Werbung

Nachricht vom 04.06.2017    

Fußballer in Feierlaune: „Triple“ für die SG Wallmenroth-Scheuerfeld

Es war in der Tat lange ersehnt. Die Mühen hatten sich letztlich gelohnt, wie alle Beteiligten betonten. Kürzlich feierte die SG Wallmenroth/Scheuerfeld nun endlich die langersehnten Aufstiege der 1. und 2. Fußballmannschaft. Und noch mehr: Wenigstens Wallmenroth/Scheuerfeld konnte sein „Triple“ feiern. Denn auch der Nachwuchs ist gesichert: Die E-Jugend wurde ebenfalls Staffelmeister.

Foto: Verein

Wallmenroth/Scheuerfeld. Bei herrlichem Wetter gab es aus diesem feierlichen Anlass auch einen Autokorso, der vom Sportheim Wallmenroth nach Scheuerfeld führte. Dafür hatten die Organisatoren der SG eigens mehr als 20 Cabrios organisiert. Blickfang war selbstverständlich ein roter Cadillac. Mehr noch: Für die zweite Mannschaft hatten die Organisatoren extra einen Fanbus „gechartert“ .

Als wirklich überraschendes Highlight stieg vor der Ortsgrenze nach Scheuerfeld der bekannte Sportjournalist und Fußballexperte Rolf Töpperwien mit in den Korso ein. Eine besondere freudige Überraschung erlebte auch das Scheuerfelder Ehrenmitglied Willibald Becker, der vom kompletten Korso zuhause abgeholt wurde. Nach einem Foto-Shooting mit dem Sponsor Stephan Neumann-Weinkopf auf dem Firmengelände in der Bahnhofstraße führte der Weg weiter zum Scheuerfelder Gemeindehaus, wo die Ortsgemeinde mit Bürgermeister Harald Dohm an der Spitze zum Empfang geladen hatte.

Dohm übergab ein Netz gefüllt mit Spielbällen und ein Ball wurde anschließend von allen Spielern eigenhändig signiert. Dieser Ball wird in der Heimatstube der “Scheuerfelder Spurensucher“ archiviert. Hier begrüßte auch der 1. Vorsitzende Bertram Lauer die zahlreichen Fans auf dem Dorfplatz Scheuerfeld. Dann kam der große Auftritt von Rolf Töpperwien. In seiner unnachahmlichen Art begeisterte er die Fans mit Geschichten aus seiner über 30jährigen Zeit als Fußballkommentator. Nicht weniger als 1444 Bundesligaspiele hat er in seiner Karriere kommentiert. Die „Töppi, Töppi“-Rufe ließen nicht lange auf sich warten.

Über den Betzdorfer Busbahnhof ging es schließlich zum Festplatz am Glockenhaus in Wallmenroth, wo Bürgermeister Michael Wäschenbach und eine große Fangemeinde ihre "Meister" begrüßten. Wäschenbach ehrte im Auftrag der Ortsgemeinde die Trainer und Betreuer mit Bildern und Geschenken zur Erinnerung an das Meisterjahr. SG Vorsitzender Uli Krämer und Sportfreunde Wallmenroth-Vorsitzender Andre Hachenberg dankten dem Trainer der 1. Mannschaft, Stefan Häßler, Co-Trainer Ralf Jendrowska, Betreuer Tobias Guse und Serda Yalcin von der 2. Mannschaft, Dirk Geweht, Daniel Birkholz und Daniel Quast ebenfalls mit Präsenten.

Der 1. Vorsitzende (Förderverein) Dietmar Weber hatte wie so oft mal wieder eine Überraschung parat. Er präsentierte in einer Video- Show die Glückwünsche von vielen Prominenten Stars aus der Bundesliga und Showbühne. Vom BVB Dortmund „Aki“ Watzke über “Manni“ Bräuckmann , FC Köln, VFL Bochum, 1.FC Nürnberg, Werder Bremen, Fortuna Düsseldorf, oder Fans von den Maladiven – alle gratulierten global den „Meistern“. Zugleich würdigten sie den großen Einsatz von Wolfgang Bachmann als Fußball-Abteilungsleiter der SG.

Den Ehrenbrief des Fußball-Verbandes Rheinland erhielt Jürgen Bürschel.
Nicht wenig stolz waren die Fußballfreunde auf ihre E-Jugend mit dem Trainerteam Mario Sahm, Marcus Lehr, Sascha Braune, Timo Hess und Stephan Greb. Respekt zeigten alle Beteiligten schließlich vor einigen jungen Sportlern. Die SG mit Frank (Cami) Martini ist Förderer und Botschafter der DKMS und so nahmen die Fußballer die Gelegenheit wahr für das, was sie in der laufenden Saison für ihren fußballerischen Einsatz erhalten, „mal etwas zurück zu geben“ und spendeten einen Geldbetrag.

An dieser Stelle möchte sich die erste Mannschaft ebenfalls ganz herzlich bei allen Organisatoren dieser wirklich gelungenen Veranstaltung bei bestem Meister-Wetter bedanken. Hierbei herauszuheben ist vor allem auch der Dank an die "Sponsoren" der Cabrios, welche mit ihrem Flair dem Tag einen Auftakt nach Maß bescherten. Die für den Autokorso zur Verfügung gestellten Schmuckstücke waren definitiv noch ein absolutes Highlight nach einer grandiosen Saison der drei Meister-Mannschaften. Abends ging es schließlich gemeinsam nach Freusburg zu einer Meisterschafts-Party mit "Pool Baden" und „Berg Atmosphäre“ in uriger Hütte.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Fußballer in Feierlaune: „Triple“ für die SG Wallmenroth-Scheuerfeld

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zeugen gesucht: Mann will Streit schlichten und wird verprügelt

Auf dem Rewe-Parkplatz in Hamm/Sieg hat es am Mittwochabend eine handfeste Auseinandersetzung gegeben. Als ein Unbeteiligter den Streit schlichten wollte, wurde er ebenfalls angegriffen und schließlich mit einer Glasscherbe im Gesicht verletzt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.


Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Von der Dauer der Amtszeit seines Vorgängers ist er noch Lichtjahre entfernt: War Heijo Höfer beinahe 27,5 Jahre Stadtbürgermeister in Altenkirchen, ist Nachfolger Matthias Gibhardt gerade einmal sechs Monate "an der Macht". Angekommen in der neuen Position sei er allemal, betont er, "aber ich brauche doch mehr als dieses halbe Jahr für die Einarbeitung."


WKB in Wissen: Weiter keine Einigung – Sitzung wurde vertagt

Erneut kam der Wissener Haupt- und Finanzausschuss zum Thema Straßenausbaubeiträge zusammen. Fast drei Stunden wurde getagt, informiert, beraten und gefragt. Am Ende sprachen sich die Grünen der Stadt Wissen schon jetzt gegen die Einführung der Wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge (WKB) aus und nach einer Sitzungsunterbrechung wurde der weitere Verlauf der Sitzung vertagt.


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


560.000 Euro Fördermittel für die Wissener Stadtentwicklung

Aus dem Bund-Länder-Programm „Aktive Stadtzentren“ wurde der Stadt Wissen eine Zuwendung in Höhe von 560.000 Euro bewilligt. Die Nachricht erhielt jetzt der Landtagsabgeordnete Heijo Höfer auf Nachfrage von Innenminister Roger Lewentz.




Aktuelle Artikel aus Vereine


SV Elkhausen-Katzwinkel ehrt erfolgreiche Schützen

Katzwinkel-Elkhausen. Nach kurzer Begrüßung durch den Schießsportleiter Wolfgang Weber gab es vor der Verteilung der Urkunden, ...

Rück- und Ausblick bei der Jahreshauptversammlung des MGV Dünebusch

Dünebusch. Die Begrüßung der Gäste sowie die Durchführung der Versammlung am 11. Januar 2020 oblag dieses Mal dem 2. Vorsitzenden ...

Altenkirchener Schützengesellschaft feiert Dancenight

Altenkirchen. Traditionsgemäß eröffnen der Schützenkönig und seine Königin mit Ihrem ersten Tanz die Veranstaltung am Samstag, ...

Weibersitzung der kfd St. Jakobus Altenkirchen

Altenkirchen. Um 15:11 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, danach wird das Spektakel beginnen. Die närrischen Frauen haben wieder ...

Karnevalsgesellschaft Wissen zu Besuch im Kölner Dom

Wissen/Köln. Eine kleine Stärkung gab es vorab im Gaffel am Dom, bei dem ein Urgestein des Kölner Karnevals getroffen wurde. ...

Jahreshauptversammlung MGV „Sangeslust“ Birken Honigsessen

Birken-Honigsessen. Mit den traditionellen Veranstaltungen Maifeier auf dem Dorfplatz, Herbstsingen im Pfarrheim sowie dem ...

Weitere Artikel


Förderverein will Werbung für Bergwerk Grube Bindweide verstärken

Steinebach/Sieg.Im Rahmen der Wahlen wurde Konrad Schwan jedoch als Nachfolger von Petra Stockschläder zum Geschäftsführer ...

Verkehrsunfall mit schwer verletztem Autofahrer in Roth

Roth. Am frühen Sonntagmorgen, 4. Juni, ereignete sich in Roth-Öttershagen ein Verkehrsunfall, bei dem der 43 Jahre alte ...

Nils I. (Ulland) ist neuer Hämmscher Schützenkönig

Hamm. Am Samstag, 3. Juni um 20.03 Uhr fiel auf dem Außenschießgelände der Schützengesellschaft von 1841 e.V. Hamm/Sieg ...

Frauenchor Pracht feierte Sommerfest

Pracht. "Freunde, lasst uns diesen Tag frohgemut genießen". Unter diesem Motto eröffnete die Vorsitzende Isolde Krämer das ...

Wieder Radmuttern gelöst - Polizei Betzdorf bittet um Hinweise

Betzdorf/Gebhardshain. Erneut meldet die Polizei Betzdorf Fälle von gelösten Radmuttern an Fahrzeugen, diesmal in Gebhardshain. ...

110 Jahre TuS Germania Bitzen und 25 Jahre Förderverein wurde gefeiert

Bitzen. Am Freitag, 2. Juni, fand auf der Kaufmannshalde, dem Vereinsgelände des TuS Germania 1907 der Festkommers statt. ...

Werbung