Werbung

Nachricht vom 12.06.2017    

54-Jährige wurde bei Überfall leicht verletzt

Eine 54-jährige Angestellte einer Spielhalle in der Austraße in Kirchen wurde am frühen Montagmorgen, 12. Juni, Opfer eines Überfalls durch einen männlichen Täter. Sie hatten den Betrieb verlassen und ging zu ihrem Motorroller. Dann folgte der Überfall, sie wurde zu Boden gerissen und beim Überfall leicht verletzt. Die Kripo Betzdorf bittet um Zeugenhinweise, nach Angaben sollen zwei Männer an der Tat beteiligt sein.

Symbolfoto

Kirchen. Am frühen Montagmorgen des 12. Juni, zwischen 2.30 Uhr und 2.35 Uhr verließ die 54-jährige Angestellte die Spielhalle an der Austraße, schloss das Objekt ab und begab sich zu ihrem neben der Eingangstreppe abgestellten Motorroller. Dort angekommen wurde sie plötzlich von einer männlichen Person von hinten massiv angegriffen und zu Boden gerissen.

Trotz heftiger Gegenwehr gelang es dem Täter der Frau die Handtasche mit einer Geldbörse und diversen Ausweispapieren, EC-Karte, sowie eines Handys zu entreißen. Die Geschädigte zog sich leichte Verletzungen zu und musste in ärztliche wurde ärztlicher Behandlung.

Nachdem der Täter von der Frau abgelassen hatte, winkte er einen motorisierten Zweiradfahrer aus Richtung Siegbrücke heran und beide fuhren mit dem Zweirad über die Austraße in Richtung der schmalen Tunnelunterführung in Richtung des Ortsteiles Freusburger Mühle davon. Im Rahmen der ersten Fahndungsmaßnahmen durch die Polizei wurden hinter der schmalen Bahnunterführung Teile des Raubgutes aus der Handtasche aufgefunden.

Der angreifende Haupttäter wird wie folgt beschrieben:
Männlich, ca. 170 Zentimeter groß, dickliche Figur mit deutlichem Bauchansatz, Glatze oder sehr wenige Haare, bekleidet mit einem blauen Polo-Shirt und Jeans-Hose.

Der Führer des Zweirades soll einen Motorradhelm getragen haben, Weiteres ist zu dieser Person nicht bekannt.

Die Kripo Betzdorf geht davon aus, dass die Täter den Tatortbereich in den Nächten zuvor ausbaldowert und sich außerdem längere Zeit in den frühen Morgenstunden des 12. Juni im engeren Tatortbereich aufgehalten haben. Aus diesem Grund bittet das Fachkommissariat K 5 der Kriminalinspektion Betzdorf um Hinweise aus der Bevölkerung, insbesondere:

Wer verdächtige Personen an den Tagen oder Nächten vor der Tat im Bereich der Spielhalle in der Austraße sowie im Ortsteil Freusburgermühle, gegebenenfalls mit einem Zweirad, gesehen hat.

Wer Hinweise auf das nach der Tat flüchtende Zweirad und deren Nutzer geben kann.

Wer kann Hinweise auf den beschriebenen Haupttäter geben.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Bleibt ein bitterer Nachgeschmack? Diese Frage müssen sich all diejenigen stellen und im stillen Kämmerlein beantworten, die mit der Standort-Entscheidung für das neue DRK-Krankenhaus nicht einverstanden waren, die sich über die plötzlich ins Spiel gekommene Ergänzung "Müschenbach" zu "Standort 12 Bahnhof Hattert" gewundert hatten.


Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Verabschiedung und Amtseinführung an der Spitze der Polizeiinspektion und der Kriminalinspektion Betzdorf lagen bei einer Feierstunde am Mittwoch (11. Dezember) im Sitzungssaal des Rathauses Betzdorf ganz dicht zusammen: Erste Polizeihauptkommissarin Christine Muhl gibt den Stab der Leitung der Kriminalinspektion an Polizeirat Markus Sander weiter. Die Aufgaben des Leiters der Polizeiinspektion übernimmt Erster Polizeihauptkommissar Marcus Franke von Polizeidirektor Christof Weitershagen.


Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

„Eben noch in der Lanxess-Arena in Köln und jetzt bei uns in der Stadthalle!“ So könnte das Motto lauten, unter dem die Band Street Life zurzeit unterwegs ist. Bevor die beliebte Combo am Sonntag, den 22. Dezember, um 19 Uhr, in der „Guten Stube der Stadt Betzdorf“ Station macht, sind die Musiker um Frontmann Patrick Lück auf der Großen Bühne der Kölner Arena zu hören.


Dürfen Marder und Waschbären mit Fallen gefangen werden?

Nistet sich ein Marder oder ein Waschbär im Haus ein, fangen oft die Probleme an. Letztlich kann man den Tieren nur noch mit der Falle zu Leibe rücken. Doch hier gilt es, Regeln zu beachten. Bei der Fallenjagd ist der Nachweis einer entsprechenden Fachkenntnis erforderlich.


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

VIDEO | Viele bunt geschmückte Weihnachtsbäume, ein leuchtender Willkommensgruß, zahlreiche Buden und Menschenströme zeigen an: der Hachenburger Weihnachtsmarkt ist im Gang. Am dritten Advent lädt die Stadt traditionell zum historischen Weihnachtsmarkt von Donnerstag bis Sonntag. An allen Markttagen sorgt ein umfangreiches Bühnenprogramm auf der Bühne vor der Schlosskirche für Unterhaltung.




Aktuelle Artikel aus Region


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

Hachenburg. Das Bühnenprogramm eröffnen immer die Hachenburger Kinder. Auch am Donnerstag, dem 12. Dezember standen sie zusammen ...

Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Betzdorf. Zwei Protagonisten des Tages haben in leitender Funktion Verantwortung übernommen, um Sicherheit und Ordnung in ...

Glühwein-Trinken für den guten Zweck am Wissener Rathaus

Wissen. Auch in diesem Jahr ist die gut besuchte kleine Glühweinbude vor dem Rathaus in Wissen wieder ein wärmender Treffpunkt ...

Ernennungen und Ehrungen der VG-Feuerwehr Altenkirchen

Altenkirchen.Zum Feuerwehrmann-Anwärter verpflichtet wurde Marvin Aschenbrenner, der aus der Jugendfeuerwehr Berod zu den ...

Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

Betzdorf/Köln. Quasi als Einstimmung auf das eigene Weihnachtskonzert in der Stadthalle in Betzdorf, steht Street Life am ...

Jetzt bewerben: Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag

Kreis Altenkirchen. Der vom Deutschen Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse ...

Weitere Artikel


Toller Kreis-Bambini-Tag in Gebhardshain

Kreisgebiet. An Verkaufsständen des Ausrichters, der DJK Gebhardshain mit Kuchen, Speisen und Getränken konnte zugegriffen ...

Herzlich willkommen zum Ruanda-Tag Rheinland-Pfalz / Ruanda

Hachenburg. Am 24. Juni ab 10 Uhr wird für die Besucher auf dem Alten Markt in Hachenburg einiges geboten: unter anderem ...

Nabu Hundsangen auf den Spuren der Kelten

Hundsangen. Am Malberg waren die Grenzsteine, die die Gemarkungen von Ötzingen, Leuterod und Moschheim markieren, eine der ...

Daaden feierte die Ernennung zur Stadt

Daaden. Eines steht auf jeden Fall fest, mit dem historischen Ereignis, der Verleihung der Stadtrechte ist so manchem Daadener ...

Bühnenmäuse Wissen übergaben Spenden

Wissen. Jeweils 1.000 Euro konnten in diesem Jahr für den guten Zweck gespendet werden. Barbara Heer, Nikolaus Rausch und ...

Hamm feierte tolles Schützenfest mit jungen Majestäten

Hamm. Die Schützengesellschaft lud am Samstag, 10. Juni, zur Krönung der Majestäten und zum Festzug ein. Die Bergkapelle ...

Werbung