Werbung

Nachricht vom 14.06.2017    

SG Kirchen-Alsdorf ist Ü40-Rheinlandmeister

Die Ü40-Rheinlandmeisterschaft im Fußball wurde im Modus jeder gegen jeden ausgetragen, an der fünf Teams teilnahmen. Nach insgesamt zehn Spielen stand die SG Kirchen-Alsdorf als Titelträger fest, zweiter wurde die SG Mittelmosel Leiwen, die sich damit ebenfalls für die Regionalmeisterschaft am 1. Juli in Zeltingen-Rachtig qualifiziert hat.

Großes Foto mit Namen am Ende des Textes. Foto : FVR

Kirchen. Die „Truppe“ von Trainer Berthold Jung setzte auf den Vizemeistertitel des Vorjahres noch einen drauf. Der Titel des Ü40-Rheinlandmeister ging diesmal in den Fußballkreis Westerwald/ Sieg nach Kirchen-Alsdorf. Auf die weiteren Plätze kamen die SG Horressen-Elgendorf, die SG Mettendorf und der VfB Polch. Der Sieger darf dann am Ü40-Cup in Berlin teilnehmen, wo die SG Kirchen-Alsdorf bereits 2015 und 2016 vertreten war und dabei achtbare Plätze belegte.

Auf 15 bis 20 Spiele pro Jahr bringt es das Team von Berthold Jung, der auf einen Kader von 25 bis 30 Spielern zurückgreifen kann. Einen speziellen Torjäger haben die Ü40er nicht. Wenn jedoch Andreas Krämer dabei ist, trifft dieser (fast) immer. Das größte Plus der Truppe, die in dieser Besetzung seit gut drei Jahren zusammenspielt, ist der Zusammenhalt. Und dieser wird auf außerhalb des Spielfeldes gepflegt. Zumeist in der Scheune von Abba (Hans Zöller), die somit auch als „Vereinslokal“ umfunktioniert ist. Willi Simon


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: SG Kirchen-Alsdorf ist Ü40-Rheinlandmeister

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei in Bruchertseifen: Behörden räumen ehemaliges Hotel

Zahlreiche Polizeiautos an der viel befahrenden Bundesstraße 256 in Bruchertseifen haben am Mittwochmorgen, 25. November, für Aufsehen gesorgt: Die Beamten haben nach Auskunft der Polizeiinspektion Altenkirchen Amtshilfe geleistet. Das ehemalige Hotel „Kroppacher Schweiz“ wurde unter anderem aus Gründen des Brandschutzes geräumt.


7-Tage-Inzidenz steigt deutlich – Schulen erneut betroffen

AKTUALISIERT | Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt am Donnerstagnachmittag, 26. November, bei 1087, das sind 17 mehr als am Mittwoch. 153 Personen im Kreis sind aktuell positiv getestet, 919 geheilt (statt der ursprünglich genannten 934), in stationärer Behandlung sind nun neun Menschen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 124,5.


Unter Drogen der Polizei Vorfahrt genommen und Unfall riskiert

Ausgerechnet ein Polizeiwagen kam ihm in die Quere, als ein Autofahrer am Donnerstag, 26. November, einem anderen Auto auf der Bundesstraße 256 die Vorfahrt nahm und beinahe einen Unfall verursachte. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle konnten die Beamten dann auch noch feststellen, dass der Fahrer unter Drogen stand.


Statt Weihnachtsmarkt lockt die Glühweinwanderung nach Köln

Keine Frage, jetzt in der Corona-Pandemie sollten persönliche Kontakte so weit wie möglich eingeschränkt werden. Außer Frage steht dabei aber auch, dass dies vielen Menschen besonders in der Adventszeit schwer fallen dürfte. Sinnvoll ist es also, die sozialen Unternehmungen so risikoarm wie möglich zu gestalten. Draußen an der frischen Luft geht dann auch mal das ein oder andere Glas Glühwein.


Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Angela Merkel hat mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in einer Videoschalte über neue Corona-Regeln sehr lange beraten. Malu Dreyer kam mit einer Verspätung von dreieinhalb Stunden zur angesetzten Pressekonferenz und nannte die wichtigsten Eckpunkte der Absprachen.




Aktuelle Artikel aus Sport


TC Horhausen blickt auf erfolgreiche „Übergangssaison“ zurück

Horhausen. Neu gemeldet waren die zweite Herrenmannschaft, die auch die Jugendspieler an die sonntäglichen Herrenspiele herangeführt ...

DFB-Ehrung für Bernhard Schmidt und Thorsten Schneider

Niederfischbach/Harbach. Die Ehrungsgrüße waren verbunden mit der Übergabe der DFB Ehrenamtsuhr und der zuständigen DFB Urkunde ...

FVR-Präsidium entscheidet: Kein Pflichtspielbetrieb mehr in 2020

Region. Die Entscheidung ist vor dem Hintergrund gefallen, dass eine Aufnahme des Trainingsbetriebes nach aktuellem Stand ...

Trotz Corona: Erfolgreiche Taekwondo-Gürtelprüfung in Wallmenroth

Wallmenroth. Unter strengen Corona-Auflagen fand kürzlich die Gürtelprüfung in der Sporthalle Wallmenroth statt, wie die ...

Fußballverband Rheinland unterbricht bis auf Weiteres den Spielbetrieb

Region. Die Unterbrechung betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen, Jugend und des Ü-Fußballs ...

Tom Kalender beendet Jahr als bester Rookie im ADAC Kart Masters

Hamm. Wie bereits bei den vorherigen Saisonläufen war das Feld der OK Junioren stark besetzt. Von der internationalen Konkurrenz ...

Weitere Artikel


Tennisclub Horhausen am Endspielwochenende erfolgreich

Horhausen. Nicht nur in Paris bei den French Open waren an diesem Wochenende die Endspiele; es wurde auch beim TCH um den ...

Renten und Steuern - Ein schwieriges Thema

Region. Selbst wenn eine Erklärung abgegeben werden muss, heißt das noch nicht, dass auch immer Steuern fällig werden. Die ...

Artenschutz hautnah: Zoo-Erlebnistag im Zoo Neuwied

Neuwied. Die Natur mit ihren tierischen Bewohnern direkt vor unserer Haustür wird leider viel zu oft vernachlässigt. Dabei ...

Beim Badminton-Ranglisten Turnier erfolgreich

Betzdorf/Trier. Am Wochenende wurde das zweite Ranglistenturnier des Badminton Verbandes Rheinland in den Doppeldisziplinen ...

Bürgermeister wanderten nach Mammelzen und Sörth

Mammelzen/Sörth. Gastgeber waren in diesem Jahr die Ortsbürgermeister Dieter Rütscher, Mammelzen, und Walter Fischer, Sörth, ...

Nötigung und anschließende Unfallflucht in Oberlahr

Oberlahr. Ersten Ermittlungen zufolge befuhr der 22-jährige Geschädigte aus dem Kreis Westerwald mit seinem Renault Clio ...

Werbung