Werbung

Nachricht vom 13.06.2017    

"Enforcement Trailer" in Altenkirchen im Einsatz

Seit März ist das Geschwindigkeitsüberwachungssystem "Enforcement Trailer" bei der Polizei Rheinland-Pfalz in Betrieb. Jetzt stand das neuartige Messsystem bei der Polizei Altenkirchen, Hochstraße 30, und dort ist Tempo 50 km/h vorgeschrieben. Ein Raser mit 93 Stundenkilometer wurde erfasst und wird die nötigen Konsequenzen tragen müssen.

Der neue Vitronic Enforcement Trailer wurde im März öffentlich vorgestellt. Foto: Vitronic

Altenkirchen. Im Rahmen einer Verkehrsüberwachungsmaßnahme kam der neue „Geschwindigkeitswächter“ - Enforcement Trailer - bei der Polizeiinspektion Altenkirchen zum Einsatz. Im Zeitraum von Freitag, 9. Juni, 10.30 Uhr bis Montag, 12. Juni, 13.30 Uhr wurde das neue Gerät zur Geschwindigkeitsüberwachung in Höhe der Dienstelle (Hochstraße) postiert. Dort ist die Höchstgeschwindigkeit auf 50 Km/h (innerhalb geschlossener Ortschaft) begrenzt.

Im Ergebnis konnten 697 Fahrzeuge (bei einer Durchlaufzahl von 9903 Fahrzeugen) gemessen werden, die zu schnell unterwegs waren. Das schnellste Fahrzeug wurde mit einer Geschwindigkeit von 93 Km/h gemessen. Dies bedeutet für den Fahrzeugführer ein Bußgeld in Höhe von 200 Euro, ein Fahrverbot von einem Monat und zwei Punkten in Flensburg.

Das Messergebnis zeigt die Notwendigkeit von solchen Geschwindigkeitsüberwachungen. Aufgrund dessen werden die Kontrollen in naher Zukunft auch an anderen Orten im Dienstgebiet wiederholt.



Das neue System der Firma Vitronic wurde im März in Rheinland-Pfalz mit einem öffentlichen Termin vorgestellt. Das Überwachungssystem sieht aus der Distanz wie ein abgestellter Autoanhänger aus, ist unzerstörbar und schusssicher. Eine ausgeklügelte Technik erfasst und überträgt die Daten.

Das Polizeipräsidium Mainz hat den ersten Trailer seit Anfang März in Betrieb. Die anderen vier Polizeipräsidien in Rheinland-Pfalz (PP Koblenz, PP Trier, PP Rheinpfalz, PP Westpfalz) haben ab Mitte April jeweils zwei Enforcement Trailer erhalten.

„Diese Trailer werden an Unfallhäufungs- und Gefahrenstellen zum Einsatz kommen. Mit diesen Anlagen wird ein Kontrolldruck in der Fläche erzeugt, der das gefahrene Geschwindigkeitsniveau insgesamt senken soll. Nach wie vor ist die Hauptursache von Unfällen mit Personenschäden oder Getöteten die überhöhte oder nicht angepasste Geschwindigkeit“, erklärt das Innenministerium Rheinland-Pfalz dazu.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


30.000 Euro zu Nikolaus ins Ahrtal gebracht

Region. “Wir unterstützen keine Einzelpersonen, da es nicht immer eindeutig ist, ob wirklich eine Bedürftigkeit da ist“, ...

Nicole nörgelt - über unpraktische Adventskalender-Ideen

Ohja, jetzt wird es makaber: Schauen wir mal kurz über die Grenzen des schönen Westerwalds gen Osten, genauer gesagt nach ...

Gerichts-Entscheidung des Monats: Streitiges Erbe

Sachverhalt:
Koblenz. Die Parteien sind Geschwister. Ihre Eltern errichteten im Jahre 1969 ein Testament, in dem sich die ...

Der Impfbus kommt nach Güllesheim

Güllesheim. Eine Anmeldung ist nicht nötig, aber während der Impfaktion kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Deshalb wird ...

Hochwertiger Imagefilm vermarktet zukünftig die Region

Altenkirchen. Der Film ist auf der Homepage zu finden. Im Rahmen des durch LEADER geförderten Projektes „Weiterentwicklung ...

Westerwaldbahn und -Bus: Neue Struktur für Wissen und Betzdorf

Wissen-Betzdorf. Während eines Pressetermins am Donnerstag (2. Dezember) gaben Tobias Gerhardus (Erster Kreisbeigeordneter), ...

Weitere Artikel


Angetrunken und mit falschem Führerschein unterwegs

Friesenhagen. Zynisch könnte man meinen, "Dumm gelaufen", aber angesichts der doch kriminellen Energie einer 41-jährigen ...

Sportbootführerschein-Prüfung bestanden

Wissen/Winningen. Sechs Kursteilnehmer der VHS Wissen aus dem Kreis Altenkirchen bestanden am 11. Juni bei Kaiserwetter und ...

Kita Traumland in Honneroth feiert 25-jähriges Jubiläum

Altenkirchen-Honneroth. Am Sonntag, 11. Juni, begann um 14 Uhr die offizielle Feierstunde zum Jubiläum der Kita „Traumland“ ...

Tornax–Oldtimer aus Wuppertal besuchen Gebhardshain

Gebhardshain. Traditionell seit 23 Jahren treffen sich die Freunde der "TORNAX–Interessengemeinschaft" am Fronleichnamswochenende, ...

Maik Köhler will ins Kirchener Rathaus einziehen

Kirchen. Maik Köhler war monatelang in den Ortsgemeinden der VG Kirchen unterwegs, um die Stimmung, die Sorgen, die Wünsche ...

Luca Stolz aus Brachbach fährt zweimal unter die Top 6

Brachbach. Gemeinsam mit seinem Teamgefährten Luca Ludwig verbesserte sich der Brachbacher nach der dritten Saisonstation ...

Werbung