Werbung

Nachricht vom 16.06.2017    

Schwimmteam Daaden-Wissen beim Schwimmfest in Herschbach erfolgreich

Das 31. Westerwald-Schwimmfest in Herschbach fand in diesem Jahr bei optimalem Sommerwetter statt und das Schwimmteam aus Daaden-Wissen nahm mit beachtlichem Erfolg an den Wettkämpfen teil. Insbesondere die "Minis" konnten 18 Medaillen einsammeln. Die Wettkampfmannschaft bereite sich auf die Rheinland-Meisterschaften vor.

Die "Minis" des Vereins sammelten insgesamt 18 Medaillen ein. Fotos: Verein

Wissen/Daaden/Herschbach. Es war mal wieder so weit: Herschbach stand vor der Tür und wie immer war man sich bewusst, dass es wie so oft ein Wettkampf der Extreme werden würde. Noch im letzten Jahr fand man sich bei nasskalten 15°C, bedecktem Himmel und Nieselregen im Herschbacher Freibad zusammen um am Schwimmfest des SC Selters teilzunehmen, meistens dem großen und letzten Test vor den Rheinlandmeisterschaften. Am 10. Juni dieses Jahres konnten sich die teilnehmenden Vereine, darunter der SV Neptun-Wissen und dessen Partnerverein, der SSV Daadetal, jedoch über sonniges Wetter bei Temperaturen von bis zu 30 Grad freuen.

Wie schon in den vergangen Jahren nutze das Schwimmteam (ST) aus Daaden und Wissen den Wettkampf, um vor allem die Nachwuchsschwimmer an kommende Wettkämpfe heranzuführen. So kam es, dass auf Seiten des SV Neptun-Wissen neben der Wettkampfmannschaft zusätzlich noch zehn Nachwuchsschwimmer den Weg nach Herschbach antraten und dabei auch noch sehr erfolgreich waren.

Insgesamt 18 Schwimmerinnen und Schwimmer des Vereins gingen an den Start und errungen durch tatkräftiges Anfeuern ihrer Eltern und Betreuer 13 mal Gold, 15 mal Silber und 12 mal die Bronzemedaille, wobei 18 dieser Medaillen an die "Minis" des Vereins gingen.

Die Schwimmerinnen und Schwimmer der Wettkampfmannschaft nutzten den Wettkampf hingegen zur direkten Vorbereitung auf die Rheinland-Meisterschaften am 25. und 26. Juni in Neuwied. Noch einmal wurden die benötigten Pflichtzeiten überprüft um die Schwimmerinnen und Schwimmer perfekt auf den größten Wettkampf des Vereins in diesem Jahr vorzubereiten.

Allerdings durfte ein bisschen Spaß natürlich auch nicht fehlen: Die Betreuerstaffeln der jeweiligen Vereine kämpfen in der Mittagspause noch um einige kleine Präsente, wobei sich der SV Neptun Wissen sich hier als dritter knapp vor dem SSV Daadetal durchsetzen konnte.



Alles in allem blickt der SV Neptun Wissen auf einen erfolgreichen Wettkampf zurück und bedankt sich an dieser Stelle beim SC Selters für einen wieder einmal gelungen Wettkampf, den man sich egal wie das Wetter auch sein mag nicht entgehen lassen kann. Weiterhin bedankt sich der Verein bei allen Eltern die sich die Zeit genommen haben und an diesem Tag mit nach Herscbach gereist sind.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Sport


Mit Ehren empfangen: Die Deutschen Meister im Futsal kehren heim

Altenkirchen. Die Kuriere hatten bereits über den Meistertitel der JSG berichtet. Im Finale hatten die jungen Fußballer der ...

Sporterlebnistag begeistert für den Sport im Verein

Koblenz. Die Sportjugend Rheinland, die Stadt Koblenz, die ADD/Schulsportreferat, das Kinder- und Jugendbüro Koblenz und ...

Zehn Stunden vergehen wie im Flug - SFC-Pilot fliegt motorlos über 850 Kilometer

Katzwinkel. Die Flugstrecke im vereinseigenen Leistungsdoppelsitzer Arcus-T führte dabei vom Flugplatz Katzwinkel nach Brilon ...

GTC am Nürburgring: Nach Pech im Qualifying landet Bruchertseifener auf achten Platz

Bruchertseifen. Nachdem Roland Froese den Boliden im Qualifying zunächst souverän auf Platz eins der GT4 Klasse platziert ...

Sportliche Höchstleistungen beim diesjährigen Löwentriathlon in Freilingen

Freilingen. „Nicht weichgespült“, „kompromisslos“ und „anspruchsvoll“ – so beschreiben die Veranstalter des Löwentriathlons ...

2:0 Niederlage für JSG Wisserland beim Tabellendritten RW Koblenz

Wissen. Wisserland war in der Anfangsphase drückend überlegen, berichtet die JSG. Koblenz kam kaum aus der eigenen Spielhälfte ...

Weitere Artikel


Verbandsgemeinderat stellte die Weichen für die Bürgermeisterwahl

Altenkirchen. In seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause hat der Verbandsgemeinderat einige Beschlüsse gefasst. Als ersten ...

Mountainbike-Event auf der Waldsportanlage in Pracht-Wickhausen

Pracht-Wickhausen. In diesem Jahr startet die Veranstaltung bereits am Freitag, 23. Juni. In der Zeit von 16 bis 20 Uhr können ...

Die Kreuzkirche Betzdorf wurde vorgestellt

Betzdorf. BGV-Geschäftsführer Gerd Bäumer begrüßte die zahlreichen Gäste bei strahlendem Sonnenschein auf dem Kirchplatz, ...

Hitziges ADAC-Kart-Cup-Rennen für Pablo Kramer vom AC Hamm/Sieg

Hamm. Bei hochsommerlichen Temperaturen über 30 Grad mussten Mensch und Maschine an ihre Grenzen gehen um auf dem 1018 Meter ...

König Norbert II. regiert das Schlossdorf Schönstein

Wissen-Schönstein. Schützenkönig mit dem 1.129 Schuss wurde Norbert II. (Lichtenthäler) der nun mit Königin Simone an der ...

Jugendpflege Altenkirchen: Erfolgreiche Detektivarbeit geleistet

Altenkirchen. Auf der Suche musste natürlich ein Fahndungsfoto erstellt werden, ein Hörtest absolviert, perfektes Anschleichen ...

Werbung