Werbung

Nachricht vom 19.06.2017    

Auto landete im Hühnerstall in Friesenhagen

Zum Glück wurde der 24-jährige Autofahrer, der am Sonntagabend mitten in Friesenhagen in einem Hühnerstall abseits der Hauptstraße landete, nicht verletzt. Es gibt 15 tote Hühner und rund 13.000 Euro Sachschaden. Als mögliche Unfallursache kommt laut Polizei Sekundenschlaf in Betracht.

Foto: Polizei

Friesenhagen. Etwa 13.000 Euro Sachschaden und 15 tote Hühner ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles in Friesenhagen am Sonntagabend 18. Juni, gegen 20 Uhr. Ein 24-jähriger PKW- Fahrer war auf der Hauptstraße in Friesenhagen in Richtung Ortsmitte unterwegs.

Nach eigenen Angaben bei der Polizei Betzdorf, verlor der 24-Jährige aufgrund eines Sekundenschlafes die Kontrolle über seinen PKW und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Er überfuhr einen hohen Bordstein, flog über eine circa 50 Zentimeter hohe Hecke, touchierte einen Baum und kam schließlich in einem Hühnerstall zum Stehen. Der 24-Jährige blieb unverletzt. An dem PKW und dem Stall entstand Totalschaden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei in Bruchertseifen: Behörden räumen ehemaliges Hotel

Zahlreiche Polizeiautos an der viel befahrenden Bundesstraße 256 in Bruchertseifen haben am Mittwochmorgen, 25. November, für Aufsehen gesorgt: Die Beamten haben nach Auskunft der Polizeiinspektion Altenkirchen Amtshilfe geleistet. Das ehemalige Hotel „Kroppacher Schweiz“ wurde unter anderem aus Gründen des Brandschutzes geräumt.


7-Tage-Inzidenz steigt deutlich – Schulen erneut betroffen

AKTUALISIERT | Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt am Donnerstagnachmittag, 26. November, bei 1087, das sind 17 mehr als am Mittwoch. 153 Personen im Kreis sind aktuell positiv getestet, 919 geheilt (statt der ursprünglich genannten 934), in stationärer Behandlung sind nun neun Menschen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 124,5.


Unter Drogen der Polizei Vorfahrt genommen und Unfall riskiert

Ausgerechnet ein Polizeiwagen kam ihm in die Quere, als ein Autofahrer am Donnerstag, 26. November, einem anderen Auto auf der Bundesstraße 256 die Vorfahrt nahm und beinahe einen Unfall verursachte. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle konnten die Beamten dann auch noch feststellen, dass der Fahrer unter Drogen stand.


Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Angela Merkel hat mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in einer Videoschalte über neue Corona-Regeln sehr lange beraten. Malu Dreyer kam mit einer Verspätung von dreieinhalb Stunden zur angesetzten Pressekonferenz und nannte die wichtigsten Eckpunkte der Absprachen.


Kreisverwaltung zu Gast in der Wissener Tourist-Information

Gleich zwei neue Mitarbeiterinnen auf Kreis-Ebene kamen ins Reisecenter Wissen, um sich vorzustellen. Schon beim ersten Beschnuppern mit den touristischen Akteuren des Wisserlandes wurde deutlich, dass die Zusammenarbeit auf fruchtbaren Boden stoßen wird. Das Thema: die neuen Tourismus-Strukturen im Landkreis Altenkirchen.




Aktuelle Artikel aus Region


Statt Weihnachtsmarkt lockt die Glühweinwanderung nach Köln

Köln/Region. Jahr für Jahr locken die Kölner Weihnachtsmärkte Millionen von Menschen von außerhalb in die Domstadt. Auch ...

Zusatzverkehr und höhere Kapazitäten an den Adventssamstagen

Köln/Region. Beim RE 9 wird es an den ersten drei Adventssamstagen eine morgendliche Zusatzfahrt von Siegen nach Köln geben. ...

Oliver Euteneuer ist neuer Sprecher der Feuerwehr-Kreisausbilder

Altenkirchen. Kreisfeuerwehrinspekteur Ralf Schwarzbach gratulierte Euteneuer im Rahmen der letzten Kreisausbilderbesprechung ...

Unter Drogen der Polizei Vorfahrt genommen und Unfall riskiert

Altenkirchen. Der Dienstwagen der Polizei Altenkirchen fuhr gegen 19 Uhr auf der B 414 in Fahrtrichtung Neitersen. An der ...

Raiffeisen und Schulze-Delitzsch schauen aus dem Raiffeisenhaus in Flammersfeld

Flammersfeld. Die beiden Genossenschaftsväter blicken so auf den stattlichen Weihnachtsbaum vor dem Raiffeisenhaus. Die Verbandsgemeinde ...

Mehr Sicherheit im Alltag: Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Katzwinkel informiert

Katzwinkel. In diesem ersten Bericht berichtet der Förderverein zum Thema „Landesgesetze über den Brandschutz, die allgemeine ...

Weitere Artikel


Wanderausstellung Deutscher Bundestag eröffnet

Altenkirchen. Am Montag, 19. Juni eröffneten der Vorsitzende des Vorstands der Sparkasse, Dr. Andreas Reingen und der heimische ...

Christian Noll vom RSC Betzdorf gewinnt Vorrennen von „Rund um Köln“

Betzdorf. Das Team Kern-Haus, wo auch der Fahrer des RSC Betzdorf Christian Noll fährt, dominierte derweil das am Vorabend ...

Interview gewährt Einblicke in Start-up Placing-You

Betzdorf. Die Räumlichkeiten des WW-Labs entsprechen etwa den Vorstellungen einer typischen Start-up Atmosphäre. Die Möbel ...

Sonderzüge zum Radler-Sonntag bei "Siegtal pur"

Kreisgebiet. Die planmäßigen Zugverbindungen von Regionalexpress, Regionalbahn und S-Bahn im Siegtal werden am Sonntag, 2. ...

Programm „Medienkompetenz macht Schule“ ausgeweitet

Region. „Das digitale Lehren und Lernen ist seit langem ein bildungspolitischer Schwerpunkt der Landesregierung. Wir bleiben ...

Super-Auftritte für die Bläserklasse 5 und der Big Band der IGS Hamm

Hamm. Das musikalische Wochenende begann für die Klassenstufe 5 und die Big Band an einem Samstag beim Bismarckturmfest in ...

Werbung