Werbung

Nachricht vom 06.06.2017    

2. Drum- & Percussiontag: Workshopkonzert mit Anika Nilles

Einen richtigen Kracher will die Kreismusikschule am Samstag, 24. Juni zünden: Mit Anika Nilles kommt eine Schlagzeugerin der Extraklasse zu einem Workshopkonzert nach Altenkirchen. Ihr Konzert ist der Höhepunkt des 2. Drum- & Percussiontags der Kreismusikschule. An diesem Tag dreht sich alles rund ums Schlagzeug und die Percussioninstrumente.

Anika Nilles, eine Schlagzeugerin der Extraklasse, kommt am Samstag, 24. Juni, als Top Act zum Drum- & Percussiontag der Kreismusikschule Altenkirchen.

Altenkirchen. Für alle Schlagzeuger, ob jung oder alt, Anfänger oder Fortgeschrittene, beginnt der Drummertag um 10 Uhr in Hauptstelle der Kreismusikschule in Altenkirchen, Hochstraße 3 mit einem gemeinsamen „Drum Circle“.

Den ganzen Tag über finden interessante Workshops zu den Themen Stimmen des Schlagzeugs, Cajon, Percussion und Orchesterschlagzeug mit fachkompetenten Dozenten statt. „Für die Teilnehmer wird das richtig klasse, denn sie können ausprobieren und zusammen mit Gleichgesinnten neue Grooves und Techniken lernen.“, so Michael Strunk, Fachbereichsleiter Schlagzeug an der Kreismusikschule Altenkirchen, der das Konzept des Drummertags erstellt hat.

Wer immer schon einmal in einer Band am Drumset sitzen wollte, hat auch dazu Gelegenheit. Bands der Musikschule begleiten den Tag. Die Workshops finden zwischen 10 und 15.30 Uhr statt. Danach wechseln die Teilnehmer den Ort des Geschehens und gehen ins nahegelegene Forum des Westerwald-Gymnasiums (Glockenspitze). Dort beginnt um 16 Uhr das Vorprogramm mit den besten Trommlern und Ensembles der Kreismusikschule, darunter auch die jüngst erfolgreichen Jugend Musiziert Teilnehmer Jan Trotzkowski und Max Seibert. Gegen 17 Uhr dann der Höhepunkt des Drum- und Percussiontags: das Konzert von Anika Nilles.



Anika Nilles ist eine deutsche Schlagzeugerin der absoluten Extraklasse und weltweit angesagt. Ihre Workshopkonzerte sind ungemein spannnend und inspirierend, ein Muss für jeden Schlagzeuger. In Altenkirchen spielt sie eine exklusive Master Class und alle Drummer der Region sind eingeladen, sie zu erleben, zu hören, zu schauen und Fragen zu Stil, Technik und vielem anderen zu stellen. Anika hat an der Popakademie Mannheim studiert und schreibt Workshops für das Magazin „Drums & Percussion“.

Zum 2. Drum- & Percussiontag bittet die Kreismusikschule um Voranmeldung, das Anmeldeformular ist unter www.kreismusikschuleAK.de. zu finden. Der Teilnehmerbeitrag inkl. Workshops und Konzert beträgt 15 € für Schüler der Kreismusikschule, 20 € für Externe.

Wer nur das Konzert mit Anika Nilles besuchen möchte, kommt ab 15.45 Uhr zur Tageskasse ans Forum des Westerwald-Gymnasiums. Der Eintritt kostet 15 Euro, für Schüler der Kreismusikschule 5 Euro.

Das Musikschulbüro hilft bei allen Fragen gerne weiter: Telefon 02681/81 22 83 oder musikschule@kreis-ak.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: 2. Drum- & Percussiontag: Workshopkonzert mit Anika Nilles

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.


SPD-Fraktionsvorsitz: Das sagt Bätzing-Lichtenthäler zu ihrer Nominierung

Für das neue Kabinett der rheinland-pfälzischen Landesregierung rotieren Köpfe und Ressortzuschnitte. Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete wird bald keine Gesundheitsministerin mehr sein. Stattdessen soll sie zur Anführerin ihrer Fraktion gewählt werden. Die Kuriere sprachen mit ihr.


Wolf „GW1896m“: Acht Nutztierrisse gehen auf das Konto des Einzelgängers

Erinnerungen werden wach an das Jahr 2006, als ein „Problembär“ namens Bruno im Freistaat Bayern eine blutige Spur nach getöteten Tieren hinterließ, ehe „JJ1“, so sein wissenschaftlicher Name, erschossen wurde. Ein ähnliches Szenario beschäftigt Tierhalter in der VG Altenkirchen-Flammersfeld. „GW1896m“, einem alleine umherziehenden Wolf, werden acht Nutztierrisse nachgewiesen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Für Kinderchorland-Preis Rheinland-Pfalz bewerben

Region. Vom 27. August bis zum 9. September rollt der Kinderchorland-Sing-Bus durch Rheinland-Pfalz, sofern es die Zahlen ...

„Star Wars“-Tage: Der Sternenkrieger aus Wallmenroth

Region/Wallmenroth. Beim Eintreten in das Freizeitzimmer von Jannik Bachmann taucht man in eine andere Welt ein. Die Blicke ...

Daaden: Kulinarische Meile abgesagt, aber…

Daaden. „Der Termin wurde von Anfang an unter Vorbehalt festgelegt“, so der Aktionskreis-Vorsitzende Samy Luckenbach zu der ...

Veranstaltungs-Verschiebungen der Westerwälder Literaturtage

Wissen. Insbesondere die für den 8. Mai geplante Lesung mit Annegret Held ist auf Marienthal und ein Live-Publikum zugeschnitten ...

Leky und Ortheil eröffneten im Gespräch Westerwälder Literaturtage

Wissen. Die Veranstaltung, die live mitverfolgt werden konnte, wurde durch den Altenkirchener Landrat Peter Enders im Namen ...

Buchtipp: „Bloß ‘ne Katze - dass ich nicht lache!“ von Karin Klasen

Dierdorf/Wirscheid. „Für alle Katzenliebhaber“ hat die fast blinde Autorin den Katzenroman geschrieben, der „mitten im Sauerampfer“ ...

Weitere Artikel


Erfahrungsaustausch bei der HwK Koblenz

Kreisgebiet. Im Mittelpunkt des Seminars standen Beispiele aus Betrieben, die bereits Erfahrungen mit Betrieblicher Gesundheitsförderung ...

Kinderkrebshilfe Gieleroth verlost zum Sommerfest wieder ein Auto

Altenkirchen. Am Dienstag, 6. Juni, übergab Sabine Hottgenroth-Voigt die Schlüssel zu einem Fiat 500 an die Vertreter der ...

Siegerehrungen und Beförderungen der Schützengesellschaft Hamm/Sieg

Hamm. Wie in jedem Jahr war in den Wochen zuvor das vereinsinterne Preis- und Pokalschießen an drei Samstagen durchgeführt ...

Koblenz Marathon 2017 kann nicht genehmigt werden

Koblenz. Das Präsidium des Leichtathletik-Verbandes Rheinland (LVR) hat in seiner jüngsten Sitzung gemeinsam mit den für ...

RCN-Lauf Drei vor ganz großem Publikum

Fluterschen / Nürburgring. Obwohl der Start des ersten Fahrzeuges bereits um 8 Uhr erfolgte, säumten unzählige Fans, die ...

Im "Luther-Escape-Room" auf Rätselabenteuer gehen

Kreis Altenkirchen. Die moderne Variante eine „Schnitzeljagd" hat die Gemeinde eingerichtet und lädt Jugendliche ab 14 Jahren, ...

Werbung