Werbung

Nachricht vom 04.06.2017    

Förderverein will Werbung für Bergwerk Grube Bindweide verstärken

Wichtige Weichenstellungen für die Zukunft des Besucherbergwerkes Grube Bindweide in Steinebach wurden jetzt in der Mitgliederversammlung des Fördervereins gestellt. Satzungsgemäß hat Bürgermeister Bernd Brato den Vereinsvorsitz vom früheren Gebhardshainer Bürgermeister Konrad Schwan übernommen.

Foto: Archiv AK-Kurier

Steinebach/Sieg.Im Rahmen der Wahlen wurde Konrad Schwan jedoch als Nachfolger von Petra Stockschläder zum Geschäftsführer und Kassierer gewählt. Einer der bisherigen Beisitzer, Alfred Weib aus Steinebach, ist verstorben. Als Beisitzer neu in den Vorstand gewählt wurden Hermann Fuchs und Joachim Weger, beide aus Steinebach.

Der stellvertretende Vereinsvorsitzende, Ortsbürgermeister Joachim Greb, hatte die Versammlung eröffnet und die Formalien abgewickelt. Erfreut nahmen die Mitglieder zur Kenntnis, dass der Verein noch über finanzielle Reserven verfügt und so die Werbung für Besucher verstärkt werden kann.

Die Kassenprüfer bescheinigten dem Vorstand gute Arbeit und führten die Entlastung durch. Geplant ist für dieses Jahr noch ein Tagesausflug der Aktiven und eine geführte Wanderung zum Tag des Geotops am 17. September rund um den Steinerother Kopf. Außerdem wird wieder die Barbarafeier stattfinden und eine Neujahrswanderung im Jahr 2018. In diesem Jahr soll auch wieder ein Mehr-Tagesausflug durchgeführt werden.

Angeregt wurde von den Aktiven, eine Rettungsübung im Bergwerk, der auch als Heilstollen anerkannt ist, durchzuführen, auch wenn es in über 30 Jahren Betrieb noch zu keinen Unfällen oder Betriebsstörungen gekommen ist.

Abschließend sagte der neue Vorsitzende Bernd Brato zu, die Arbeit des Vereins intensiv fortzuführen. Gleichzeitig aber bat er um Verständnis, dass er auf Grund der größeren Verbandsgemeinde manche Aufgabe delegieren müsse.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Förderverein will Werbung für Bergwerk Grube Bindweide verstärken

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Im Verlauf der Woche gab es bislang keine weiteren nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen. Das Kreisgesundheitsamt testet derzeit verstärkt Personen, die aus dem Urlaub zurück gekommen sind.


Region, Artikel vom 06.08.2020

Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Zu einem Schuppenbrand in Hamm wurde die Freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg am Donnerstagmorgen, 6. August, gegen 10.40 Uhr alarmiert. Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle in die Straße „Im Wäschgarten“ war eine riesige schwarze Rauchsäule am Himmel sichtbar.


Verdächtiger aus dem Kreis Altenkirchen soll 46-Jährigen in Eitorf getötet haben

Nach dem Fund eines Toten am vergangenen Sonntag, 2. August, in Eitorf-Merten hat die Mordkommission der Bonner Polizei am Mittwoch zwei Männer festgenommen, die dringend tatverdächtig sind, den 46-Jährigen getötet zu haben. Einer von ihnen soll aus dem Kreis Altenkirchen kommen.


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Ballenpresse und 2.500 Quadratmeter Feld geraten in Brand

In Orfgen ist es am Mittwoch, 5. August, zu einem ausgedehnten Flächenbrand gekommen. Hier war eine Ballenpresse und eine rund 2.500 Quadratmeter große Fläche in Brand geraten. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 18.01 Uhr die freiwillige Feuerwehr Flammersfeld. Bei deren Eintreffen wurde schnell klar, dass die eigenen Kräfte nicht ausreichen würden.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Schützen in Birken-Honigsessen feiern im kleinen Rahmen

Birken-Honigsessen. Am Samstag, 1. August, feierte die Sankt Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen eine besondere ...

Fitnessstudio spendet an Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth

Altenkirchen/Gieleroth. Stanke und Vits hatten zu der Spendenübergabe in Altenkirchen eingeladen. Beiden war es wichtig zu ...

150 Jahre – Alice Schwesternschaft feiert Jubiläum

Hachenburg/Kirchen. Durch die Corona-Pandemie ist vielen in Deutschland bewusst geworden, wie wichtig die Pflege für unser ...

Spende für den Förderverein der Feuerwehr Hamm/Sieg

Hamm. „Jedes Jahr spendet die Volksbank Hamm/Sieg eG höhere Beträge für die Förderung der ortsansässigen Vereine und deren ...

„Tell“ Schützen in Kirchen: Ein Verein mit Leidenschaft

Kirchen. Der Verein schießt in der Kreisliga und hat bei Wettkämpfen auch Lokalderbys, jedoch anders als bei anderen Sportarten ...

Katzwinkler Flugschüler fliegt nach nur 28 Starts allein

Katzwinkel. Nach einigen Starts vom heimischen Flugplatz in Katzwinkel und einer Woche Intensivtraining im Fliegerlager des ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfall mit schwer verletztem Autofahrer in Roth

Roth. Am frühen Sonntagmorgen, 4. Juni, ereignete sich in Roth-Öttershagen ein Verkehrsunfall, bei dem der 43 Jahre alte ...

Nils I. (Ulland) ist neuer Hämmscher Schützenkönig

Hamm. Am Samstag, 3. Juni um 20.03 Uhr fiel auf dem Außenschießgelände der Schützengesellschaft von 1841 e.V. Hamm/Sieg ...

Demnächst: Die Geschichte der Wissener Germania Brauerei

Wissen. Beschaulich mutet die Szenerie der fünf Ansichten von Schönstein und Wissen an, ein Hauch der zeitlich längst verstrichenen ...

Fußballer in Feierlaune: „Triple“ für die SG Wallmenroth-Scheuerfeld

Wallmenroth/Scheuerfeld. Bei herrlichem Wetter gab es aus diesem feierlichen Anlass auch einen Autokorso, der vom Sportheim ...

Frauenchor Pracht feierte Sommerfest

Pracht. "Freunde, lasst uns diesen Tag frohgemut genießen". Unter diesem Motto eröffnete die Vorsitzende Isolde Krämer das ...

Wieder Radmuttern gelöst - Polizei Betzdorf bittet um Hinweise

Betzdorf/Gebhardshain. Erneut meldet die Polizei Betzdorf Fälle von gelösten Radmuttern an Fahrzeugen, diesmal in Gebhardshain. ...

Werbung