Werbung

Nachricht vom 17.06.2017    

Parisfahrt der August-Sander-Schule Altenkirchen

Anstrengend, schön, unvergesslich - so beschreiben die Jugendlichen der August-Sander Schule Altenkirchen ihre Fahrt nach Paris. Nachts hin, ein Tag in Paris, nachts zurück nach Altenkirchen.

Altenkirchener Französischschüler/innen in Paris. Foto: Schule

Altenkirchen. Alle zwei Jahre unternehmen die Französischschüler/innen der Klassen 9 und 10 gemeinsam mit ihren Lehrern eine Fahrt nach Paris. Auch einige Gastschüler sind dabei, Mitschüler aus den 9. und 10. Klassen. Alle sind gespannt und voller Vorfreude. Mit einer Nachtfahrt am 1. Juni startet die Reise um Mitternacht.

Morgens in Paris angekommen entlässt der Bus beim Montmartre die Gruppe und man kann das erste Wahrzeichen von Paris, das „Sacré Cœur“, von nahem bewundern. Weiter geht es mit der „Métro“ zum „Trocadéro“, von wo aus die Aussicht auf den Eiffelturm einfach unschlagbar ist. Unzählige Fotos werden gemacht bis es endlich weiter geht nach unten, um den Eiffelturm von nahem zu sehen.

Es wird immer wärmer, genau gesagt schwüler. Die Fahrt im „Batobus“ wird zu einer heißen Angelegenheit – aber schön. Von der Seine aus ist die Aussicht auf Paris wunderbar, und so fährt man bis zur „Ile de la Cité“ mit ihrer „Notre Dame“.
Später, beim „Centre Pompidou“, können alle ausschwärmen um zu essen oder auf Souvenirjagd zu gehen. Die Gegend ist reich an Gelegenheiten. Danach zu Fuß zum „Louvre“ mit seiner Pyramide, dort mal wieder Fotoshooting, dann wieder zum Batobus. Die letzte Fahrt damit steht an, mit dem Ziel: „La Tour Eiffel“.

Nachdem die großen Besucherströme dort abgeebbt waren und man nicht stundenlang anstehen muss, fahren nun auch die Altenkirchener Eiffelturmentdecker nach oben. Gleichzeitig beginnt es zu regnen, es kühlt ab. Die Zeit läuft. Schließlich noch zu Fuß zur „Champs Elysées“, der Bus wartet beim „Arc de Triomphe“. Es ist 22 Uhr. Man ist zur Rückfahrt bereit. Ein schöner Tag, ein anstrengender Tag, aber es hat sich gelohnt.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Parisfahrt der August-Sander-Schule Altenkirchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Nadda Jöh“: Ausgelassenheit beim Rosenmontagszug in Herdorf

Die Herdorfer scheinen einen direkten Draht zu Petrus zu haben. Optimaler konnte das Wetter beim Rosenmontagszug nicht sein. Nachdem es den ganzen Morgen geregnet hatte, fiel während des Umzugs kein Tropfen mehr. Die zahlreichen Närrinnen und Narren am Straßenrand feierten begeistert.


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


Der Wettergott hatte ein Einsehen beim Alekärjer Zoch

Die Alekärjer Karnevalisten müssen einen besonders guten Draht zu Petrus haben. Verschiedene Umzüge, so auch in Köln, wurden wetterbedingt abgesagt. Die KG Altenkirchen, hier besonders Zugleiter Karl-Heinz Fels, blieb optimistisch. Der Zug stellte sich planmäßig auf und begann um 14.11 Uhr. Trotz einiger Böen konnte der Zug ohne große Probleme laufen.


Setzliste bei „AK Ladies Open“ kräftig durcheinandergewirbelt

Nicht nur um die Häuser fegt in diesen Tagen oft kräftiger Wind. Auch die Setzliste der siebten "AK Ladies Open", die noch bis Sonntag, 1. März, im Burgwächter-Matchpoint auf der Altenkirchener Glockenspitze ausgespielt werden, ist vor dem ersten Aufschlag kräftig durcheinandergewirbelt worden.


Trotz Regen kamen viele Zuschauer zum Malberger Zug

Mit Spannung schauten die Verantwortlichen des Nelkensamstagzuges in Malberg zum Himmel und auf die unterschiedlichen Wetterprognosen. Beides verhieß nichts wirklich Gutes. Pünktlich mit Beginn des großen Malberger Karnevalszuges kam der Regen. Die vielen hundert Zuschauer waren gewappnet und ließen sich vom Regen nicht erschüttern.




Aktuelle Artikel aus Region


„Nadda Jöh“: Ausgelassenheit beim Rosenmontagszug in Herdorf

Herdorf. Immer wieder tönte es laut „Nadda Jöh“ durch den Ort und nicht nur Prinz Peter Bohl und der Vorstand der KG Herdorf, ...

„Tatort“ Jugendzentrum: Jagd auf Auftragsmörder bei Film-Workshop

Hamm. Elf junge Filmemacher ließen ihrer Kreativität freien Lauf, entwickelten Drehbücher, besetzten verschiedene Rollen ...

Energietipp: Dämmung oberste Geschossdecke – Pflicht oder Kür?

Kreis Altenkirchen. Eine Sonderregelung gibt es für Ein- und Zweifamilienhäuser, in denen der Eigentümer eine Wohnung am ...

Der Wettergott hatte ein Einsehen beim Alekärjer Zoch

Altenkirchen. Wegen einer Sturmwarnung am Sonntag, 23. Februar, waren zahlreiche Karnevalisten skeptisch, ob die geplanten ...

Jeckes Spitzenprogramm zur 28. Karnevalssitzung in Katzwinkel

Katzwinkel. Am Samstag (22. Februar), pünktlich um 19.11 Uhr startete das närrische Programm der 28. Karnevalssitzung in ...

Trotz Regen kamen viele Zuschauer zum Malberger Zug

Malberg. Am Nelkensamstag (22. Februar) fand der traditionelle Karnevalszug in Malberg statt. Pünktlich zum Beginn öffnete ...

Weitere Artikel


„Siegperle“ wanderte rund um Siegen

Kirchen/Siegen. Auf heimischen Wanderwegen waren kürzlich die Wanderfreunde „Siegperle“ Kirchen mit 60 Personen unterwegs. ...

Fußballturnier für DRK Krankenhaus Altenkirchen

Altenkirchen. Das erstmalig 2015 stattgefundene Fußballturnier auf dem Sportplatz der Glockenspitze in Altenkirchen hatte ...

Ein inklusives Fest der Freude und Herzlichkeit in Trier

Region/Trier. Die sechsten rheinland-pfälzischen Special Olympics Landesspiele sind mit einer feierlichen Abschlussfeier ...

Altkanzler Helmut Kohl verstorben

Region. In einer Pressemitteilung schreibt die Landesvorsitzende der CDU Julia Klöckner: „Wir trauern um unseren Landesvater ...

Neuwahlen des Kreisvorstandes der Frauen Union

Hamm-Marienthal. Zu Gast war an diesem Morgen MdB Erwin Rüddel, der ausführlich zum Thema „Gesundheits- und Pflegepolitik ...

EVM warnt vor Betrügern

Region. Aufgefallen sind achtsamen Bürgern solche dubiosen Vertreter zum Beispiel in Cochem und Koblenz. Die Anrufer verlangten ...

Werbung