Werbung

Nachricht vom 18.06.2017    

International Police Association im Landkreis berichtet

Es gab das Plauderstündchen der Senioren innerhalb der IPA, einen Ausflug nach Leipzig der IPA-Frauen und die Teilnahme der Verbindungsstelle Betzdorf im Landkreis Altenkirchen am Jubiläum der International Police Association (IPA) in Koblenz.

Die IPA-Frauen besuchten Leipzig. Foto: pr

Betzdorf. Drei Aktivitäten innerhalb der vergangenen Woche haben die IPA-Verbindungsstelle Betzdorf im Landkreis Altenkirchen mächtig auf Trab gehalten. Die Internationale Police Association (IPA) ist eine weltweite Freundschaftsvereinigung von Polizeibeamten ohne Rücksicht auf Rang, Religion, Sprache, Hautfarbe oder Rasse.

So sind die IPA Pensionäre wieder zu ihrem alljährlichen Treffen bei Kaffee und Kuchen zusammengekommen, der Seniorenbeauftragte Erhard Hombach hat bei diesem Treffen seinen Posten in die jüngeren Hände seines Nachfolgers Joachim Taxacher übergeben.

Bei der letztjährigen IPA Mehrtages-Städtereise wurde der Gedanke, einen reinen IPA-Frauenausflug zu veranstalten, geboren. In der vergangenen Woche wurde dieser Gedanke nach ausführlichen Vorbereitungen in die Tat umgesetzt. 18 IPA-Frauen reisten für ein verlängertes Wochenende nach Leipzig. Dort wurde in der Thomaskirche einem Konzert des berühmten Thomaner-Chores gelauscht, es wurde das bekannte Panometer ebenso besichtigt wie das Völkerschlachtdenkmal. Eine Stadtrundfahrt, der Besuch des MDR-Rundfunkgebäudes und eine obligatorische Shoppingtour vervollständigten das Ausflugsprogramm. Mit vielen neuen Eindrücken und dem Plan, in zwei Jahren eine neue Tour durchzuführen, kehrten die Frauen wieder in den Westerwald zurück.

Die IPA Rheinland–Pfalz besteht aktuell seit 60 Jahren. In Koblenz, dessen Verbindungsstelle ebenfalls vor sechs Jahrzehnten gegründet wurde, fand nun das entsprechende Festprogramm statt. Auch zu diesem Jubiläum trafen Mitglieder der Betzdorfer Verbindungsstelle ein. Im Beisein des Innenministers und Abordnungen aus dem befreundeten Ausland spielte das Landespolizeiorchester auf. Auch nach dem offiziellen Programm wurde das Jubiläum noch in der Koblenzer Altstadt abschließend weiter gefeiert. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: International Police Association im Landkreis berichtet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrum am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


16 neue Positiv-Fälle – Kreisweit aktuell 129 Infektionen

Die Kreisverwaltung Altenkirchen informiert am Dienstagnachmittag, 24. November, zur jüngsten Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis: Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis steigt gegenüber Montag um 16 auf 1048.


Enkeltrick: 84-Jährige um fast 30.000 Euro betrogen

AKTUALISIERT | Sie gaben sich am Telefon als „Herr König“ von der Polizei aus und brachten so eine Seniorin aus Betzdorf um insgesamt 27.000 Euro. Dies gelang den Tätern mit einem perfiden Täuschungsmanöver. Die „wahre“ Polizei bittet nun um Hinweise, insbesondere zu Personen oder Fahrzeugen, um die Betrüger dingfest zu machen.




Aktuelle Artikel aus Region


Kirchen: Bald Verkehrsbehinderungen vor kath. Kirche

Kirchen. Aufgrund der erforderlichen Rückbauarbeiten des Gerüstes an der kath. St.-Michael-Kirche, wird es am Freitag, den ...

17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen ...

Schwierige Zeiten für die Gastronomie führen auch zu Problemen bei den Lieferanten

Region. Der DEHOGA-Kreisvorsitzende Uwe Steiniger stand für ein Gespräch zu den Problemen der heimischen Gastronomie zur ...

Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Altenkirchen/Wissen. Landrat Dr. Peter Enders hatte es bereits in der jüngsten Kreistagssitzung angekündigt: Das Corona-Impfzentrum ...

Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Die glitzernden Tannenbäume, Frischlinge und Spitzbuben werden aus Mürbeteig erstellt, die Kokosmakronen aus dem Eiweiß, ...

Almersbach holt rechtskräftigen Bebauungsplan aus der Schublade

Almersbach. Die Planungen waren vor anderthalb Jahrzehnten schon weit fortgeschritten. Die Ortsgemeinde Almersbach wollte ...

Weitere Artikel


Schuldnerberatung fordert sichere Finanzierung der Arbeit

Kreis Altenkirchen. Einen Rechtsanspruch auf ausreichende, niedrigschwellige und offene Beratungsangebote für überschuldete ...

Rückblick auf den 3. Raiffeisenlauf in Horhausen

Horhausen. Bei Kaiserwetter startete der 3. Raiffeisenlauf des TuS Horhausen 04 am Feuerwehrhaus in Horhausen. Erstmals beteiligte ...

U 14-Faustballer holten Landesmeistertitel

Kirchen/Molzberg Am Samstag, dem 10. Juni konnte die Faustball-Jugend U 14 des VfL mit den Spielern Jonathan Nix, Nico Elzer, ...

Turmfalken sorgen für einen Einsatz der Feuerwehr Kirchen

Kirchen. Kürzlich wurde das Bürgerbüro im Rathaus Kirchen von Bürgern informiert, dass auf dem Turm der evangelischen Kirche ...

Service von Anfang an zahlt sich aus

Seit Anfang 2016 ist das Autohaus Siegel besonders stolz, sich als Silber-zertifizierter Betrieb von Nissan im Bereich Karosserie- ...

Tanzcorps der KG Wissen ist fit für die Landesmeisterschaften

Wissen. Wenn man an Showtanz denkt, hat man das Bild von Tänzerinnen, die in der Karnevalssession in den Sitzungen auftreten, ...

Werbung