Werbung

Nachricht vom 12.06.2017 - 13:00 Uhr    

54-Jährige wurde bei Überfall leicht verletzt

Eine 54-jährige Angestellte einer Spielhalle in der Austraße in Kirchen wurde am frühen Montagmorgen, 12. Juni, Opfer eines Überfalls durch einen männlichen Täter. Sie hatten den Betrieb verlassen und ging zu ihrem Motorroller. Dann folgte der Überfall, sie wurde zu Boden gerissen und beim Überfall leicht verletzt. Die Kripo Betzdorf bittet um Zeugenhinweise, nach Angaben sollen zwei Männer an der Tat beteiligt sein.

Symbolfoto

Kirchen. Am frühen Montagmorgen des 12. Juni, zwischen 2.30 Uhr und 2.35 Uhr verließ die 54-jährige Angestellte die Spielhalle an der Austraße, schloss das Objekt ab und begab sich zu ihrem neben der Eingangstreppe abgestellten Motorroller. Dort angekommen wurde sie plötzlich von einer männlichen Person von hinten massiv angegriffen und zu Boden gerissen.

Trotz heftiger Gegenwehr gelang es dem Täter der Frau die Handtasche mit einer Geldbörse und diversen Ausweispapieren, EC-Karte, sowie eines Handys zu entreißen. Die Geschädigte zog sich leichte Verletzungen zu und musste in ärztliche wurde ärztlicher Behandlung.

Nachdem der Täter von der Frau abgelassen hatte, winkte er einen motorisierten Zweiradfahrer aus Richtung Siegbrücke heran und beide fuhren mit dem Zweirad über die Austraße in Richtung der schmalen Tunnelunterführung in Richtung des Ortsteiles Freusburger Mühle davon. Im Rahmen der ersten Fahndungsmaßnahmen durch die Polizei wurden hinter der schmalen Bahnunterführung Teile des Raubgutes aus der Handtasche aufgefunden.

Der angreifende Haupttäter wird wie folgt beschrieben:
Männlich, ca. 170 Zentimeter groß, dickliche Figur mit deutlichem Bauchansatz, Glatze oder sehr wenige Haare, bekleidet mit einem blauen Polo-Shirt und Jeans-Hose.

Der Führer des Zweirades soll einen Motorradhelm getragen haben, Weiteres ist zu dieser Person nicht bekannt.

Die Kripo Betzdorf geht davon aus, dass die Täter den Tatortbereich in den Nächten zuvor ausbaldowert und sich außerdem längere Zeit in den frühen Morgenstunden des 12. Juni im engeren Tatortbereich aufgehalten haben. Aus diesem Grund bittet das Fachkommissariat K 5 der Kriminalinspektion Betzdorf um Hinweise aus der Bevölkerung, insbesondere:

Wer verdächtige Personen an den Tagen oder Nächten vor der Tat im Bereich der Spielhalle in der Austraße sowie im Ortsteil Freusburgermühle, gegebenenfalls mit einem Zweirad, gesehen hat.

Wer Hinweise auf das nach der Tat flüchtende Zweirad und deren Nutzer geben kann.

Wer kann Hinweise auf den beschriebenen Haupttäter geben.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Westerwälder Firmenlauf: Motivation für Lebenshilfe-Laufgruppe

Mittelhof-Steckenstein. Vier Wochen vor dem Westerwälder Firmenlauf am 13. September besuchte Organisator Martin Hoffmann ...

Bäume haben zu wenig Wasser und werfen bereits Laub ab

Anhausen. Bäume können eine große Menge Wasser verdunsten. So kann eine freistehende Birke an einem warmen Sommertag bis ...

Weitere Artikel


Toller Kreis-Bambini-Tag in Gebhardshain

Kreisgebiet. An Verkaufsständen des Ausrichters, der DJK Gebhardshain mit Kuchen, Speisen und Getränken konnte zugegriffen ...

Herzlich willkommen zum Ruanda-Tag Rheinland-Pfalz / Ruanda

Hachenburg. Am 24. Juni ab 10 Uhr wird für die Besucher auf dem Alten Markt in Hachenburg einiges geboten: unter anderem ...

Nabu Hundsangen auf den Spuren der Kelten

Hundsangen. Am Malberg waren die Grenzsteine, die die Gemarkungen von Ötzingen, Leuterod und Moschheim markieren, eine der ...

Daaden feierte die Ernennung zur Stadt

Daaden. Eines steht auf jeden Fall fest, mit dem historischen Ereignis, der Verleihung der Stadtrechte ist so manchem Daadener ...

Bühnenmäuse Wissen übergaben Spenden

Wissen. Jeweils 1.000 Euro konnten in diesem Jahr für den guten Zweck gespendet werden. Barbara Heer, Nikolaus Rausch und ...

Hamm feierte tolles Schützenfest mit jungen Majestäten

Hamm. Die Schützengesellschaft lud am Samstag, 10. Juni, zur Krönung der Majestäten und zum Festzug ein. Die Bergkapelle ...

Werbung