Werbung

Nachricht vom 17.06.2017    

Parisfahrt der August-Sander-Schule Altenkirchen

Anstrengend, schön, unvergesslich - so beschreiben die Jugendlichen der August-Sander Schule Altenkirchen ihre Fahrt nach Paris. Nachts hin, ein Tag in Paris, nachts zurück nach Altenkirchen.

Altenkirchener Französischschüler/innen in Paris. Foto: Schule

Altenkirchen. Alle zwei Jahre unternehmen die Französischschüler/innen der Klassen 9 und 10 gemeinsam mit ihren Lehrern eine Fahrt nach Paris. Auch einige Gastschüler sind dabei, Mitschüler aus den 9. und 10. Klassen. Alle sind gespannt und voller Vorfreude. Mit einer Nachtfahrt am 1. Juni startet die Reise um Mitternacht.

Morgens in Paris angekommen entlässt der Bus beim Montmartre die Gruppe und man kann das erste Wahrzeichen von Paris, das „Sacré Cœur“, von nahem bewundern. Weiter geht es mit der „Métro“ zum „Trocadéro“, von wo aus die Aussicht auf den Eiffelturm einfach unschlagbar ist. Unzählige Fotos werden gemacht bis es endlich weiter geht nach unten, um den Eiffelturm von nahem zu sehen.

Es wird immer wärmer, genau gesagt schwüler. Die Fahrt im „Batobus“ wird zu einer heißen Angelegenheit – aber schön. Von der Seine aus ist die Aussicht auf Paris wunderbar, und so fährt man bis zur „Ile de la Cité“ mit ihrer „Notre Dame“.
Später, beim „Centre Pompidou“, können alle ausschwärmen um zu essen oder auf Souvenirjagd zu gehen. Die Gegend ist reich an Gelegenheiten. Danach zu Fuß zum „Louvre“ mit seiner Pyramide, dort mal wieder Fotoshooting, dann wieder zum Batobus. Die letzte Fahrt damit steht an, mit dem Ziel: „La Tour Eiffel“.

Nachdem die großen Besucherströme dort abgeebbt waren und man nicht stundenlang anstehen muss, fahren nun auch die Altenkirchener Eiffelturmentdecker nach oben. Gleichzeitig beginnt es zu regnen, es kühlt ab. Die Zeit läuft. Schließlich noch zu Fuß zur „Champs Elysées“, der Bus wartet beim „Arc de Triomphe“. Es ist 22 Uhr. Man ist zur Rückfahrt bereit. Ein schöner Tag, ein anstrengender Tag, aber es hat sich gelohnt.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Parisfahrt der August-Sander-Schule Altenkirchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


30 neue Corona-Infektionen – 7-Tage-Inzidenz steigt wieder

Gegenüber Donnerstag steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten im Kreis Altenkirchen am Freitag, 5. März, erneut: Es gibt 30 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2692 Menschen positiv getestet.


Weitere Jungwölfe in der VG Altenkirchen-Flammersfeld identifiziert

In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld konnten weitere Nachkommen des Leuscheider Wolfsrudels identifiziert werden. Das teilt das rheinland-pfälzische Umweltministerium aktuell mit. Die beiden weiblichen Tiere gehören demnach zum Wurf von 2020.


Investoren stehen bereit für „Betzdorfs neues Innenstadtquartier“

Der nächste Schritt für ein Projekt, das Betzdorf nachhaltig verändern wird, ist abgeschlossen. Nach dem Erwerb des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerkes ist nun die Ausschreibung für Investoren beendet. Die ausgewählten Bieter sind nun aufgefordert, der Stadt bis Ende April ein Gestaltungskonzept vorzulegen.


Offener Brief des Betriebsrats des DRK-Krankenhauses Altenkirchen an die Gesundheitsministerin

Am 4. März schickte der Betriebsrat des DRK-Krankenhauses Altenkirchen-Hachenburg erneut einen Offenen Brief an Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler, weil sich das medizinische Personal in Sachen Impfung ins Abseits gedrängt sieht von Politikern, die sich auf wissenschaftliche Expertisen verlassen müssen.


Polizei sorgt sich wegen Unfallfluchten

Immer wieder berichtet die Polizei über Verkehrsunfälle, bei denen einer der Beteiligten „das Weite“ sucht. Dabei handelt es sich um kein „Kavaliersdelikt“, wie die Polizeiinspektion Betzdorf in einer aktuellen Meldung verdeutlicht. Auch in den letzten Tagen kam es wieder zu Unfallfluchten, und zwar in Herdorf, Brachbach und Kirchen.




Aktuelle Artikel aus Region


Wartebereich der Neuropädiatrie an Kinderklinik wiedereröffnet

Siegen. All diese rund 700 stationären und über 2.000 ambulanten Patienten werden an der Siegener Kinderklinik von den beiden ...

Polizei sorgt sich wegen Unfallfluchten

Herdorf/Brachbach/Kirchen. Verkehrsunfälle, bei denen einer der Beteiligten vor seiner Verantwortung flüchtet vor dem Feststellen ...

Alkohol und Fasten: Suchtberaterin reflektiert unsere Trinkgewohnheiten

Region. Jesus hat zumindest Wein getrunken. Mönche tun es heute noch, verdienen sogar Geld damit. In früheren Zeiten wurde ...

AstraZeneca – ein Impfstoff zweiter Klasse?

Limburg. Warum diese Vorbehalte nicht berechtigt sind, wie gut und wie wirksam AstraZeneca tatsächlich ist und warum man ...

DGB-Kreisverband Altenkirchen plant wieder traditionelle Maiveranstaltung

Kreis Altenkirchen. Egal, ob als Präsenzveranstaltung, nur online oder in hybrider Form, als Mairedner wird Statistik-Professor ...

Sicher zur Schule: Schon jetzt den Schulweg üben

Andernach/Region. Eine Herausforderung sowohl für Erzieherinnen und Erzieher als auch für die Eltern. Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz ...

Weitere Artikel


„Siegperle“ wanderte rund um Siegen

Kirchen/Siegen. Auf heimischen Wanderwegen waren kürzlich die Wanderfreunde „Siegperle“ Kirchen mit 60 Personen unterwegs. ...

Fußballturnier für DRK Krankenhaus Altenkirchen

Altenkirchen. Das erstmalig 2015 stattgefundene Fußballturnier auf dem Sportplatz der Glockenspitze in Altenkirchen hatte ...

Ein inklusives Fest der Freude und Herzlichkeit in Trier

Region/Trier. Die sechsten rheinland-pfälzischen Special Olympics Landesspiele sind mit einer feierlichen Abschlussfeier ...

Altkanzler Helmut Kohl verstorben

Region. In einer Pressemitteilung schreibt die Landesvorsitzende der CDU Julia Klöckner: „Wir trauern um unseren Landesvater ...

Neuwahlen des Kreisvorstandes der Frauen Union

Hamm-Marienthal. Zu Gast war an diesem Morgen MdB Erwin Rüddel, der ausführlich zum Thema „Gesundheits- und Pflegepolitik ...

EVM warnt vor Betrügern

Region. Aufgefallen sind achtsamen Bürgern solche dubiosen Vertreter zum Beispiel in Cochem und Koblenz. Die Anrufer verlangten ...

Werbung