Werbung

Nachricht vom 19.06.2017    

Rengsdorfer Rockfestival - Vorverkauf gestartet

Bei den Rockfreunden Rengsdorf e.V. laufen die Vorbereitungen für das Rengsdorfer Rockfestival am 28./29. Juli, dieses Mal unter anderem mit Grand Magus, The Answer, Dead Lord, Motorowl, Thilo Distelkamp & Band, Heaven in Hell „80s Rock“ und den Toten Ärzten, auf Hochtouren. Der Online-Vorverkauf bei allen bekannten Vorverkaufsstellen (Bonnticket oder Eventim) hat bereits begonnen und auch an der ED-Tankstell Rengsdorf sind die begehrten Hard-Tickets wieder zu bekommen.

Grand Magus. Fotos: Veranstalter

Rengsdorf. Das Rengsdorfer Rockfestival geht in die 37. Runde und gehört somit zu den ältesten Open-Air-Festivals in Deutschland. Gerade in Zeiten in denen viele kleine Festivals ums Überleben kämpfen, gelingt es den Rockfreunden Rengsdorf immer wieder ein überregional bekanntes, hochkarätiges Festival mit national und international bekannten Künstlern auf die Beine zu stellen – und das Ganze zu fairen Preisen, was will man mehr??

Für das Festival 2017 präsentieren die Rockfreunde folgende Leckerbissen: So rocken am Freitag gleich zwei deutschlandweit erfolgreiche Tribute-Bands. Wenn Elke viel zu spät mit Claudia, die völlig Unrockbar mit Alex den Schrei nach Liebe mit der Opelgang trainierte, den Jägermeister auf die Schweinemänner hebt, kommt die Zeit, in der das Wünschen wieder hilft! – Denkpause – Richtig – Ihr seid bereits im Rausch von 30 Jahren deutscher Musikgeschichte. Mit Pyroshow, Konfettiregen und Feuerspucker kochen „DIE TOTEN ÄRZTE“ ein schwer verrocktes Suchtmittel, das Euch für die kommenden Tage die Stimme verschlägt und die Glieder schmerzen lässt.

Mit hohem musikalischem Anspruch bringt HEAVEN IN HELL den Rocksound der 80er auf die Bühne. HEAVEN IN HELL begeistern mit zahlreichen, energiegeladenen Rockklassikern wie Don’t Stop Believin’ (Journey), Shadow On The Wall (Mike Oldfield), Urgent (Foreigner), Turn Me Loose (Loverboy), überraschen zudem mit Akustik-Versionen einzelner Titel und verleihen den Songs ihren eigenen feinen Akzent.

Am Samstag dominieren Originale auf der Open-Air-Waldbühne: Nach erfolgreicher Tour mit Amon Amarth und mit dem 2016er Album „Sword Songs“ im Gepäck freuen sich die Rockfreunde einen der wenigen Festival-Auftritte der schwedischen Stoner-Doom-Heavy Metal Institution GRAND MAGUS ankündigen zu können. Ein schönes Filet von JUDAS PRIEST, dazu eine große Ladung MANOWAR als Sättigungsbeilage und etwas knackiges Epic Doom-Gemüse, garniert mit etwas BATHORY-Soße.

Im Jahr 2014 haben die Nordiren schon einmal den Waldfestplatz gerockt. 2017 kommen sie wieder: „Mit einer unfassbaren Lockerheit zocken die Jungs von THE ANSWER Songs runter, vor denen man niederknien will, und zeigen der Welt des Hard-/ Classic-/ Blues-Rock, wer hier das Sagen hat“, urteilte das Online-Portal metal.de. Genauso locker zocken die Nordiren diese Songs auch bei ihren mitreißenden Konzerten. Da gibt es nonstop fette Riffs, starke Melodien und die klasse Stimme von Shouter Cormac Neeson, die immer wieder an Robert Plant in seinen besten Tagen erinnert.

DEAD LORD haben sich in kürzester Zeit einen Ruf als enorm kraftvolle, mitreißende Live-Band erspielt. Da werden keine überflüssigen Mätzchen transportiert, da wird nicht mit großer Geste kokettiert, da wird vielmehr auf die Essenz des schweißtreibenden, direkten und doch vielsagenden Rock Wert gelegt. Die Band selbst braucht nicht viele Worte, um sich selbst zu beschreiben. Dead Lord wurden 2012 gegründet. Die Mission war, zu rocken. Das ist sie immer noch.

MOTOROWL: Hammond-Orgel Fans aufgepasst: Psychedelic Doom Rock aus Thüringen, der sich mit den hohen internationalen Standards messen kann. Etwas das Fans von Spiritual Beggars, Kadavar, Mastodon, Zodiac sofort gefallen dürfte. Jegliche Skepsis pulverisieren die fünf jungen, talentierten Mucker von MOTOROWL aber in Nullkommanichts, denn obwohl sie erst zwei Jahre aktiv sind, legen sie eine leidenschaftliche Professionalität an den Tag, die mitreißt.

Nach bereits drei Auftritten auf unserer Akustik-Zelt-Bühne bringt der Neuwieder Singer/Songwriter THILO DISTELKAMP in diesem Jahr seine Band als Verstärkung mit. Das Quintett hat markante Sounds sowie diese unverwechselbare Stimme. Thilo Distelkamp ist schon seit Jahren mit seiner charmanten, gefühlvollen und gleichzeitig humorvollen Liveshow auf der Bühne zuhause und präsentiert seine Songs auf eine ganz eigene Art und Weise. In den Umbaupausen wird es lokaler und ruhiger.

IJ ist ein Singer/Songwriter aus dem kleinen Ort Bad Hönningen. Seit Mitte 2011 ist er mit seiner Gitarre als Solokünstler unterwegs, davor spielte er in diversen Bands. Mit sowohl schnellen und eingängigen Rhythmen und Melodien, als auch mit ruhigen und tragenden Stücken verspricht ein Konzert von ihm ein abwechslungsreiches Programm.

Einlass: Freitag 19 Uhr, Samstag:18 Uhr Beginn: Freitag: 19:30 Uhr, Samstag:18:15 Uhr Tickets: Freitag VVK 10 Euro, Samstag VVK 29 Euro, Kombi-Ticket: VVK 34 Euro (zzgl. VVK Gebühren) Veranstalter: Rockfreunde Rengsdorf e.V. Vorverkauf und weitere Infos unter: www.rockfreunde.de


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Rengsdorfer Rockfestival - Vorverkauf gestartet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.


16 neue Positiv-Fälle – Kreisweit aktuell 129 Infektionen

Die Kreisverwaltung Altenkirchen informiert am Dienstagnachmittag, 24. November, zur jüngsten Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis: Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis steigt gegenüber Montag um 16 auf 1048.


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrum am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


Enkeltrick: 84-Jährige um fast 30.000 Euro betrogen

AKTUALISIERT | Sie gaben sich am Telefon als „Herr König“ von der Polizei aus und brachten so eine Seniorin aus Betzdorf um insgesamt 27.000 Euro. Dies gelang den Tätern mit einem perfiden Täuschungsmanöver. Die „wahre“ Polizei bittet nun um Hinweise, insbesondere zu Personen oder Fahrzeugen, um die Betrüger dingfest zu machen.




Aktuelle Artikel aus Region


Kirchen: Bald Verkehrsbehinderungen vor kath. Kirche

Kirchen. Aufgrund der erforderlichen Rückbauarbeiten des Gerüstes an der kath. St.-Michael-Kirche, wird es am Freitag, den ...

17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen ...

Schwierige Zeiten für die Gastronomie führen auch zu Problemen bei den Lieferanten

Region. Der DEHOGA-Kreisvorsitzende Uwe Steiniger stand für ein Gespräch zu den Problemen der heimischen Gastronomie zur ...

Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Altenkirchen/Wissen. Landrat Dr. Peter Enders hatte es bereits in der jüngsten Kreistagssitzung angekündigt: Das Corona-Impfzentrum ...

Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Die glitzernden Tannenbäume, Frischlinge und Spitzbuben werden aus Mürbeteig erstellt, die Kokosmakronen aus dem Eiweiß, ...

Almersbach holt rechtskräftigen Bebauungsplan aus der Schublade

Almersbach. Die Planungen waren vor anderthalb Jahrzehnten schon weit fortgeschritten. Die Ortsgemeinde Almersbach wollte ...

Weitere Artikel


Kirchenkreise kooperieren: Männer auf dem Pilgerweg

Kreisgebiet. Pilgern ist en vogue und dabei muss nicht immer ein Buch herauskommen. Auch evangelische Christen haben das ...

„Family Business“ im Stöffelpark

Enspel. Richard Bargels neues Album „It´s Crap!“, eingespielt mit seiner Band „Dead Slow Stampede“, wurde 2014 für den Jahrespreis ...

Wissener SPD ehrt treue Genossen

Wissen. Beim Überreichen der Urkunden und Anstecknadeln assistierte ihm Martin Diedenhofen. Er ist sozialdemokratischer Bundestagskandidat ...

Interview gewährt Einblicke in Start-up Placing-You

Betzdorf. Die Räumlichkeiten des WW-Labs entsprechen etwa den Vorstellungen einer typischen Start-up Atmosphäre. Die Möbel ...

Christian Noll vom RSC Betzdorf gewinnt Vorrennen von „Rund um Köln“

Betzdorf. Das Team Kern-Haus, wo auch der Fahrer des RSC Betzdorf Christian Noll fährt, dominierte derweil das am Vorabend ...

Wanderausstellung Deutscher Bundestag eröffnet

Altenkirchen. Am Montag, 19. Juni eröffneten der Vorsitzende des Vorstands der Sparkasse, Dr. Andreas Reingen und der heimische ...

Werbung