Werbung

Region |


Nachricht vom 14.06.2009    

Ein europäisches Mustermodell?

Das Forum Pro AK begrüßt den Ministerpräsidenten von 73.000 deutschen Belgiern. Karl-Heinz Lambertz ist Regierungschef der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens und stellt diese am nächsten Samstag in Marienthal vor.

Marienthal. Die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens ist mit rund 73.000 Einwohnern mehrheitlich deutschsprachiger Staatsbürger - deutsche Belgier oder belgische Deutsche - die kleinste der drei Gemeinschaften in Belgien. Ihr Ministerpräsident Karl-Heinz Lambert spricht am kommenden Samstag, dem 20. Juni, ab 10.30 Uhr, im Waldhotel Imhäuser bei Pro AK. Sein Thema lautet „Die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens: Ein europäisches Mustermodell?“

Die Deutschsprachige Gemeinschaft entstand zunächst als Kulturgemeinschaft im Zuge der Föderalisierung des ehemals zentral regierten Belgien. Inzwischen hat sie den Status einer Gebietskörperschaft und umfasst das Territorium von neun Gemeinden im Osten der Region Wallonie an der Grenze zu Deutschland. In der Föderalismusforschung wird sie mit Regierung und einem Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft dem Typus des Kleingliedstaats zugerechnet.

Karl-Heinz Lambertz schloss sein Studium der Rechtswissenschaft mit dem belgischen Lizentiat ab, daneben hatte er auch deutsches Recht in Heidelberg studiert. Von 1976 bis 1980 wirkte er als Assistent an der juristischen Fakultät der Université catholique de Louvain (UCL), von 1980 bis 1981 als Berater im Kabinett des belgischen Ministers für institutionelle Reformen sowie als stellvertretender Direktor der AG Aerotech. 1981 wurde er Berater der regionalen Investitionsgesellschaft. Seit 1988 ist er Dozent für deutsche Rechtsterminologie an der UCL. 1999 übernahm er an der Spitze einer Koalition aus Sozialisten, Liberalen und Grünen (Ecolo) das Amt Ministerpräsidenten, zugleich war er als Minister für Beschäftigung, Behindertenpolitik, Medien und Sport zuständig. Seit 2004 führt er als Ministerpräsident eine Koalition aus Sozialisten, Liberalen und der Partei der deutschsprachigen Belgier (PJU-PDB), innerhalb der er auch Minister für lokale Behörden ist.
xxx
Karl-Heinz Lambertz ist seit zehn Jahren Ministerpräsident der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens. Am Samstag spricht er beim Forum Pro AK.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Ein europäisches Mustermodell?

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Viele Projekte für die Menschen im Kreis umgesetzt

AItenkirchen/Kreisgebiet. Pünktlich zum Jahresende hat die Steuerungseinheit Wirtschaftsförderung und Regionalentwicklung ...

Waldzustandsbericht: „Treibhausgase zerstören unsere Wälder“

Denn die Erderhitzung hinterlässt im Wald deutliche Spuren. Über 80 Prozent der Bäume sind krank. Das ergab die Waldzustandserhebung, ...

Großes Teilnehmerfeld beim 2. Glühweinlauf in Hachenburg

Hachenburg. 157 Teilnehmer wagten sich bei ausgezeichnetem Wetter auf die 10-Kilometer-Distanz, in die einbrechende Dunkelheit ...

Kaffee, Kuchen, Heimat: Neueröffnung von „Kalien's Cafe“ in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Am Donnerstag (5. Dezember) wurde die Bäckerei Kalien's Cafe in der Hauptstraße 107 in Birken-Honigsessen ...

VHS Betzdorf-Gebhardshain e.V. stellt neues Programm vor

Betzdorf. Dennoch, so Geschäftsführer Martin Becker, sei man sehr daran interessiert, das Angebot zu erweitern. Hier nennt ...

Neues Infoportal „Sternenkinder“ will bei Trauerarbeit helfen

Kreis Altenkirchen. Ein Team rund um Jugendreferentin Carola Paas (Evangelischer Kirchenkreis Altenkirchen) mit, Katrin und ...

Weitere Artikel


Doris Lichtenthäler gewann Königspokal

Maulsbach. Traditionell trafen sich die ehemaligen Schützenmajestäten am Donnerstag, 11. Juni, im Maulsbacher Schützenhaus ...

Etzbach war zwei Tage lang das Volleyball-Mekka

Region/Etzbach. Für zwei Tage standen die SSG Etzbach und die beiden Großsporthallen in Hamm und Wissen im Mittelpunkt des ...

Drei Verletzte bei Unfall auf B 256

Güllesheim. Auf der B 256 zwischen Oberlahr und Güllesheim kam es am Sonntag Nachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall. ...

Kälte-Kipping in neuen Räumen

Betzdorf. Seit nunmehr 25 Jahren ist die Firma Kälte-Klima-Kipping in Betzdorf ansässig. Mit dem neuen Büro in der Wilhelmstraße ...

Güllesheimer feierten den Aufstieg

Güllesheim. "Der SV Güllesheim ist mehr als nur ein Fußballverein...", so steht es auf den Mannschafts-T-Shirts geschrieben. ...

Nachtisch zur Eröffnungswoche im Kulturwerk

Wissen. Einen üppigen Nachtisch zur großen Eröffnungswoche bietet die Wissener eigenART mit der VHS Wissen und der kulturWERKwissen ...

Werbung