Werbung

Nachricht vom 10.06.2009    

Seit 60 Jahren rollen die Kugeln

Seit 60 Jahren besteht der Hammer Damenkegelclub "Dat sen se". Dieses Jubiläum wurde jetzt natürlich gebührend gefeiert.

Hamm. Im Hammer Damenkegelclub "Dat sen se" haben Sport, Kameradschaft und Geselligkeit seit sechs Jahrzehnten einen hohen Stellenwert. Das Jubiläum wurde am Gründungstag gebührend gefeiert. Als sich vor 60 Jahren eine Gruppe unternehmungslustiger Frauen in Hamm anschickte, einen Kegelclub zu gründen, rümpften einige Herren der Schöpfung zunächst einmal die Nase, galt der Kegelsport doch damals als eine reine Männersportart. Überliefert ist eine damalige Aussage von Otto Hermes, dem Ehemann der späteren ersten und langjährigen Präsidentin des Clubs, Anna Hermes: "Ach, jetzt werden die Frauen ‚verrückt’ und fangen mit dem Kegeln an." Doch die Frauen ließen sich nicht beirren. Am 2. Juni 1949 war es soweit: 12 Damen hoben auf der Schäfer’schen Kegelbahn den ersten Damenkegelclub im damaligen Amtsbezirk Hamm aus der Taufe. Sicherlich eine durchaus mutige, ja emanzipatorische Entscheidung. Fortan traf man sich jeden Mittwoch, um die Kugeln rollen zu lassen und auf "alle Neue" zu gehen. Anfangs wurden die "Pinne" per Hand wieder aufgerichtet; heute bei den vollauto­ma­tischen Bahnen kaum vorstellbar. In der Vereinschronik sind auch sportliche Erfolge aufgeführt. So gewannen die "Dat-sen-se-Kegelschwestern" in den 60er Jahren fünfmal den Amtspokal. Was sich so alles getan hat, zeigen Fotos und viele gemeinsame Erinnerungen. Zu den Höhepunkten zählen auch die Kegeltouren, die an den Rhein und an die Mosel führten. Am Gründungstag ließen die derzeit sieben Mitglieder des Clubs die Kugeln einmal außer Acht. Vielmehr traf man sich zu einer kleinen Jubiläums-Feier in der "Alten Vogtei", auf deren Kegelbahn die Keglerinnen seit fast 30 Jahren ihrem Hobby nachgehen, um in Erinnerungen zu schwelgen und Anekdoten wieder aufzufrischen. Seit über zehn Jahren ist Inge Klarmeyer Präsidentin des Clubs, dem heute weiter Hilde Müller, Renate Feld, Sybille Schmitz, Ruth Überholz, Christel Rötzel und Ilse Rische angehören. Zum Kegeln trifft man sich jede Woche. Stolz ist man darauf, dass bisher noch kein Kegeltermin ausgefallen ist. "Das wöchentliche Kegeln ist eine eiserne Regel", so die Präsidentin Inge Klarmeyer. (rö)
xxx
Feierten am Gründungstag das 60-jährige Bestehen des Damenkegelclubs "Dat sen se". Auf dem Foto von links: Renate Feld, Sybille Schmitz, Hilde Müller, Ruth Überholz, Christel Rötzel, Ilse Rische und Inge Klarmeyer. Foto: Rolf-Dieter Rötzel



Kommentare zu: Seit 60 Jahren rollen die Kugeln

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Am Sonntag ist es wieder soweit und der Muttertag steht vor der Tür. Wer trotz coronabedingter Einschränkungen einen schönen Ausflug mit der Familie machen möchte, findet bei unseren Freizeit-Tipps sicher das Richtige. Ob Wandern oder Sehenswürdigkeit, wir haben für alle etwas Passendes.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Die Birke ist mehr als ein Maibaum

Quirnbach. Die Birke verkörpert dabei Hoffnung und Aufbruchsstimmung in das neue Sommerhalbjahr. In gleicher Weise sollte ...

Weitere Artikel


93. Serenade auf Schloss Schönstein

Schönstein. Am Samstag, 20. Juni, um 20 Uhr sind bei der 93. Serenade auf Schloss Schönstein erneut die Quintettsolisten ...

TuS Honigsessen Ü 40-Vize-Rheinlandmeister

Honisessen. Mit einem nicht zu erwartenden Erfolg kehrten die Alte-Herren vom TuS Honigsessen aus Nörtershausen/Hunsrück ...

Fiegender Pizzateig in der Kinderküche

Horhausen. Beim italienischen Kochnachmittag für Kinder im Tennisclub Horhausen ging es wirklich hoch her. Jeder bekam ein ...

Rekordversuch für rheumakranke Kinder

Betzdorf/Region. Ein neuer Spendenrekord - mit diesem Ziel vor Augen geht es in die dritte Runde des Lex-Spendenlaufs. In ...

DLRG ließ ihre Boote zu Wasser

Hamm. Kürzlich trafen sich DLRG-Rettungsschwimmer von Hamm und Diez zu einer Übung für Bootsführer und Besatzung in Brodenbach ...

Sommerfest und 55 Jahre Blasmusik in Kausen

Kausen. Der Musikverein Kausen veranstaltet am 20. und 21. Juni ein Sommerfest im und am neu errichteten Pfarr- und Gemeindezentrum ...

Werbung