Werbung

Nachricht vom 27.06.2017    

Die Reihe „live-treff Herdorf“ im Rathausinnenhof startet

Handgemachte Musik jeden Freitag im Schatten der Platane im Rathausinnenhof in Herdorf. Los geht es mit der beliebten "live-treff" Reihe am 7. Juli mit der Jojo Weber und seiner Band. Erstmals gibt es ein zweitägiges Weinfest zum Abschluss im August.

Die Veranstalter freuen sich auf den Sommer in Herdorf. Foto: Verwaltung

Herdorf. Hört man sich in Herdorf um, dann fragen schon jetzt viele Menschen danach, ob und wann es in diesem Jahr die Konzerte im Rathausinnenhof gibt. Für sie alle gibt es eine gute Nachricht: Natürlich wird es auch eine fünfte Auflage der beliebten "live-treff"-Reihe im Hellerstädtchen geben. An jedem Freitag im Juli - und sogar bis in den August hinein - geben sich erstklassige Musiker die Klinke in die Hand. Im Schatten der großen Platane lassen sich auf diese Weise die Wochenenden bei kühlen Getränke, leckerem Imbiss und bester Musik bestmöglich einläuten.

Auch Bürgermeister Uwe Erner freut sich auf die Neuauflage der Reihe. „Ein Sommer ohne live-treff in unserem Rathaushof ist kaum mehr vorstellbar“, betonte Erner jetzt im Rahmen eines Pressegesprächs. Und Uschi Knautz von Okay-Veranstaltungen zeigte sich sehr froh darüber, für die Reihe auf die Unterstützung der Verwaltung bauen zu können. Immerhin sei der "live-treff" in Herdorf schon eine liebgewonnene Tradition.
Diese wird nun erstmals um eine Attraktion erweitert. Die Veranstaltungsreihe endet mit einem zweitätigen Weinfest, am 11. und 12. August. Neben erstklassiger Live-Musik an beiden Tagen stellen drei Winzergenossenschaften/Weingüter ihre edlen Tropfen vor. Zu den zahlreichen edlen Tropfen gibt es natürlich auch die passenden Gaumenfreuden für den kleinen Hunger.

Passend zur Musik am Freitag, 11. August, hier spielt die Band „Nix wie Kölsch“, wird es an diesem Tag neben dem Wein aber auch Kölsch geben, um das Feeling der Domstadt authentisch nachempfinden zu können. Die Musik der jungen Formation wäre hierfür alleine schon der Garant. Die Vollblutmusiker haben sich auf traditionelle aber auch moderne Lieder aus der Stadt Köln spezialisiert und präsentieren diese in gekonnter akustischer Manier. Am Samstag, 12. August, sorgen die „Acoustic Twins“ für beste musikalische Unterhaltung beim Weinfest.

Vor dem großen Weinfest-Wochenende stehen aber erst einmal fünf Freitage mit ebenso vielen erstklassigen Bands. So sorgt am 7. Juli Jojo Weber und seine Band für einen Auftakt nach Maß. Die Art und Weise wie er Rock- und Pop-Klassiker der letzten 40 Jahre zum Besten gibt sorgt beim Publikum immer wieder für große Begeisterung.

Am 14. Juli werden dann „The Beat Radicals“ aus dem Raum Koblenz/Westerwald auf der Bühne stehen. Mit Beatmusik von Elvis bis Greenday begeistern sie nicht nur Rock´n Roll-Fans, sondern alle Freunde erstklassiger Cover-Musik.

Die Hauptrolle am 21. Juli spielt eine außergewöhnliche Stimme, die man gehört haben muss. Sängerin Nuwanda – the Voice of Rock´n Roll – und ihre Band lösten beim live-treff im letzten Jahr wahre Begeisterungsstürme aus und heizen nun erneut dem Publikum in Herdorf mächtig ein.

Am 28. Juli heißt es dann „T-Time with Lukas“. Die gleichnamige Band bietet Rockabilly vom Feinsten. Das Repertoire der fünf jungen Musiker reicht mit der Musik von Elvis Presley, Dick Brave, Little Richard, Chuck Berry, u.v.m. von den 50ern bis in die 80er.

Der erste Freitag im August, gehört dann der heimischen Formation „Mille and More“. Rock, Pop und Jazz-Klassiker erklingen in ganz eigenen Versionen die begeistern.

Zur Finanzierung der Reihe ist für den Getränkeverzehr der Kauf eines "live treff Bechers" für einmalig 5 Euro obligatorisch. Dieser kann bei allen Konzerten der Reihe in Herdorf verwendet werden. Man kann ihn also gerne auch an Freunde, Verwandte oder Kollegen weitergeben, wenn man selber einmal nicht kann. Einlass zu allen Konzerten ist 18 Uhr. Der Sommer in Herdorf wird also, zumindest jeden Freitag und in jedem Fall musikalisch, richtig heiß.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die Reihe „live-treff Herdorf“ im Rathausinnenhof startet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Obwohl das Schützenfest in Altenkirchen wie in so vielen anderen Orten 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag, 4. Juli, im Schützenhaus. Sie gedachten wie in jedem Jahr gemeinsam der Gefallenen und Verstorbenen am Ehrenmal. Schützenmeister Jens Gibhardt legte einen Kranz nieder.


Kreisverkehr in Weyerbusch soll Verkehrssituation entspannen

Autofahrer, die in Weyerbusch von der L 276 (aus Richtung Flammersfeld) und von der K 24 (aus Richtung Werkhausen) in die B 8 einfahren wollen, können ein Lied von Wartezeiten singen. Die Geduld wird bisweilen auf eine harte Probe gestellt, ehe sie eine passende Lücke nutzen zu können. Mit einem Kreisverkehrsplatz könnte die Situation ein wenig ausgewogener gestaltet werden.




Aktuelle Artikel aus Region


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

Region. Meutsch erzählte den Studiobesuchern und den Zuschauern vor den Fernsehern, wie er in Kroppach „in dem wunderschönen ...

Ausbau der K 40 zwischen Honneroth und Bachenberg beginnt

Altenkirchen. Demnach ist eine Verstärkung des Asphaltbelages und die Verbreiterung der Straße auf max. sechs Meter vorgesehen, ...

Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die beiden Familien haben in der vergangenen Woche an einer türkischen Hochzeit in Nordhessen teilgenommen, ...

Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Bei Verkehrsunfall in Weitefeld leicht verletzt
Ein 38 Jahre alter Pkw-Fahrer war mit seinem Fahrzeug am Samstag, 4. Juli, ...

Studiendirektorin Ursula Heling geht nach 37 Dienstjahren in den Ruhestand

Wissen. Oberstudiendirektor Reinhold Krämer ließ die wichtigsten Stationen des beruflichen Werdegangs von Ursula Heling noch ...

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Dierdorf. Dabei weiß ich natürlich nicht, ob sich der morgendliche Katzenkrieg um ein erlegtes Mäuseopfer gedreht hat oder ...

Weitere Artikel


Sieben START-Stipendiaten aus Rheinland-Pfalz haben ihr Abitur

Region/Frankfurt. Sieben START-Stipendiaten in Rheinland-Pfalz haben ihr Abitur bestanden und wurden gemeinsam mit Stipendiaten ...

Freiherr-vom-Stein-Gymnasium kürt UNESCO-Welterbe-Experten

Betzdorf. Diese fast 4000 Jahre alte Jagdform mit abgerichteten Greifvögeln bedarf viel Geduld, Einfühlungsvermögen und Expertenwissen, ...

SGW-Herrenmannschaft feiert Meisterschaft

Gebhardshain. Souverän absolvierte die erste Herrenmannschaft der SG Westerwald die diesjährige Tennis-Medenrunde. In keiner ...

Bismarckturmfest mit Regionalmarkt

Altenkirchen. Bei bestem Sommerwetter boten die Aussteller kunstvolle Töpferwaren, kreative Mode für den Kopf, Wohnaccessoires ...

Bachlehrpfad Selbach: Einer der schönsten Wanderwege im Wisserland

Selbach (Sieg). Vom Parkplatz in der Ortsmitte von Selbach (unterhalb des Schützenhauses, Schützenstraße) erreicht man fußläufig ...

Startsignal für die Zukunft des Kreises Altenkirchen gesetzt

Altenkirchen. Am 27. Juni war es endlich soweit, der Vertrag zwischen der Telekom und dem Kreis Altenkirchen konnte unterzeichnet ...

Werbung