Werbung

Nachricht vom 27.06.2017    

Rosenfest zog Besucher von weit her in die Stadt Wissen

Das zweitägige Rosenfest auf dem Pflanzenhof Schürg wurde erneut zum Besuchermagneten aus der gesamten Region, aber auch weit darüber hinaus. Star des Rosenfestes war in diesem Jahr die Rambler-Rose, ein Kletterkünstler, der mit seiner Blütenpracht die Blicke anzog und die Gäste begeisterte.

Der Kletterkünstler unter den Rosen: Rambler-Rose. Fotos: wh

Wissen. Das Team vom Pflanzenhof Schürg hatte für das zweitägige Rosenfest auf dem Areal des Geländes erneut viel Kreativität bewiesen. So begrüßte eine besondere Dekoration die Besucher, die in Scharen kamen und sich verzaubern ließen.

Star des diesjährigen Rosenfestes waren die Rambler-Rosen, deren Züchtung im 19. Jahrhundert begann und zuerst in England begeisterte Anhänger fand. In Deutschland ist der Kletterkünstler, der sich an einem Baum besonderes wohlfühlt, noch nicht so weit verbreitet. Diese Rose braucht kein Klettergerüst, aber zum Beispiel Bäume. Dort hält sie sich fest, klettert ohne Rückschnitt und trägt tausende Rosenblüten. Es gibt sie in verschiedenen Farben. Vermutlich hat diese Rose im Rahmen des Rosenfestes neue Liebhaber für Gartengestalter und Rosenfreunde gefunden.

Aber natürlich gab es auch Rosen in der ganzen Vielfalt, von klein bis groß, von klassisch bis zu Neuzüchtungen. Passend dazu die Begleitpflanzen für die Königin der Blumen. Das man Rosenblüten (chemiefrei) auch kulinarisch verwenden kann, konnten die Besucher erfahren. Die Gastlichkeit gehörte zum Rosenfest dazu. so konnte man genießen, sich verzaubern und inspirieren lassen.

"Manche Gäste, von weit her angereist, waren so begeistert, buchten ein Hotelzimmer in Wissen um am Sonntag das Rosenfest erneut genießen zu können", berichtete Christel Schürg. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Rosenfest zog Besucher von weit her in die Stadt Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Schönsteiner Weihnachtsmarkt verzauberte wieder mit seinem Charme

Auch dieses Jahr verwandelte sich der Schlosshof Schönstein am dritten Adventswochenende wieder in einen stimmungsvollen, historischen Weihnachtsmarkt. Zum 27. Mal lud die Hatzfeld-Wildenburg´sche Verwaltung zu einem der romantischsten Weihnachtsmärkte der Region ein. Trotz starker Sturmböen am Samstagabend war der Schönsteiner Weihnachtsmarkt wieder sehr gut besucht.


Region, Artikel vom 16.12.2019

Einbrecher in Daaden-Biersdorf unterwegs

Einbrecher in Daaden-Biersdorf unterwegs

Zu insgesamt zwei vollendeten und drei versuchten Wohnungseinbrüchen kam es am Samstag, 14. Dezember, zwischen 14 und 22 Uhr in Daaden-Biersdorf. Die Tatorte befanden sich in der Straße "Am Glaskopf" sowie "Am Steinbaum".


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Wissener Messdiener begleiteten Hochamt im Kölner Dom

16 Messdiener der Pfarrgemeinde Kreuzerhöhung Wissen hatten die große Ehre, das Kapitelsamt zum 2. Adventssonntag um 10 Uhr im Kölner Dom als Messdiener mit zu gestalten. Schon der feierliche Einzug durch den hohen Dom zu Köln war ein besonderer Moment für die Mädchen und Jungs im Alter von 9 bis 15 Jahren und ihre beiden Betreuer.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Händler möchten auch an einem Adventssonntag öffnen dürfen

Koblenz. Das Ergebnis: Für drei Viertel der befragten Unternehmer ist die Zahl der vier gesetzlich möglichen verkaufsoffenen ...

Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Eichelhardt. Group Schumacher präsentierte sich im November auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik in Hannover. ...

Apple Pay startet bei der Sparkasse Westerwald-Sieg

Bad Marienberg. „Wir freuen uns, mit der Einführung von Apple Pay all unseren Kunden mobiles Bezahlen ermöglichen zu können“, ...

Einzelhandel in Zeiten des Onlinehandels

Wissen. Es wurde das neue Portal Wisserland.de vorgestellt. Diese Informationsplattform für die Verbandsgemeinde Wissen steht ...

Alle Jahre wieder: Westerwald Bank lud zum Weihnachtsmarktempfang

Hachenburg. Markus Kurtseifer, Vorstand der Westerwald Bank begrüßte die zahlreichen Gäste und ließ in einer kurzweiligen ...

Ehemalige GHS-Halle an zwei Familienbetriebe verkauft

Niederfischbach. Die ehemaligen Bürohallen in Niederfischbach haben eine lange Geschichte. Diese reicht von einem großen ...

Weitere Artikel


Startsignal für die Zukunft des Kreises Altenkirchen gesetzt

Altenkirchen. Am 27. Juni war es endlich soweit, der Vertrag zwischen der Telekom und dem Kreis Altenkirchen konnte unterzeichnet ...

Bachlehrpfad Selbach: Einer der schönsten Wanderwege im Wisserland

Selbach (Sieg). Vom Parkplatz in der Ortsmitte von Selbach (unterhalb des Schützenhauses, Schützenstraße) erreicht man fußläufig ...

Bismarckturmfest mit Regionalmarkt

Altenkirchen. Bei bestem Sommerwetter boten die Aussteller kunstvolle Töpferwaren, kreative Mode für den Kopf, Wohnaccessoires ...

Startschuss für „Siegtal pur“ fällt am Kreisel in Mudersbach

Kreisgebiet. Alle Radler und Skater müssen sich nur noch wenige Tage gedulden und dann ist es schon wieder soweit! Am Sonntag, ...

Berberlöwen im Zoo Neuwied haben erneut Nachwuchs

Neuwied. Normaler Weise ist eine Trächtigkeit so kurz nach dem letzten Wurf nicht üblich. Da die im September letzten Jahres ...

Rammstein-Show und AC/DC-Tribute zum 12. „Rock im Zelt“

Altenkirchen. Die Bands Völkerball und Hells/Belles eröffnen das Schützen- und Volksfest Altenkirchen am Freitagabend, 30. ...

Werbung