Werbung

Nachricht vom 08.06.2017    

Arbeitskreis SchuleWirtschaft traf sich in Wissen

Der Arbeitskreis SchuleWirtschaft war zu seiner diesjährigen Jahrestagung zu Gast in der Berufsbildenden Schule BBS Wissen. Schulleiter Reinhold Krämer begrüßte rund 30 interessierte Vertreter aus den umliegenden Schulen und engagierten Ausbildungsbetrieben. Ein zentrales Thema des Arbeitskreises ist die jährlich stattfindende Ausbildungs- und Berufsorientierungsmesse (ABOM) in Altenkirchen.

30 Vertreter der umliegenden Schulen trafen sich zur Tagung in Wissen. Foto: Privat

Wissen. Krämer stellt den Anwesenden das umfangreiche Portfolio der BBS Wissen vor, welches sich vom Berufsvorbereitungsjahr über viele Ausbildungsberufe bis hin zum beruflichen Gymnasium erstreckt. Neben der verschiedenen Aspekte der vielschichtigen Schulformen strich Krämer besonders das Engagement seiner Schule als Schwerpunkt-Schule mit Integrativen Berufsvorbereitungsjahr-Klassen heraus. Bereits seit sieben Jahren macht die Schule mit zehn Lehrkräften mit sonderpädagogischem Hintergrund hier durchweg positive Erfahrungen. Ergänzend zu den integrierten BVJ Klassen bietet die BBS Wissen auch vier Sprachförderklassen für Migranten an.

Ein zentrales Thema des Arbeitskreises ist die jährlich stattfindende Ausbildungs- und Berufsorientierungsmesse (ABOM) in Altenkirchen. Silke Baudendistel als verantwortliche Organisatorin der IHK Altenkirchen blickt mit einem sehr positiven Erfahrungsbericht der letztjährigen ABOM zurück und wünscht sich auch in diesem Jahr, dass sich wieder viele interessierte Schüler mit ihren Eltern vor Ort über die unterschiedlichen Ausbildungsmöglichkeiten in der Region informieren. Gerade die Teilnahme der Eltern ist für die Unternehmen von großer Bedeutung und somit wird auch dieses Jahr wieder ein Abendtermin für die Schüler mit ihren Eltern von den Organisatoren angeboten.

Erstmalig in diesem Jahr hat das Westerwald Gymnasium Altenkirchen in Zusammenarbeit mit der IHK das Projekt "Expedition Arbeitswelt" in der 8. Klasse durchgeführt. In Kleingruppen konnten hier die Schüler in drei aufeinanderfolgenden Tagen in ausgewählten Betrieben erste ganz praktische Erfahrungen aus dem Arbeitsalltag sammeln. Sowohl Schüler als auch beteiligte Unternehmen waren von dem Projekt begeistert und Ralf Schönbach als Leiter des Projekts am Gymnasium in Altenkirchen hofft, auch im kommenden Jahr die "Expedition" mit seinen Schülern wieder durchführen zu können.

Doris John, Schulleiterin der RealschulePlus in Altenkirchen, und Christoph Fischer von der Brucherseifer Transport + Logistik GmbH freuten sich als Organisatoren und Sprecher des Arbeitskreises über eine sehr rege und aktive Teilnahme an den Diskussionen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Arbeitskreis SchuleWirtschaft traf sich in Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Urteil zu Verkehrssicherungspflichten im Freizeitpark vom Landgericht Koblenz (nicht rechtskräftig), weil ein Kläger Schadensersatz und Schmerzensgeld verlangt wegen eines Sturzes mit Unterkiefer- und Zahnfrakturen in einem Freizeitpark.




Aktuelle Artikel aus Region


Ein neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Altenkirchen. Es geht zügig voran. Das neue Wohn- und Geschäftshaus in der Frankfurter Straße 9 in Altenkirchen ist schon ...

Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Koblenz. Zum Sachverhalt: Der Kläger besuchte mit einer Bekannten und deren Kindern einen Freizeitpark der Region. Er begab ...

Ein wichtiges Thema: Vortrag zur Darmkrebsvorsorge gut besucht

Kirchen. Rund 35 Besucher folgten den Ausführungen des Referenten, Dirk Werner, Chefarzt der Inneren Medizin und Gastroenterologie ...

Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Nachdem sich der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Wissen am 14. Januar nach drei Stunden und einem erneut umfassenden ...

Land fördert Ortskernentwicklung in Daaden und Weitefeld

Daaden. „Gute Rahmenbedingungen für den ländlichen Raum zu schaffen und insbesondere für attraktive und lebenswerte Kleinstädte ...

Traktorfahrer drängt Lkw auf der K 130 ab und flüchtet

Selbach. Am Samstag, den 18. Januar 2020, gegen 23.10 Uhr, fuhr ein 60-Jähriger mit seinem Lkw auf der K 130 aus Richtung ...

Weitere Artikel


Ausflug mit Lamas und Alpakas aus den Anden

Betzdorf. Sylvia Happ, die Besitzerin des Lama-Hofes, hatte die Schüler schon eine Woche zuvor in der Schule besucht und ...

Der Lesesommer Rheinland-Pfalz startet am 20. Juni

Betzdorf. Wer sich zum Lesesommeranmeldet, kann exklusiv und kostenlos aktuelle Kinder- und Jugendbücher ausleihen und lesen. ...

Fusion mit Volksbank: Westerwald Bank wächst zur neuen Größe

Dass genossenschaftliches Denken und Handeln sich auch erfolgreich im Bankgeschäft umsetzen lässt, bestätigt seit vielen ...

Brückenfest Limbach - Das Sommernachtserlebnis

Limbach. Lichter, Feuerwerk, Musik und nette Leute - darum dreht es sich wieder am Samstag, den 8. Juli rund um die Limbacher ...

Geselliger Seniorennachmittag in der Stadthalle Betzdorf

Betzdorf. Am Mittwoch, den 7. Juni, veranstaltete die Stadt Betzdorf für die älteren Mitbürger einen Seniorennachmittag. ...

Ulrich Hees wird zum Prädikanten in Friedewald ordiniert

Friedewald. Ulrich Hees aus Weitefeld wird am Sonntag, 11. Juni, 10 Uhr, zum Prädikanten ordiniert. Damit ist er bereit ...

Werbung