Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 08.06.2017    

In Ferienfreizeit mit den Kindertagesstätten der Lebenshilfe

Das Wetter meinte es wirklich gut mit den Kindern und Erzieherinnen der Kindertagesstätten der Lebenshilfe in Wissen und Alsdorf, sowie des Förderkindergartens in Weyerbusch. Die diesjährige einwöchige Ferienfreizeit im Mai führte in einen Ferienpark bei Kell am See im Hunsrück, wo die Kinder zwischen drei und sieben Jahren acht ereignisreiche Tage mit ihren Betreuungspersonen verbrachten.

Die Kita-Kinder hatten "im Urlaub" viel Spaß. Foto: Privat

Kreisgebiet. Schon Wochen vorher war es bei den teilnehmenden Kindern immer wieder ein Thema, wann es denn endlich in „Urlaub“ geht, wer bei wem schläft und was man alles in dieser Ferienwoche machen könnte. Das Programm der Ferienfreizeit war dementsprechend wieder sehr abwechslungsreich. So starteten alle zusammen bereits schon zu Beginn mit Kleinbussen in den Eifelpark Gondorf, wo zahlreiche Fahr-Attraktionen und Tiere auf die kleinen Besucher warteten.

Selbstverständlich wurden auch auf dem Gelände des Ferienparks ausgiebig die zahlreichen Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten genutzt, darunter das riesige Hüpfkissen, der großzügige Spielplatz, die Indoor-Halle oder auch das Hallenbad. In der nahen Umgebung luden schöne Wanderwege, Bachläufe, die Wassertretanlage zum Spazieren oder zum Spielen ein. Am Stausee konnten die Kinder zahlreiche Kanadagänse mit ihrem Nachwuchs bewundern. Während die eine Kindergruppe mit dem Tretboot auf dem See dahin schipperte, nutzen die anderen Kinder das schöne Wetter, um am Gelände beim Haus zu spielen, bekamen schöne Glitzer-Tattoos oder bereiteten mit ihren Erzieherinnen eine Pizza für das Mittagessen vor. Ein weiterer Höhepunkt der Freizeit war auch das gemeinsame Grillen. Eine Schatzsuche durch den Park erforderte detektivische Fähigkeiten. So musste anhand von Fotos der richtige Weg zur Schatzkiste, gefüllt mit einem Geschenk für jedes Kind, gefunden werden.

Die Kinder freuten sich nach dieser spannenden Woche auf ihre Eltern, die sie mittags an der Kita wieder in ihre Arme schließen konnten. Alle Kinder werden mit ihren Eltern schon bald zu einem Nachmittag in die Kindertagesstätten der Lebenshilfe eingeladen, um Fotos zu betrachten und Erlebnisse zu teilen. Jedes Kind erhält dann zur Erinnerung an diese besonderen Tage ein kleines Fotobuch.



Kommentare zu: In Ferienfreizeit mit den Kindertagesstätten der Lebenshilfe

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Bunte Programmvielfalt für die Besucher beim „KulturGenussSommer“

Im Rahmen des Kultur- und Genusssommers gab es auch am Sonntag, 12. Juli, unterschiedliche Attraktionen in der Verbandsgemeinde Hamm. Das Raiffeisenmuseum und das Heimathaus Hamm boten Führungen an. Am Kloster Marienthal begann der Sonntag mit einem ausgiebigen Frühstück. Dabei wurden die Gäste von der Autorin Sonja Roos mit einer Lesung unterhalten. Am Nachmittag kamen dann die Fans der kölschen Musik ins Schwärmen.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.




Aktuelle Artikel aus Region


Sommerakademie „Malen intensiv“ begeisterte Teilnehmer

Altenkirchen. Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln wurde gespachtelt, gemalt, lasiert, skizziert und ...

Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Hamm/Au. Der hinter ihm fahrende Motorradfahrer konnte zwar einen Zusammenstoß vermeiden. Dabei stürzte der 69-jährige, aus ...

Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zu Beginn der neuen Woche gibt es weiterhin sechs aktuell positiv auf das Corona-Virus getestete ...

Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Wissen. „Wir müssen deswegen versuchen Übungen so zu gestalten, dass einerseits die vorgegebenen Regeln beachtet werden, ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Körperverletzung
Im Rahmen eines Streits in der Daadener Straße in Weitefeld in der Nacht zu Sonntag gegen 0. 14 Uhr schlug ...

Weitere Artikel


Verein hat die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet

Kreisgebiet. Die Charta der Vielfalt wurde von Daimler, der BP Europa SE (ehemals Deutsche BP), der Deutschen Bank und der ...

Zwei verletzte Polizeibeamte nach Widerstand

Betzdorf. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 8. Juni, gegen 0.30 Uhr fahndete die Polizei nach einem 24-Jährigen. ...

Wirtschaftsempfang: „Staat muss mehr Aufgaben übernehmen“

Altenkirchen/ Kreisgebiet. Manch einer unter den über 300 Gästen dürfte innerlich zumindest ein bisschen gezuckt haben beim ...

Spende für Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf

Daaden-Herdorf. „Ich freue mich, mit dem Geld eine so wichtige, erst vor kurzem ins Leben gerufene Institution in unserer ...

Fusion mit Volksbank: Westerwald Bank wächst zur neuen Größe

Dass genossenschaftliches Denken und Handeln sich auch erfolgreich im Bankgeschäft umsetzen lässt, bestätigt seit vielen ...

Der Lesesommer Rheinland-Pfalz startet am 20. Juni

Betzdorf. Wer sich zum Lesesommeranmeldet, kann exklusiv und kostenlos aktuelle Kinder- und Jugendbücher ausleihen und lesen. ...

Werbung