Werbung

Region |


Nachricht vom 15.06.2009    

Neuntklässler in Anne-Frank-Stätte

Etwa 100 Neuntklässler der IGS Hamm besuchten jetzt die Anne-Frank-Jugend-Begegnungsstätte und die Frankfurter Paulskirche. Sie nahmen zahlreiche Eindrücke über das Leben der Familie Frank mit nach Hause. Auf dem Programm stand auch ein Besuch in der Frankfurter Paulskirche.

Hamm. In der vergangenen Woche wäre Anne Frank, das jüdische Mädchen, dessen Lebensgeschichte in ihrem, in unzählige Sprachen übersetztem Tagebuch, festgehalten ist, 80 Jahre alt geworden.
Rund 100 Neuntklassler der Integrierten Gesamtschule Hamm besuchten daher an zwei Tagen in der vergangenen Woche die in Frankfurt ansässige Anne-Frank-Jugend-Begegnungsstätte. Hier informierten sich die Schülerinnen und Schüler über das Leben der Familie Frank, ihr Versteck im Hinterhaus der Frankschen Firma in Amsterdam, die Judenverfolgung in Deutschland und Europa und den Zweiten Weltkrieg. In einer sehr persönlich gestalteten interaktiven Ausstellung, die durch unterschiedliche Zugänge wie Text-, Ton- und Filmbeiträge jedem Besucher individuelle Möglichkeiten zum Erkunden eröffnet, setzten sich die Jugendlichen mit der Thematik auseinander. Original Radiosendungen und Zeitungsartikel, die Anne Frank in ihrem Tagebuch kommentierte, konnten ebenso gehört werden, wie Annes Lieblingslieder, Zeitzeugenberichte oder Wochenschaumeldungen. Ein virtueller Rundgang durch das Amsterdamer Versteck sowie das persönliche Fotoalbum der Familie Frank lassen den Betrachter die Entbehrungen erahnen. Ergänzt wurde die Selbsterkundungs-Ausstellung durch eine angeleitete Gruppenarbeitsphase, bei welcher die Schülerinnen und Schüler ihren Standpunkt zu historischen und aktuellen politischen Thesen festlegen und begründen mussten.
Neben dem Besuch in der Anne-Frank-Jugend-Begegnungsstätte stand auch die Besichtigung der Frankfurter Pauskirche als Ort der Verabschiedung der ersten gesamtdeutschen Verfassung auf dem Programm.
xxx
In der interaktiven Selbsterkundungs-Ausstellung der Anne-Frank-Jugend-Begegnungsstätte.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Neuntklässler in Anne-Frank-Stätte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Schönsteiner Weihnachtsmarkt verzauberte wieder mit seinem Charme

Auch dieses Jahr verwandelte sich der Schlosshof Schönstein am dritten Adventswochenende wieder in einen stimmungsvollen, historischen Weihnachtsmarkt. Zum 27. Mal lud die Hatzfeld-Wildenburg´sche Verwaltung zu einem der romantischsten Weihnachtsmärkte der Region ein. Trotz starker Sturmböen am Samstagabend war der Schönsteiner Weihnachtsmarkt wieder sehr gut besucht.


Wissener Messdiener begleiteten Hochamt im Kölner Dom

16 Messdiener der Pfarrgemeinde Kreuzerhöhung Wissen hatten die große Ehre, das Kapitelsamt zum 2. Adventssonntag um 10 Uhr im Kölner Dom als Messdiener mit zu gestalten. Schon der feierliche Einzug durch den hohen Dom zu Köln war ein besonderer Moment für die Mädchen und Jungs im Alter von 9 bis 15 Jahren und ihre beiden Betreuer.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.




Aktuelle Artikel aus Region


Gericht: Lärm durch Veranstaltungen in Mudersbach zumutbar

Mudersbach. In der im Jahr 2010 vom beklagten Landkreis Altenkirchen erteilten Baugenehmigung für die Mehrzweckhalle der ...

Umweltsünder entsorgen illegal Müll im Prachter Wald

Pracht. Am Wochenende wurden die Umweltsünder richtig aktiv. Innerhalb von zwei Stunden wurden zwei Sammelstellen von Kanister ...

„FLY & HELP Jubiläumsgala“ ermöglicht 20 neue Schulen

Köln/Kroppach. Fast 1.000 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Prominenz zeigten sich äußerst spendabel. Die Stiftung FLY & ...

Schönsteiner Weihnachtsmarkt verzauberte wieder mit seinem Charme

Wissen-Schönstein. Selbst orkanartige Zustände und eisiger Dauerregen am frühen Samstagabend hielten die Menschen nicht davon ...

Vorweihnachtliche Bescherung für krebskranke Kinder

Betzdorf/Köln. Die Spendenaktion wurde auch in diesem Jahr wieder durch den Ortsverband Betzdorf-Kirchen des Deutschen Kinderschutzbundes ...

Wissener Messdiener begleiteten Hochamt im Kölner Dom

Wissen/Köln. Im Rahmen des feierlichen Hochamts verrichteten sie ihren Dienst am Hauptaltar des Doms und nahmen ihre Plätze ...

Weitere Artikel


RK Wisserland holt "Fischer-Pokal"

Wissen/Koblenz. Wieder einmal richtig spannend wurde es bei der Siegerehrung des traditionellen militärischen Wettkampfschießens ...

Schüler machten "interkulturelle Exkursion"

Wissen. Schülerinnen und Schüler der Höheren Berufsfachschule an der BBS Wissen besuchten kürzlich im Rahmen des Religions- ...

CDU-Familientag im Technikmuseum

Kreis Altenkirchen/Region. Ein Erlebnis für die ganze Familie: Die CDU Rheinland-Pfalz feiert ihren Familientag im Technik ...

Dank an "Grüne Jugend" für Engagement

Kreis Altenkirchen. Im Rahmen des Rückblicks auf die aus Sicht der Grünen sehr erfolgreich verlaufenen Kommunal- und Europawahlen ...

Drei Verletzte bei Unfall auf B 256

Güllesheim. Auf der B 256 zwischen Oberlahr und Güllesheim kam es am Sonntag Nachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall. ...

Etzbach war zwei Tage lang das Volleyball-Mekka

Region/Etzbach. Für zwei Tage standen die SSG Etzbach und die beiden Großsporthallen in Hamm und Wissen im Mittelpunkt des ...

Werbung