Werbung

Nachricht vom 05.06.2017    

Live-Treff in Daaden immer donnerstags

Die 2. Auflage des Live-Treffs in Daaden beschert den ganzen Juni über jeden Donnerstag beste Musik im Schatten der Kirche. Der Start lief bereits erfolgreich, weiter geht es mit Livemusik, es gibt die beliebten kölschen Töne, Rock und Pop-Musik. Unter anderem tritt "Nuwanda" mit ihrer Formation in Daaden auf.

"Sängerin "Nuwanda" kommt mit mit Band. Fotos: Veranstalter

Daaden. Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr findet auch 2017 wieder die beliebte "live treff" Reihe in Daaden statt. Jeden Donnerstag im Juni wird es auf dem Günter-Wolfram-Platz, Live-Musik vom Allerfeinsten und für alle Geschmäcker geben. Von Rock bis Kölsch ist für jeden etwas dabei.

Schon am letzten Donnerstag startete die Reihe mit einem absoluten Highlight. JoJo Weber und seine Band heizten den Gästen mit Rock und Pop der letzen 40 Jahre bei hochsommerlichen Temperaturen zusätzlich richtig ein.
Am kommenden Donnerstag, 8. Juni, dominiert dann am Fuße der Barock-Kirche das rheinische Feeling der Domstadt. Die Band „Nix wie Kölsch“ sorgt mit traditionellen und modernen Liedern aus Köln für Stimmung. In gekonnter akustischer Manier präsentieren die Musiker Songs der Bläck Fööss, der Paveier, von Brings und Bap. Un dabei geht es keineswegs nur um Karnevalslieder, sondern um echten, handgemachten Rock.

Am 15. Juni, dem Fronleichnamsfeiertag, wird ein stimmlicher Ohrenschmaus in Daaden zu Gast sein. Sängerin „Nuwanda“ ist „the Voice of Rockn Roll“ und entsprechend begeistert die sympathische Rockröhre mit der roten Blume im Haar, gemeinsamen mit ihrer Band, mit einer unvergleichlichen Stimme und einer mitreißenden Bühnenperformance die Gäste. Überall wo diese Formation auftritt, da ist beste Stimmung garantiert.

Eine Woche später, am 22.Juni, werden „The Peteles“ nicht nur die hartgesottenen Beatles-Fans begeistern. Weit weg von angestaubter Oldie-Musik bietet das Quartett ungeschliffenen Rock´n Roll und zeitlose Klassiker, von denen auch Rock- und Pop-Fans begeistert sind. Die Band liefert den perfekten Soundtrack für einen Konzertabend der besonderen Art.

Zum Abschluss der Reihe wird es dann am 29. Juni ein Konzert der Formation „Mille and More“ geben. Die Musiker aus dem Großraum Westerwald spielen mit Leidenschaft Pop, Rock und Jazz-Klassiker in eigenen akustischen Versionen. Kraftvoll aber nicht aufdringlich, zurückhaltend aber nicht unauffällig, verstehen sie es immer wieder ihr Publikum zu begeistern.

Zur Kostendeckung ist für den Getränkeverzehr der Kauf eines „live treff-Bechers“, quasi als Eintrittskarten-Ersatz, obligatorisch. Der Becher sollte nach jeder Veranstaltung mit nach Hause genommen werden und behält die komplette Reihe über seine Gültigkeit. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, diesen an Freunde, Verwandte oder Kollegen weiterzugeben. Es verspricht also ein musikalischer Juni in Daaden zu werden – zumindest an jedem Donnerstag. Los geht es an allen Donnerstagen um 19 Uhr (Einlass 18 Uhr).


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Live-Treff in Daaden immer donnerstags

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Im Verlauf der Woche gab es bislang keine weiteren nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen. Das Kreisgesundheitsamt testet derzeit verstärkt Personen, die aus dem Urlaub zurück gekommen sind.


Neue Web-App „Marktplatz-Wisserland“: Lokal einkaufen – Heimat stärken

„Lokal Einkaufen - Heimat stärken“ gewinnt immer mehr an Bedeutung. Genau hier setzt die neue Web-App der Wissener Einzelhändler und Dienstleister an. Denn ab Mitte August werden zum Start schon rund 15 Geschäfte aus Wissen ihre Angebote und Informationen auf „Marktplatz-Wisserland“ für jeden sichtbar immer aktuell im Internet präsentieren.


Region, Artikel vom 06.08.2020

Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Zu einem Schuppenbrand in Hamm wurde die Freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg am Donnerstagmorgen, 6. August, gegen 10.40 Uhr alarmiert. Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle in die Straße „Im Wäschgarten“ war eine riesige schwarze Rauchsäule am Himmel sichtbar.


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Verdächtiger aus dem Kreis Altenkirchen soll 46-Jährigen in Eitorf getötet haben

Nach dem Fund eines Toten am vergangenen Sonntag, 2. August, in Eitorf-Merten hat die Mordkommission der Bonner Polizei am Mittwoch zwei Männer festgenommen, die dringend tatverdächtig sind, den 46-Jährigen getötet zu haben. Einer von ihnen soll aus dem Kreis Altenkirchen kommen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Sommerkonzert mit Mozart, Beethoven und Vivaldis „Vier Jahreszeiten“

Wissen. Das Konzert findet hybrid statt, interessierte Gäste können sicher im Kulturwerk in Reihenbestuhlung mit geregeltem ...

Von A(bba) bis Q(ueen): KulturGenussSommer Hamm geht weiter

Hamm/Marienthal. Vier Stoner-Bands aus Köln, Dortmund, Aschaffenburg und München werden am Abend des 15. August die Besucher ...

Sängerin Kathy Kelly zieht in „Big Brother“-Container

Rennerod. Selbst Kellys Dornburger Gesangslehrer Erwin Stephan hat bis zuletzt nicht geahnt, dass seine bekannte Schülerin ...

„Streetlife“ bringt umjubeltes 4-Sterne-Konzert nach Wissen

Wissen. Diese Band verfügt im gesamten Westerwald sowie im Siegerland und in anderen Regionen über einen dermaßen exzellenten ...

Buchtipp: „Kelten Kochbuch“ von Ingeborg Scholz

Dierdorf. Was wir gemeinhin für keltisch halten – König Artus, die Volkskulturen Irlands und Schottlands, wo die gälische ...

"Unknown" rocken Pit’s Kneipe am 6. August

Hachenburg. Das lässt schon mal keine Zweifel über das Repertoire aufkommen! Immer voll rein! Die zweite Frage, nämlich Keyboard ...

Weitere Artikel


Aktion "Neue Nachbarn" unterstützt Kino für Flüchtlinge

Neitersen. Einmal im Monat zeigt die Wied-Scala in Neitersen im Rahmen des „Cinema for Refugees“ aktuelle Filme mit arabischen ...

„De Räuber“ und Reiner Meutsch als Gäste auf der Atzelgifter Jubiläumskirmes

Atzelgift. Der darauffolgende Samstag (10. Juni) steht gemäß dem Highlight dieses Tages unter dem Motto „Heimat für Jung ...

Saisoneröffnung für den Westerwälder Firmenlauf am 7. Juni

Betzdorf. Erstmals findet in diesem Jahr ein offizieller Start in die Westerwälder Firmenlauf-Saison statt. Am Mittwoch, ...

Demnächst: Die Geschichte der Wissener Germania Brauerei

Wissen. Beschaulich mutet die Szenerie der fünf Ansichten von Schönstein und Wissen an, ein Hauch der zeitlich längst verstrichenen ...

Nils I. (Ulland) ist neuer Hämmscher Schützenkönig

Hamm. Am Samstag, 3. Juni um 20.03 Uhr fiel auf dem Außenschießgelände der Schützengesellschaft von 1841 e.V. Hamm/Sieg ...

Verkehrsunfall mit schwer verletztem Autofahrer in Roth

Roth. Am frühen Sonntagmorgen, 4. Juni, ereignete sich in Roth-Öttershagen ein Verkehrsunfall, bei dem der 43 Jahre alte ...

Werbung