Werbung

Kultur |


Nachricht vom 18.06.2009    

Merkwürdiges in alten Mauern

Merkwürdiges geht im alten Gemäuer von "Ringcourt Castle" vor sich. Am 4. Juli zeigt die Neuwieder Gruppe "chamäleon" - Alles nur Theater" ihr aktuelles Stück - eine "mystische Tragigkomödie" - im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen.

Horhausen. Ein altes Herrenhaus in England: Olivia Pellington hat zu ihrem 65. Geburtstag ihre schräge Verwandtschaft nach Ringcourt eingeladen. Die auf den ersten Blick äußerst ungewöhnliche Familie erscheint bestens präpariert, denn sie wollen dem Erbe ein wenig auf die Sprünge helfen. Doch sie haben die Rechnung ohne Olivia und ihre Bediensteten gemacht. Auch das alte Gemäuer Ringcourt Castle hat es in sich und bringt die Familie an ihre Grenzen. Pack schlägt sich, Pack verträgt sich: Plötzlich ist Olivia tot, und die Umstände zwingen die Familie, die eigenen Leichen aus den Kellern zu holen. Der schöne Schein bröckelt, und die wahren Gesichter kommen ans Licht. Dadurch werden alle gezwungen, sich mit Leben und Tod, Liebe und Hass auseinander zu setzen. Merkwürdiges geht vor in den alten Mauern.
Es wird behauptet, dass die Seelen der Verstorbenen so lange in der Nähe der Lebenden bleiben, bis sie ihre Lebensaufgabe gelöst haben. Andere erzählen, dass es Orte gibt, an denen die Grenze zwischen den Welten dünn und durchlässig sei. Und manche Leute behaupten, Ringcourt sei so ein Ort. Doch mit Spuk hat das sicher nichts zu tun. Denn für jedes Phänomen gibt es bekanntlich eine ganz logische Erklärung.... Oder nicht?
Die Neuwieder Gruppe "Chamäleon - Alles nur Theater" zeigt ihr aktuelles Stück "Ringcourt Castle" am Samstag, 4. Juli, 19.30 Uhr, im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen. Die von Regisseur Oliver Grabus geschriebene Tragikomödie wurde eigens für das Ensemble konzipiert, das damit nach Martins Sperrs "Jagdszenen" (2007) und Shakespeares "Romeo und Julia" (2008) seine dritte Produktion vorlegt. Seine Premiere feierte "Ringcourt Castle" im Rahmen der Freilichtfestspiele der Stadt Neuwied in der Abtei Rommersdorf. Sowohl die Premiere als auch die zweite Vorstellung waren komplett ausverkauft.
Karten für "Ringcourt Castle" im Kaplan-Dasbach-Haus gibt es im Vorverkauf bei S! fashion, Telefon 02687/921 515 und im Westerwälder Teestübchen, Telefon 02687/921 552 in Horhausen oder bei Schreibwaren A. Schmidt, Telefon 02687/921 552 in Flammersfeld. Weitere Infos über "Ringcourt Castle" im Internet unter www.ringcourt-castle.de.



Kommentare zu: Merkwürdiges in alten Mauern

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Jugendliche beschmieren Gaststättenfassade mit Graffiti

Jugendliche haben am Mittwochabend, 22. Januar, die Fassade der Gaststätte am Bahnhof Herdorf beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will Einmalzahlungen für Straßenausbaubeiträge abschaffen. Dabei scheiden sich am Beitragssystem die Geister – auch unter unseren Lesern. Im Rahmen einer nicht repräsentativen Umfrage auf den Facebook-Seiten des AK-, WW- und NR-Kuriers werden die jeweiligen Argumente dafür und dagegen angeführt.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeiträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.


Neuhoff zu WKB: Der Stadtrat entscheidet, nicht das Land

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will die Einmalbeiträge zum Straßenausbau kippen. In Wissen sorgt diese Entscheidung für weitere Diskussionen, steht dort doch seit Monaten die Frage nach dem Finanzierungssystem im Raum. Nun meldet sich der Stadtbürgermeister zu Wort.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Kunstforum Westerwald stellt im Kulturhaus Hamm aus

Hamm. 14 Künstlerinnen und Künstler stellen Öl-, Aquarell- und Acrylbilder, Tonplastiken, Holzskulpturen und Drahtskulpturen ...

Ortheils Abendmusik – aus dem Leben und den Werken von Ludwig van Beethoven

Wissen. An vier Abenden lädt Hanns-Josef Ortheil zu seiner Veranstaltungsreihe „Abendmusik“ in seinem Westerwälder Heimatort ...

Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

Die Wäller Wirtschaft: Entwicklung, Herausforderungen und Förderung

Limbach. Die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Westerwaldkreises mit besten Kontakten in ...

Stefan Reusch im Kulturwerk: Jahresrückblick einmal anders

Wissen. Bereits die ersten Minuten von Stefan Reuschs Programm zeigten am Sonntagabend (12. Januar) dem Publikum, wohin die ...

Begeisternde Mischung aus Wohlvertrautem und Entdeckenswertem

Herdorf. Zu hören waren eine begeisternde Mischung aus Wohlvertrautem und Entdeckenswertem, deren hohes Niveau den Rahmen ...

Weitere Artikel


Moliéres Lustspiel heute noch aktuell

Horhausen. Das "Pegasustheater" (Wiesbaden) begeisterte im Horhausener Kaplan-Dasbach-Haus in der Reihe "Kultur im KDH" ...

Zwei WDM-Teilnahmen schon sicher

Kirchen. Am vorletzten Spieltag der weiblichen und männlichen C-Jugend in Kirchen fuhr die weibliche Mannschaft schon vorzeitig ...

D-Jugend Teams schlagen sich gut

Kirchen/Dörnberg. Beide D-Jugendmannschaften des VfL Kirchen konnten beim Spieltag in Dörnberg zeigen, dass Sie sich weiter ...

Traditionelle Kirmes in Obersteinebach

Obersteinebach. Die "Peter und Paul-Kirmes“ hat in Obersteinebach Tradition. Daher richtet der Spielmannszug Obersteinebach-Epgert ...

Neue Kurse im Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Das Haus Felsenkeller und die Verbandsgemeinde Altenkirchen bieten zwei neue Fortbildungen an.
Nach der Wahl ...

Exkursion in den Lebensraum Wald

Schönstein. 24 Mädchen und Jungen der Klasse 2b der Franziskus Grundschule Wissen unternahmen mit Klassenlehrerin Ute Bender ...

Werbung