Werbung

Nachricht vom 27.06.2017    

Startschuss für „Siegtal pur“ fällt am Kreisel in Mudersbach

Die letzten Vorbereitungen für den autofreien Sonntag am 2. Juli entlang der Sieg laufen in drei Landkreisen auf Hochtouren. Die rund 125 Kilometer lange Strecke ist für den motorisierten Verkehr von 7 bis 18 Uhr gesperrt. Radfahrer und Inlineskater haben dann freie Fahrt.

Siegtal pur macht bei jedem Wetter Spaß. Foto: Archiv AK-Kurier

Kreisgebiet. Alle Radler und Skater müssen sich nur noch wenige Tage gedulden und dann ist es schon wieder soweit! Am Sonntag, 2. Juli, können sie wieder zwischen 9 und 18 Uhr das autofreie Siegtal genießen. Auch in diesem Jahr bietet „Siegtal pur“ wieder eine rund 125 km lange Strecke, die Ländergrenzen überschreitet.

So führt der Weg wieder von der Siegquelle durch Walpersdorf, Nenkersdorf, Grissenbach, Deuz, Netphen, Dreis-Tiefenbach, Siegen, Eiserfeld und Niederschelden in die Verbandsgemeinden Kirchen, Betzdorf-Gebhardshain, Wissen und Hamm im Kreis Altenkirchen, dann weiter bis zur Siegmündung im Rhein-Sieg-Kreis.

Die Durchfahrt des Ziegenbergtunnels auf der HTS wird erneut ein Höhepunkt für viele Radfahrer, Spaziergänger und Inline-Skater sein. Gleichzeitig kann in diesem Jahr erstmalig auch die komplette HTS bis zum Kreisel am Ende in Mudersbach-Niederschelderhütte inklusive des neuen Bühl-Tunnels befahren werden - was sicherlich viele Teilnehmer begeistern wird.

Auch in diesem Jahr wird es wieder eine offizielle Eröffnung mit den Landräten Andreas Müller, Siegen-Wittgenstein und Michael Lieber, Altenkirchen geben. Dieses Mal um 9.45 Uhr am Kreisel in Mudersbach-Niederschelderhütte. Von dort aus startet die Promitour in Richtung Siegen bis zur Ausfahrt City-Galerie.

Auf der gesamten Strecke von „Siegtal pur“ finden sich natürlich auch wieder viele Attraktionen und zahlreiche Stände, die viel Spaß rund um den Rad-Aktionstag versprechen und die Teilnahme zu einem echten Erlebnis für Groß und Klein machen.
Neben verschiedenen Verpflegungsstationen, die es den Startern ermöglichen, bei kalten Getränken und leckeren Speisen vom Grill zu entspannen, gibt es natürlich auch Kaffee und Kuchen und vieles mehr. Musikgruppen und andere Vereinigungen sorgen außerdem für Unterhaltung am Streckenrand.

Auch auf Live-Musik können sich die Radler, Skater und Spaziergänger wieder freuen. An mehreren Stationen kümmern sich darüber hinaus die Rettungshelfer des DRK und des Malteser-Hilfsdienstes um die Radfahrer, die Hilfe brauchen.

Die komplette Veranstaltungsstrecke wird für den KFZ-Verkehr ab 7 Uhr gesperrt, lediglich in Netphen erfolgt die Sperrung erst ab 8 Uhr zwischen der Siegquelle und der HTS-Zufahrt. Veranstaltungsbeginn ist dann um 9 Uhr, das Ende ist um 18 Uhr. Danach werden die Sperrungen nach und nach wieder aufgehoben.

„Siegtal pur“ wird unterstützt von den Sparkassen Siegen und Westerwald-Sieg, der Krombacher, Erzquell und Westerwald-Brauerei und unzähligen ehrenamtlichen Helfern, ohne die die Veranstaltung nicht möglich wäre.
Weitere Informationen finden sich auch im Internet unter und www.naturregion-sieg.de.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Startschuss für „Siegtal pur“ fällt am Kreisel in Mudersbach

1 Kommentar

Wir freuen uns auf viele Besucher am Dorfplatz in Mudersbach: Kaffee, Kuchen, Waffeln, Gegrilltes und gekühlte Getränke, dazu gehört natürlich aus unser Heimat Erzquell-Pils.
Herzlich Willkommen !
#1 von Ulrich Merzhäuser, am 27.06.2017 um 17:24 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Region


Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zum Sachverhalt: Die Parteien sind Nachbarn in einem kleineren Ort mit weniger als 250 Einwohnern, der ländlich geprägt ist. ...

Strom- und Heizkosten im Blick: Monatlicher Zähler-Check

Kreis Altenkirchen. Wer immer über den Energieverbrauch informiert sein will, prüft regelmäßig die Zählerstände. So kann ...

Schulbibliothek schließt – Entsetzen bei der Schülerschaft

Betzdorf. Bereits am 6. Juni 2019 fand eine Demonstration für den Erhalt der Schulbibliothek statt. Dem Gymnasium drohte ...

Kölsche Weihnacht im Kulturwerk wurde zum unvergesslichen Abend

Wissen. Der zweite Advent (8. Dezember) klang im Kulturwerk mit einer kölschen Weihnacht aus. Die Verantwortlichen hatten ...

Plan: Kreisumlage soll um 1,5 Prozentpunkte steigen

Altenkirchen. Ein unschönes Wort ist es allemal: Haushaltskonsolidierungskonzept. Und es bedeutet: Spare, wo du kannst! Seit ...

Klein, aber fein – heimeliger Weihnachtsmarkt in Oberlahr

Oberlahr. Am Sonntag, dem 8. Dezember, fand in Oberlahr der traditionelle Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz statt. Die Ortsgemeinde, ...

Weitere Artikel


Rosenfest zog Besucher von weit her in die Stadt Wissen

Wissen. Das Team vom Pflanzenhof Schürg hatte für das zweitägige Rosenfest auf dem Areal des Geländes erneut viel Kreativität ...

Startsignal für die Zukunft des Kreises Altenkirchen gesetzt

Altenkirchen. Am 27. Juni war es endlich soweit, der Vertrag zwischen der Telekom und dem Kreis Altenkirchen konnte unterzeichnet ...

Bachlehrpfad Selbach: Einer der schönsten Wanderwege im Wisserland

Selbach (Sieg). Vom Parkplatz in der Ortsmitte von Selbach (unterhalb des Schützenhauses, Schützenstraße) erreicht man fußläufig ...

Berberlöwen im Zoo Neuwied haben erneut Nachwuchs

Neuwied. Normaler Weise ist eine Trächtigkeit so kurz nach dem letzten Wurf nicht üblich. Da die im September letzten Jahres ...

Rammstein-Show und AC/DC-Tribute zum 12. „Rock im Zelt“

Altenkirchen. Die Bands Völkerball und Hells/Belles eröffnen das Schützen- und Volksfest Altenkirchen am Freitagabend, 30. ...

Abschlussfeiern der Integrierten Gesamtschule Hamm/Sieg

Hamm den Reigen der Abschlussfeiern an der IGS Hamm eröffenten die Klassen 9. Rumeysa Mantar und Burcu Yilmaz (beide 9a) ...

Werbung