Werbung

Nachricht vom 14.06.2017    

Tom Kalender war in Oschersleben nicht zu stoppen

Ein Doppelpack wartete am vergangenen Wochenende auf den jungen Kartfahrer Tom Kalender aus Hamm. In der Motorsport Arena in Oschersleben fanden gleich zwei Saisonrennen des Norddeutschen ADAC Kart Cup statt. Die Bambini-light-Klasse kannte dabei aber nur einen Sieger: Tom fuhr groß auf und gewann in Summe alle fünf Rennen.

Tom Kalender aus Hamm siegte in Oschersleben. Foto: pr

Hamm. Nach seinen Erfolgen im Westdeutschen ADAC Kart Cup, begab sich Tom Kalender am vergangenen Wochenende auf Neuland. Der Youngster feierte in der Motorsport Arena Oschersleben seine Premiere in der Norddeutschen Meisterschaft und räumte erneut ab. Die Zuschauer bekamen dabei einiges geboten. Bei bestem Sommerwetter lieferten sich die Pilotinnen und Piloten spannende Windschattenduelle. Bei den Bambini-light stand aber schon früh fest, wer ganz oben auf dem Podest stehen würde.

Dabei wartete auf Tom eine doppelte Aufgabe. Am Samstag und Sonntag fand jeweils eine Veranstaltung mit insgesamt fünf Rennen statt. Hochmotiviert startete der Youngster aus Hamm/Sieg in das erste Zeittraining und setzte früh eine Duftmarke. Er ließ seinen Gegnern keine Chance und fuhr souverän als Schnellster durch das Ziel. „Ein toller Auftakt, daran will ich anknüpfen“, freute sich der DS Kartsport-Fahrer.

Und genau das tat er. In allen drei Wertungsläufen am Samstag dominierte der Rheinländer die Geschehnisse auf der 1.018 Meter langen Strecke und raste jeweils mit einem deutlichen Abstand als Seiger über die Ziellinie. „Ich bin überglücklich, das war eine starke Leistung. Aber ich darf jetzt nicht nachlassen“, fokussierte sich der Youngster bereits auf den nächsten Meisterschaftslauf am Sonntag.

Da bekamen die Zuschauer dann ein gleiches Bild zu sehen. In den Rennen, die gleichzeitig für den überregionalen ADAC Kart Cup gewertet wurden, setzte der Mach1-Pilot seine Siegesserie vom Vortag fort. Nach der Pole-Position im Qualifying, war er auch in den beiden Rennen nicht zu bremsen.

„Jawoll! Das war ein blitzsauberes Rennwochenende. Jetzt darf ich mich wirklich freuen. Danke auch an meinen Mechaniker und das Team für die tolle Arbeit und das konkurrenzfähige Rennmaterial“, strahlte Tom am Abend auf dem Siegerpodium. Im ADAC Kart Cup hat der Youngster nun den Anschluss hergestellt. Mit seinem Sieg in Kerpen und seinem Doppelerfolg in Oschersleben belegt er den vierten Gesamtrang und freut sich schon auf die kommenden Rennen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tom Kalender war in Oschersleben nicht zu stoppen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie: Ein weiterer Fall im Kreis Altenkirchen

Das Kreisgesundheitsamt informiert über einen weiteren Corona-Fall im Kreis Altenkirchen: Ein Mann mit Wohnsitz in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld hat sich infiziert und steht nun unter häuslicher Quarantäne.


Mit Stroh beladener Anhänger gerät auf der L 276 in Brand

Ein Traktorfahrer war am Montagabend, 3. August, mit einem mit Stroh beladenen Anhänger auf der L 276 von Weyerbusch in Richtung Leuscheid unterwegs, als kurz vor der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen die Strohladung in Brand geriet. Der Traktorfahrer bemerkte das Feuer noch rechtzeitig und konnte seine Zugmaschine abkoppeln.


Seit 65 Jahren verheiratet: Bechers feiern Eiserne Hochzeit

Seit 65 Jahren glücklich vereint, das können Wilma und Gerhard Becher von sich sagen. Die beiden wohnen im Wissener Stadtteil Köttingerhöhe und feierten jetzt gebührend ihr eisernes Ehejubiläum.


Wolfsindividualisierung liegt vor – im Westerwald sesshaft

Das Senckenberg Forschungsinstitut hat aktuell bestätigt, dass im Westerwald ein Wolf sesshaft geworden ist. Das Tier mit der Bezeichnung GW1159m hatte bei Helmenzen-Oberölfen im Kreis Altenkirchen vor wenigen Wochen drei Schafe gerissen.


Sängerin Kathy Kelly zieht in „Big Brother“-Container

Wenn diese Woche Freitag um 20.15 Uhr auf SAT1 die neue Staffel von „Promi Big Brother“ startet, wird mit Kathy Kelly (57) von der Kelly Family auch eine Sängerin aus der Verbandsgemeinde Rennerod in den kameraüberwachten Fernsehcontainer ziehen. Für die Kandidaten galt aufgrund vertraglicher Vereinbarungen bis zuletzt Stillschweigen. Seit letzten Donnerstag sind sie bereits in einem geheimen Hotel ohne Kontakt zur Außenwelt bis zum Einzug abgeschottet.




Aktuelle Artikel aus Sport


VfB Wissen startet Vorbereitung – Registrierung für Zuschauer

Wissen. Am 1. August gastiert der Oberligist Sportfreunde Eisbachtal im Dr. Grosse-Sieg-Stadion (Spielbeginn um 16 Uhr). ...

Spielt die SG 06 Betzdorf bald wieder Rheinlandliga?

Betzdorf. Auf dem Bühl startet die Relegation. Das Spiel beginnt um 17 Uhr. Wegen der Corona-Bestimmungen ist ab 16 Uhr Einlass. ...

Pro90-Fußballschule mit Horst Köppel im Molzbergstadion

Kirchen. Denn die bereits 8. Pro90-Fußballschule auf dem Molzberg in Betzdorf/Kirchen kann damit, fast wie gewohnt, in Zusammenarbeit ...

Corona: Weitere Lockerungen im Kontaktsport

Region. Damit können beispielsweise die übliche Saisonvorbereitung und der Spielbetrieb in den Ballsportarten wie Fußball, ...

Endlich wieder Sport! Alles wird nachgeholt!

Region. In der Muskulatur entstehen bei ungewohnter Belastung in der Tat kleine Risse. Mikroverletzungen, die mitunter ganz ...

Fußballkreises WW-Sieg - Staffeleinteilung steht

Kreisliga A 15 Mannschaften
1 SG Herdorf
2 DJK Friesenhagen
3 SG Berod/Lautzert
4 Spfr. Schönstein
5 SV Niederfischbach
6 SG ...

Weitere Artikel


D-Jugend-Team der JSG Wisserland feierte Abschluss

Wissen. Beim Holzlandcup in Guckheim zeigte die D 1-Jugendfußballmannschaft der JSG Wisserland noch einmal eine tolle Leistung. ...

Nötigung und anschließende Unfallflucht in Oberlahr

Oberlahr. Ersten Ermittlungen zufolge befuhr der 22-jährige Geschädigte aus dem Kreis Westerwald mit seinem Renault Clio ...

Bürgermeister wanderten nach Mammelzen und Sörth

Mammelzen/Sörth. Gastgeber waren in diesem Jahr die Ortsbürgermeister Dieter Rütscher, Mammelzen, und Walter Fischer, Sörth, ...

Altenkirchener Grüne wählten neuen Vorstand

Altenkirchen. Während damaliger und neuer Sprecher Kevin Lenz den Rechenschaftsbericht des Vorstands darlegte und die letzten ...

"Alles einsteigen!": Bustraining in der Kita Pracht

Pracht. Draußen wartete bereits ein großer Gelenkbus, der ihnen als Übungsobjekt diente. Die Kinder haben viel gelernt: Wie ...

TuS Horrhausen organisierte Dritten Raiffeisenlauf

Horhausen. Zunächst starten pünktlich um 10.30 Uhr die Schüler über 1.000 Meter. Dr. Heinz Peter Niewerth übernahm hier erneut ...

Werbung