Wisserland“: Lokal einkaufen – Heimat stärken

„Lokal Einkaufen - Heimat stärken“ gewinnt immer mehr an Bedeutung. Genau hier setzt die neue Web-App der Wissener Einzelhändler und Dienstleister an. Denn ab Mitte August werden zum Start schon rund 15 Geschäfte aus Wissen ihre Angebote und Informationen auf „Marktplatz-Wisserland“ für jeden sichtbar immer aktuell im Internet präsentieren.


L 278 bei Gebhardshain in Richtung Wissen wieder frei

Nach einer Bauzeit von rund elf Monaten und damit einen Monat früher als veranschlagt ist der rund 1,7 Kilometer lange Ausbau der Landesstraße 278 von Gebhardshain in Richtung Wissen abgeschlossen. Der Verkehr kann seit dieser Woche wieder ungehindert fließen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Der TuS Horhausen hat neue Kursangebote

Horhausen. Ab Montag, 17. August, findet einen Fortgeschrittenen-Laufkurs statt. Dieser richtet sich an all diejenigen, die ...

Wissener Reservistenkameradschaft will wieder starten

Wissen. Die Viruspandemie „COVID-19“ macht auch den heimischen Reservisten in ihren Aktivitäten arg zu schaffen. Der komplette ...

Schützen in Birken-Honigsessen feiern im kleinen Rahmen

Birken-Honigsessen. Am Samstag, 1. August, feierte die Sankt Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen eine besondere ...

Fitnessstudio spendet an Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth

Altenkirchen/Gieleroth. Stanke und Vits hatten zu der Spendenübergabe in Altenkirchen eingeladen. Beiden war es wichtig zu ...

150 Jahre – Alice Schwesternschaft feiert Jubiläum

Hachenburg/Kirchen. Durch die Corona-Pandemie ist vielen in Deutschland bewusst geworden, wie wichtig die Pflege für unser ...

Spende für den Förderverein der Feuerwehr Hamm/Sieg

Hamm. „Jedes Jahr spendet die Volksbank Hamm/Sieg eG höhere Beträge für die Förderung der ortsansässigen Vereine und deren ...

Weitere Artikel


Großartige Leistungen beim Kreisjugendsportfest in Hamm

Hamm. Bei hohen Temperaturen eröffnete Landrat Lieber das diesjährige Kreisjugendsportfest am Donnerstag, 1. Juni, in Hamm. ...

Pfingstmontag ist Mühlentag

Dickendorf/Dauersberg. Am Pfingstmontag, 5. Juni, veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung ...

AWB Kreis Altenkirchen: Rote Karte für braune Biotonnen

Kreis Altenkirchen. Das Sortierverhalten der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Altenkirchen hat leider nachgelassen in ...

Pedelec-Entdeckertour zu Flora, Fauna und Geschichte

Stegskopf/Daaden. Mit fast 665 Metern ist das Gebiet nach der Fuchskaute die zweithöchste Erhebung im Westerwald. Im östlichen ...

John Deere kauft Wirtgen für 4,4 Milliarden Euro

Windhagen. Die Wirtgen-Gruppe informierte am Donnerstag über den Verkauf. Die Wirtgen Group deckt nach eigenen Angaben mit ...

Erster Band der Selbacher Dorfchronik ist erschienen

Selbach. „Wer in der Zukunft lesen will, muss in der Vergangenheit blättern“ – das Zitat des französischen Schriftstellers ...

Werbung