Werbung

Nachricht vom 24.06.2017 - 09:38 Uhr    

Wer wird der 133. Wissener Schützenkönig?

Das Wissener Schützenfest rückt immer näher. Der erste Sonntag im Juli steht deshalb wieder ganz im Zeichen des Königsvogelschießens auf dem Schützenplatz in der Köttingsbach. Die Jugend ermittelt bereits am Samstag, 1. Juli, ihre Majestäten. Die Bekanntgabe der neuen Regenten erfolgt, wenn der Vogel gefallen ist.

Vorstandsmitglied Martin Theis hat wie schon so oft die Vögel in Handarbeit gefertigt. Foto: Verein

Wissen. Am Sonntag, 2. Juli ist in Wissen das Königsvogelschießen. Es ist in diesem Jahr der 133. Königsvogel, der ausgeschossen wird. Martin Theis hat den Aar einmal mehr in mühevoller Handarbeit gefertigt.

Am Sonntag, 16 Uhr, werden die Schützen vom ehemaligen Postamt aus den Vogel zum Schützenplatz bringen. Begleitet werden sie dabei von der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen unter der Leitung von Kapellmeister Christoph Becker.
Nachdem der Schützenkönig des Jahres 2016, Pascal Schmidt, und Wissens Stadtbeigeordneter Claus Behner traditionsgemäß die ersten Schüsse abgegeben haben, beginnt das eigentliche Schießen, umrahmt von den musikalischen Darbietungen der Stadt- und Feuerwehrkapelle.

Schützenkönig in Wissen zu sein ist ein unvergessliches Erlebnis aber auch erschwinglich. Die Königsprämie beträgt 2000 Euro. Für jedes Hofpaar werden noch einmal 200 Euro ausgelobt. Ebenso ist die Anzahl der Besuche unserer befreundeten und benachbarten Vereine überschaubar. Es be - bzw. überlastet keinen. Nach dem Wissener Fest wird das Schützenfest in Selbach und Birken-Honigsessen und im darauffolgenden Jahr die Feste in Elkhausen/Katzwinkel, Hamm und Schönstein besucht. Der Wissener Schützenverein hofft auf einen fairen Wettkampf mit möglichst vielen Bewerbern.

Bereits am Vortag, 1. Juli, findet der Wettstreit bei den Jungschützen statt. Der Nachwuchs beginnt um 16 Uhr auf dem Schießstand am Stadion. Dort wird der Schülerprinz und der Jungschützenkönig ermittelt. Ebenso findet an diesem Tag die Siegerehrung des diesjährigen Stadtpokalschießens statt.

Zu beiden Veranstaltungen sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.
Die Ausgabe der Dauerkarten zum Schützenfest beginnt am 2. Juli während des Vogelschießens auf dem Schützenplatz und von Montag 3. Juli bis Freitag 7. Juli in der Sparkasse Westerwald Sieg Filiale Wissen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wer wird der 133. Wissener Schützenkönig?

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Wissener CDU lädt zum Altstadtfest

Wissen. Am Samstag, dem 24. August, lädt der CDU-Stadtverband Wissen in Kooperation mit ansässigen Gastronomen zum Altstadtfest ...

Wehbacher Sänger zu Gast beim Klickerverein

Kirchen-Wehbach. In der Ferienzeit machen auch die Sängerinnen und Sänger des Singkreis 1868 Wehbach eine Sommerpause mit ...

Zum 22. Mal: Scheunenfest des MGV „Glück Auf“ Steckenstein

Mittelhof-Steckenstein. Mit jeder Menge Musik und viel Gesang feiert der Männergesangverein (MGV) „Glück Auf“ Steckenstein ...

Der SV Leuzbach-Bergenhausen hat einen neuen Kaiser

Altenkirchen. Die Krone ging an Dirk Euteneuer, das Zepter an Alexander Roth, der Reichsapfel an Wolfgang Griffel, die linke ...

Übungsleiter im Spagat: „Der Sportverein bleibt keine analoge Insel“

Region. Fragen, die auch die rund 300 Teilnehmer des 12. SBR-Übungsleiter-Forums beschäftigten, ehe sie sich zu Fuß in die ...

Zehnjähriges Bachfest in Atzelgift

Atzelgift. Auftakt ist der Samstag, 17. August ab 18 Uhr, wenn DJ Mike seine „Platten auflegt“ und die Besucher auf den Freiluft-Holztanzboden ...

Weitere Artikel


41 Abiturienten der BBS Wissen feierten Abschluss

Wissen. Mit einem bunten Programm wurden die Abiturienten am Freitagabend ins „richtige Leben“ entlassen. Oberstudiendirektor ...

Lesetipp: „Schatten über Montabaur“

Montabaur. Für den ersten Teil mit dem namensgebenden Titel zeichnet der in Oberrod (VG Rennerod) aufgewachsene Kulturwissenschaftler ...

Weiterbildung für Haupt- und Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Altenkirchen. „Viele Menschen erleben ihren ehrenamtlichen Einsatz für Flüchtlinge als große Bereicherung ihres Lebens. Neben ...

Qualifizierungskurs zur Praxisanleitung in Kitas war erfolgreich

Altenkirchen. Erzieherinnen und Erzieher müssen vor allen Dingen gut basteln können… Falls dieses Klischee überhaupt jemals ...

SPD-Ortsverein Betzdorf stimmt sich auf Wahlkampf ein

Betzdorf. Das Treffen galt auch der Auseinandersetzung mit der aktuellen Politik der rheinland-pfälzischen Landesregierung ...

"Alles gut" in der Wied-Scala

Neitersen. Im Anschluss fand eine Podiumsdiskussion zum Thema: „Integration – wir schaffen das – aber wie?“ statt. Natürlich ...

Werbung